ℹ️ ChinaMobileMag ist Banner-frei. Jetzt spenden!

Über Xiaomi

Die Geschichte von Xiaomi ist eine spannende Erfolgsgeschichte. Gegründet wurde das Unternehmen 2010 und fand seinen Ursprung in der Custom ROM "MIUI", welche sich sehr schnell zu einer der beliebtesten und bekanntesten Android Custom ROMs entwickelt hat. Ursprünglich für China entwickelt, bildete sich um MIUI schnell eine internationale Community, welche die Android Variante nicht nur in andere Sprachen übersetzte, sondern sich auch um die Portierung auf die verschiedensten Smartphones kümmerte. Später begann Xiaomi dann eigene Smartphones zu bauen und wurde recht schnell immer bekannter.

Bereits im Jahre 2013 war das Unternehmen kurzzeitig der größte chinesische Smartphone Hersteller und gehört heute zu den weltweit größten und bekanntesten Smartphone Herstellern. Mittlerweile stellt Xiaomi nicht nur Smartphones her, sondern entwickelt sich zunehmend zu einer "Lifestyle Marke", welche die unterschiedlichsten Produkte anbietet. Dazu gehören Laptops, Fernseher, Elektro Scooter und verschiedene Haushaltsgeräte inkl. Smart-Home Produkte. Das Erschließen neuer Produktkategorien geschieht häufig durch Übernahmen und Kooperationen von und mit bestehenden Unternehmen. Einer der größten Deals dieser Art war die Übernahme von Ninebot und später Segway durch Xiaomi.

Seit dem 20. August 2019 ist Xiaomi auch offiziell in Deutschland vertreten. So kommt man nun ohne Umwege oder Reseller direkt an die Geräte des chinesischen Herstellers - zumindest an jene, welche hierzulande angeboten werden. Der Deutschlandstart erfolgte im Zuge der Vorstellung des Xiaomi Mi 9T Pro. Der Verkauf erfolgt zunächst mit Amazon als Partner. Mittlerweile betreibt Xiaomi aber auch einen eigenen Shop für Deutschland. Dieser findet sich auf der deutschen Version von mi.com. Auch Ladengeschäfte werden mittlerweile in Deutschland betrieben - z.B. in Düsseldorf und Köln. Düsseldorf ist auch der deutsche Hauptsitz von Xiaomi. Über Mobilfunkanbieter und Händler wie z.B. Mediamarkt bekommt man Xiaomi Geräte mittlerweile ebenfalls.

Xiaomi hat seine Marke in den vergangenen Jahren deutlich ausgebaut und bietet Smartphones nicht mehr nur unter dem eigenen Namen an. Zum Angebot des Herstellers zählen auch einige Tochtermarken. Die Erste war Redmi, welche sich hauptsächlich auf eher preiswerte Smartphones für das Einsteiger- und Mittelklasse-Segment konzentriert. Später kam noch die Marke Pocophone (mittlerweile Poco) dazu, wo der Fokus hauptsächlich auf Preiskracher in unterschiedlichen Marktsegmenten liegt. Für Gamer gibt es außerdem die Marke Black Shark, unter welcher Gaming Smartphones angeboten werden.

Offizielle Xiaomi Seiten

Xiaomi betreibt mehrere offizielle Webseiten. Der zentrale Auftritt ist die Seite mi.com, auf welcher man auch die chinesische Shopping Plattform betreibt. Mi.com wurde für nahezu alle Länder, in denen Xiaomi vertreten ist, lokalisiert und leitet automatisch basierend auf dem Standort auf die passende Lokalisierung um. Eine weitere offizielle Xiaomi Webseite ist miui.com. Hier geht es um die hauseigene Android Custom ROM MIUI. Unter c.mi.com findet man eine große Community rund um Xiaomi Produkte. Die deutschsprachige Xiaomi Webseite findet ihr unter mi.com/de. Poco Smartphones werden in einem eigenen Shop unter Po.co angeboten.

Xiaomi Geräte kaufen

Xiaomi Testberichte

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Vorteile von Xiaomi Smartphones

Stabile Qualität

Einer der größten Vorteile von Xiaomi Produkten ist die sehr stabile Qualität. Man kann sich darauf verlassen, dass die Smartphones hochwertig verarbeitet und damit langlebig sind. Unschöne Ausreiser in der Verarbeitung gab es in der Vergangenheit kaum. Vor allem in den niedrigeren Preisklassen punktet Xiaomi mit einer überdurchschnittlich guten Qualität und setzt bei seinen Smartphones viel auf Metall. Neue Design-Trends der Smartphone Branche werden von Xiaomi recht schnell umgesetzt, wobei aber immer die eigene Designsprache erhalten bleibt. Auf sinnlose Spielereien verzichtet Xiaomi und legt zumeist Wert auf ein funktionales Design.

Große Community

Ein weiterer Pluspunkt für Xiaomi ist die enorm große, weltweite Community, die sich um den Hersteller und seine Produkte gebildet hat. Die Xiaomi Community umfasst dabei nicht nur treue Fans, sondern auch viele Entwickler, welche Custom ROMs für alle Handys und Tablets von Xiaomi entwickeln. Da Xiaomi für viele seiner Geräte den Quellcode veröffentlicht, sind auch echte Custom ROMs mit vollständig angepasster Code-Basis möglich. Bekannte Custom ROMs wie Lineage OS stehen auch von deren Entwicklern offiziell zur Verfügung.

MIUI Updates

China Handys und Updates sind ein schwieriges Thema. Xiaomi bildet jedoch eine erfreuliche Ausnahme. Tatsächlich bietet Xiaomi die wohl beste Update Politik der gesamten Industrie. Selbst das erste Xiaomi Smartphone hat noch bis Ende 2017 regelmäßig Updates erhalten. Die stabilen Versionen von MIUI erhalten alle ein bis zwei Monate ein Update. Die Entwickler Versionen werden sogar wöchentlich aktualisiert. Auch neue Android Versionen werden relativ zuverlässig umgesetzt, wenngleich es hier teils zu längeren Wartezeiten kommt. Durch den hohen Anpassungsgrad von MIUI und das schnelle Implementieren neuer Sichereitspatches, kann man darüber hinwegsehen.

Attraktive Preise

Xiaomi legt völlig unabhängig von der Geräteklasse viel Wert auf eine attraktive Preisgestaltung. So erhält man fast immer extrem attraktive Gesamtpakete. Durch den hohen Bekanntheitsgrad und die damit verbundenen Verkaufszahlen, sind auch die Preise von Xiaomi Produkten bei inoffiziellen Resellern meist sehr attraktiv. Noch mehr sparen kann man mit verschiedenen Aktionen und Gutscheinen, die es fast immer von irgend einem Shop gibt. Die steigende offizielle Verfügbarkeit von Xiaomi Geräten auf internationaler Basis steigert die Attraktivität weiter.

Xiaomis internationale Expansion

Xiaomi ist mittlerweile nahezu weltweit mit offiziellen Präsenzen vertreten und hat auch den europäischen Markt inklusive Deutschland fest im Griff. Xiaomi hat sich zu einer der bekanntesten und beliebtesten Smartphone-Marken gemausert und findet sich regelmäßig unter den weltweiten Top 5 der Smartphone Hersteller, wo man sich mit Größen wie Apple und Samsung misst. In Deutschland sind Xiaomi Smartphones mittlerweile genauso einfach zu erwerben wie Geräte jeglicher anderer Hersteller und finden sich sowohl im Online- als auch im Einzelhandel. Auch lokaler Service inklusive Reparatur-Angeboten ist mittlerweile problemlos innerhalb von Deutschland verfügbar.

Häufig gestellte Fragen

Xiaomi Bootloader entsperren

Ein Nachteil von Xiaomi Geräten ist, dass sie in der Regel mit gesperrtem Bootloader ausgeliefert werden. Das ist zwar nichts Ungewöhnliches, doch im Gegensatz zu vielen anderen Android Smartphones, kann man den Bootloader bei Xiaomi nicht mit einem einfachen Fastboot Kommando entsperren. Um den Bootloader von Xiaomi Geräten zu entsperren, benötigt man eine Autorisierung von Xiaomi, ein spezielles Tool und eine Portion geduld. Wir haben euch in einem ausführlichen Tutorial alle Informationen zusammengefasst, welche ihr braucht, um den Bootloader eures Xiaomi Handys oder Tablets zu entsperren.

Xiaomi Smartphones (MIUI) auf Deutsch

Chinesische Xiaomi Modelle, welche nicht als "Global" gekennzeichnet sind, unterstützen nur Englisch und Mandarin als Systemsprache. Lediglich "Global" Geräte kommen mit einer Global Version von MIUI daher, welche Multi Language und damit auch Deutsch unterstützt. Nach Entsperren des Bootloaders habt ihr die Möglichkeit MIUI Global auch auf den chinesischen Modellen zu installieren. Die entsprechende Firmware kann man auf en.miui.com laden. Sollte für euer Xiaomi Smartphone keine offizielle Global ROM existieren, gibt es alternativ auch Projekte zur Übersetzung von MIUI wie xiaomi.eu. Auch für diese Firmware muss der Bootloader entsperrt werden.

Google Play Store installieren

Auf Xiaomi Geräten mit MIUI Global Firmware oder Modellen mit Android One ist der Google Play Store selbstverständlich vorinstalliert. Bei den chinesischen Modellen sieht das anders aus, da die Google Dienste in China nicht genutzt werden können. Natürlich lässt sich der Play Store aber auch hier nachträglich installieren. Hierfür könnt ihr die so genannte "Google Play Installer" App nutzen.