ChinaMobileMag ist dank geekmaxi bannerfrei

Anmelden

Realme erweitert Angebot in Europa

realme

Nachdem Xiaomi sein Geschäft in Europa immer weiter ausbaut, folgen auch andere chinesische Smartphone Hersteller dem Beispiel und wollen einen Teil vom Kuchen abhaben. Auch die ehemalige Oppo Tochter Realme hat bereits erste Schritte nach Europa getan, baut das Geschäft nun aber nach einem eher zögerlichen Start weiter aus. Neben dem gestern vorgestellten Realme X2 Pro, mit welchem man sowohl Xiaomi als auch OnePlus unter Druck setzt, hat man das europäische Portfolio nun deutlich ausgebaut. Zweit weitere Smartphones kamen hinzu, was insgesamt in einem sehr attraktiven Angebot mit Kampfpreisen resultiert.


Realme X2 Pro

​Das neue Flaggschiff für Europa ist das Realme X2 Pro und wird irgendwann im November erhältlich sein. Das Smartphone macht sowohl dem Xiaomi Mi 9T Pro als auch dem OnePlus 7T ordentlich Konkurrenz. Der Hersteller setzt nicht nur auf einen schnellen Snapdragon 855+ Prozessor, sondern auch auf schnellen UFS 3.0 Speicher, Stereo Lautsprecher mit Dolby Atmos, ein 90Hz AMOLED Display mitsamt HDR10+ und 1000 Nits Peak-Helligkeit und eine Quad-Kamera mit 64MP Hauptsensor. Los geht es schon ab 399€, womit das Realme X2 Pro eine echte Kampfansage darstellt.


Realme X2

​Nachdem das Realme X2 bereits in China vorgestellt wurde, wird das Smartphone ab dem 29. Oktober auch nach Europa kommen. Das X2 ist eine Variante des indischen Realme XT, welches mit dem schnelleren Snapdragon 730G ausgestattet ist. Das Smartphone war das erste 64MP Smartphone des Herstellers und kommt mit einer Quad Kamera daher. Das Display basiert auf AMOLED Technik und der 4.000mAh Akku wird mit 30 Watt schnell aufgeladen. In Europa wird man das Realme X2 in nur einer Variante mit 8GB RAM und 128GB Speicher für günstige 299€ anbieten.


Realme 5 Pro

​Das Realme 5 Pro wurde in Indien schon im August vorgestellt und kommt nun ebenfalls nach Europa. Das Smartphone deckt die reguläre Mittelklasse ab und richtet sich insofern an Kunden mit gemäßigten Ansprüchen. Ausgestattet mit einem Snapdragon 712, einem 48MP IMX586 Sensor und schnellem UFS 2.1 Speicher bietet das Realme 5 Pro ein stimmiges Gesamtpaket zu einem fairen Preis. In Europa wird es die Version mit 4GB RAM und 128GB Speicher für 199€, sowie die Version mit 8GB RAM und 128GB Speicher für 249€ geben. Der Startschuss soll bereits am 18. Oktober fallen.


​Die neuen Realme Smartphones werden in Europa nicht nur über den hauseigenen Realme Online Shops angeboten, sondern auch über Aliexpress, eBay und Amazon verkauft. Somit haben Kunden eine große Auswahl an Bezugsmöglichkeiten zur Verfügung, was die Bestellung vereinfacht, wenn man aus einem europäischen Land kommt, welches vom offiziellen Realme Shop noch nicht abgedeckt wird.


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare 4

Gäste - Nick am Mittwoch, 16. Oktober 2019 13:32
Update Politik

@christopher

Wie gut ist Oppo (wie auch Realme) mit der Update Politik? Bekommt man da noch 2 Jahre Updates oder ist das mit einem neuen Flagship zu Ende?

@christopher Wie gut ist Oppo (wie auch Realme) mit der Update Politik? Bekommt man da noch 2 Jahre Updates oder ist das mit einem neuen Flagship zu Ende?
Gäste - kraxn am Donnerstag, 17. Oktober 2019 08:56
Update Politik

Ich glaube, das wird genau der große Unterschied der verschiedenen Töchterunternehmen sein:

OnePlus sehr schnell mit den Updates, ist aber auch dem Oxygen OS, welches sehr Android Stock-nahe ist

Oppo eher mau, hat auch Color OS am laufen, daher sind ja auch die Anpasungen nicht so schnell umsetzbar.....ähnlich wie bei Samsung auch.....

und Realme wird noch länger brauchen.

Es werden sicher Updates kommen, aber sicher nicht so rasant und Zeitnahe wie bei OnePlus kommen.
Technisch gesehen hätte ich gar keine bedenken, da sie ja alle aus dem selben Stammhaus mit den selben "Baukasten" arbeiten....aber irgendwoher muss ja auch der Preisunterschied kommen.

Ich glaube, das wird genau der große Unterschied der verschiedenen Töchterunternehmen sein: OnePlus sehr schnell mit den Updates, ist aber auch dem Oxygen OS, welches sehr Android Stock-nahe ist Oppo eher mau, hat auch Color OS am laufen, daher sind ja auch die Anpasungen nicht so schnell umsetzbar.....ähnlich wie bei Samsung auch..... und Realme wird noch länger brauchen. Es werden sicher Updates kommen, aber sicher nicht so rasant und Zeitnahe wie bei OnePlus kommen. Technisch gesehen hätte ich gar keine bedenken, da sie ja alle aus dem selben Stammhaus mit den selben "Baukasten" arbeiten....aber irgendwoher muss ja auch der Preisunterschied kommen.
Gäste - Zrathustra am Donnerstag, 28. November 2019 19:36
Bedenke aber

Bei Realme kommt noch hinzu, dass Color OS 7 eine Neuentwicklung sein wird, bei der man sich an der indischen Kundschaft orientiert. Das ist wesentlich aufwendiger, als ein bestehendes System anzupassen.

Bei Realme kommt noch hinzu, dass Color OS 7 eine Neuentwicklung sein wird, bei der man sich an der indischen Kundschaft orientiert. Das ist wesentlich aufwendiger, als ein bestehendes System anzupassen. ;)
Gäste - Zarathustra am Donnerstag, 28. November 2019 19:26
Knapp daneben und trotzdem vorbei.

Bevor du Kaffeesatzleserei betreibst, solltest du dich was Updates anbelangt eher bei den Indern informieren. Oppo is preislich höher positioniert als OnePlus und dennoch hat OnePlus die bessere Update Politik. Gleiches gilt für Redmi vs Mi.

Bevor du Kaffeesatzleserei betreibst, solltest du dich was Updates anbelangt eher bei den Indern informieren. Oppo is preislich höher positioniert als OnePlus und dennoch hat OnePlus die bessere Update Politik. Gleiches gilt für Redmi vs Mi.
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 12. Dezember 2019

Sicherheitscode (Captcha)