ℹ️ ChinaMobileMag ist Banner-frei. Jetzt spenden!

Xiaomi 12 Lite vorgestellt (Update)

ℹ️ ChinaMobileMag ist Banner-frei. Unterstütze uns mit einer Spende oder einem Kauf auf Amazon, eBay, Tradingshenzhen oder Aliexpress. Vielen Dank!

xiaomi 12 lite

Xiaomi wirft ja auch in diesem Jahr mit Smartphones regelrecht um sich und bläst sämtliche Serien derart auf, dass man langsam kaum noch den Überblick behalten kann. Auch die Xiaomi 12 Serie wird weiter fleißig ausgebaut und hat heute einen Neuzugang bekommen. Das neue Xiaomi 12 Lite soll die Nachfolge des Xiaomi Mi 11 Lite 5G bzw. vor allem des etwas neueren Xiaomi 11 Lite 5G NE antreten. So wirklich will sich der Sinn hinter dem Xiaomi 12 Lite allerdings nicht erschließen, wenn man sich das Smartphone etwas genauer ansieht.

Gleicher Prozessor, höherer Preis

Das Herzstück vom Xiaomi 12 Lite ist ein Qualcomm Snapdragon 778G. Der Chip kam auch schon im Xiaomi 11 Lite 5G NE zum Einsatz, sodass das 12 Lite an dieser Stelle schonmal kein Upgrade darstellt. Tatsächlich ist der Chip mittlerweile auch nicht mehr der Jüngste, und es gäbe viele interessantere Alternativen dazu. Insbesondere Mediatek hätte einige sehr interessante Optionen parat, welche dem Xiaomi 12 Lite gut gestanden hätten und zum gleichen Preis mehr Performance hätten liefern können.

Besonders bitter ist die Chip-Wahl auch unter dem Gesichtspunkt der Preise, denn das Xiaomi 12 Lite wird wohl teurer als sein Vorgänger sein. Die Dollar-Preise werden von Xiaomi mit 400 US-Dollar für 6+128GB, 450 US-Dollar für 8+128GB und satten 500 US-Dollar für 8+256GB ausgewiesen. Preise für Europa sind aktuell noch nicht bekannt, da das Xiaomi 12 Lite hier noch nicht angekündigt wurde. Der Verkauf der Global Version scheint zunächst über den offiziellen Xiaomi Store auf Aliexpress zu erfolgen, wobei auch hier nur die Rede von "bald" ist und kein konkreter Termin genannt wurde. Sollte das Xiaomi 12 Lite in Europa erscheinen, kann man basierend auf der aktuellen Preispolitik von Xiaomi davon ausgehen, dass die Preise mindestens 1:1 in Euro umgerechnet werden.

Damit ist das Xiaomi 12 Lite jedoch nicht nur deutlich teurer als sein Vorgänger, sondern macht auch angesichts der Alternativen wenig Sinn. Mit der Xiaomi 11T Reihe, dem Poco F4 oder Poco X4 GT und auch einigen Redmi Geräten, bietet Xiaomi genügend Alternativen, welche das Xiaomi 12 Lite bei der Ausstattung teils übertreffen und dabei gleich viel oder gar weniger kosten, oder zumindest bei etwas schlechterer Ausstattung und einem niedrigeren Preis das insgesamt preiswertere Gesamtpaket liefern können.

Sonstige Veränderungen machen kaum Sinn

Ganz ohne Veränderungen kommt das Xiaomi 12 Lite natürlich nicht daher, allerdings muss man diese schon suchen. Das Design bleibt weitgehend unverändert und passt lediglich die Optik des Kameramoduls an jene der aktuellen Xiaomi 12 Flaggschiffe an. Ansonsten bleibt es bei einem 6,55 Zoll Smartphone mit einer relativ geringen Gehäuse-Dicke von nur 7,29mm und 173g Gewicht. Wenigstens dieser Vorteil bleibt also erhalten, wenngleich sowohl die Dicke als auch das Gewicht im Vergleich mit dem Vorgänger etwas angestiegen sind. Beim AMOLED Display wechselt Xiaomi auf ein 120Hz Panel (zuvor 90Hz) und im Gegenzug von Gorilla Glass 6 auf Gorilla Glass 5. Helligkeit und HDR Unterstützung (inkl. Dolby Vision) bleiben unverändert.

Bei den Kameras bleibt die 32MP Frontkamera erhalten, die Hauptkamera wird allerdings deutlich umgebaut - und das nicht zum Positiven. Die Xiaomi 11 Lite Reihe konnte ja mit einem hervorragenden 64MP Sensor überzeugen, welcher extrem gut optimiert war und für die Preisklasse exzellente Ergebnisse liefern konnte. Zusätzlich gab es eine 5MP Tele-Makro Kamera, womit sich die 11 Lite Smartphones zusätzlich absetzen konnten. All das ist beim Xiaomi 12 Lite allerdings passé.

Der 64MP Hauptsensor wurde als Pseudo-Upgrade mit einem 108MP Samsung HM2 ersetzt und im Gegenzug die 5MP Tele-Makro Kamera mit einer 2MP 4cm Makro Kamera ersetzt. Dass diese Makro Kameras nichts taugen, sollte mittlerweile hinreichend bekannt sein. Dass der 108MP Hauptsensor hauptsächlich auf dem Papier ein Upgrade darstellt und in der Realität keine Vorteile oder sogar Nachteile bringen wird, dürfte den Meisten mittlerweile ebenfalls klar sein. 108MP Kameras in Smartphones sind meistens eher enttäuschend und können mit guten 64MP Kameras nicht mithalten. In unseren Tests hat sich das nun schon oft genug gezeigt.

Das letzte Upgrade findet sich dann noch beim Akku. Hier bietet das Xiaomi 12 Lite zwar unverändert nur 4.300mAh - was für die geringe Gehäuse-Dicke gar nicht mal so schlecht ist - wechselt allerdings von 30W auf schnelleres 67W Fast-Charging.

Am Ende wirkt das Xiaomi 12 Lite eher wie ein zwanghafter Versuch, auf Teufel komm raus einen Nachfolger für das Xiaomi 11 Lite 5G NE auf dem Markt zu platzieren. Sinn macht das Smartphone in unseren Augen nicht. Der Vorgänger ist nach wie vor aktuell genug und kostet weniger. Die Alternativen zum Xiaomi 12 Lite sind zahlreich vorhanden und zu stark, um den Kauf des 12 Lite zu rechtfertigen.


ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns unterstützen? Eine kleine Spende oder ein Kauf auf Amazon, eBay, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


Technische Daten

  • Xiaomi 12 Lite
  • 6,55" 120Hz AMOLED (2400x1080) 800 Nits HBM / 950 Nits Peak | HDR10(+) & Dolby Vision | Gorilla Glass 5 | 240Hz Touch Sampling Rate
  • Qualcomm Snapdragon 778G (6nm)
  • 6GB | 8GB LPDDR4X
  • 128GB | 256GB UFS 2.2
  • Nein
  • 4.300mAh
  • 67W (USB-C)
  • 108MP Samsung HM2 + 8MP 120° UWW + 2MP 4cm Makro
  • 32MP in Punch Hole
  • 2G: B2/3/5/8
    3G: B1/2/4/5/6/8/19
    4G-FDD: B1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/18/19/20/26/28/32/66
    4G-TDD: B38/40/41/42/48
    5G: N1/3/5/7/8/20/28/38/40/41/66/77/78
    WLAN 802.11a/b/g/n/ac/ax (WiFi 6)
    Bluetooth 5.2
    NFC mit Google Pay
    GPS, A-GPS, GLONASS, BDS, Galileo, QZSS, NavIC
  • Ja (mit Google Pay Unterstützung)
  • Dual Nano SIM
  • MIUI 13 Global (Android 12)
  • Ja (im Display)
  • USB-C 2.0, kein 3,5mm Anschluss, Stereo Lautsprecher, Dolby Atmos, IR-Blaster, kein IP Rating, 159,3 x 73,7 x 7,29mm / 173g
 

Kommentare 2

Gäste - Önder am Dienstag, 19. Juli 2022 09:33
Rückschritt bei Doppeltem Preis

Ein schlechter Witz, wer auf 5G verzichten kann fährt wohl immer noch mit einem Mi 9 Lite besser von der Ausstattung.

Ein schlechter Witz, wer auf 5G verzichten kann fährt wohl immer noch mit einem Mi 9 Lite besser von der Ausstattung.
Gäste - Newad am Samstag, 09. Juli 2022 16:39

Xiaomi ist echt einer der Firmen, die am meisten Müll produzieren.

Man sollte Hersteller es untersagen dürfen ständig in diesen Massen Produkte auf den Markt zu werfen, die man eigentlich nicht braucht.

Gerade bei gewisser Technik gibt es eine Überflutung an Produkten, die man eigentlich nicht braucht und doch wird der Dumme hier zuschlagen, weil er eben nur was neues möchte.

Es muss ein Gesetz geben, was Hersteller verpflichtet, Technik erst auf den Markt zu bringen, wenn diese mindestens 60-70% aus Upgrates und Neuheiten besteht.

Ein größerer Akku oder eine Kamera, die etwas mehr Pixel aufzeigt, sollten nicht ausreichen.

Vielleicht sollte man dies aber auch einfach boykottieren, damit solche Firmen sehen, dass es so nicht weiter gehen darf.

Xiaomi ist echt einer der Firmen, die am meisten Müll produzieren. Man sollte Hersteller es untersagen dürfen ständig in diesen Massen Produkte auf den Markt zu werfen, die man eigentlich nicht braucht. Gerade bei gewisser Technik gibt es eine Überflutung an Produkten, die man eigentlich nicht braucht und doch wird der Dumme hier zuschlagen, weil er eben nur was neues möchte. Es muss ein Gesetz geben, was Hersteller verpflichtet, Technik erst auf den Markt zu bringen, wenn diese mindestens 60-70% aus Upgrates und Neuheiten besteht. Ein größerer Akku oder eine Kamera, die etwas mehr Pixel aufzeigt, sollten nicht ausreichen. Vielleicht sollte man dies aber auch einfach boykottieren, damit solche Firmen sehen, dass es so nicht weiter gehen darf.
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 09. August 2022

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/