ChinaMobileMag ist dank der muchen bannerfrei

Mediatek MT689X auf Augenhöhe mit Snapdragon 865 Plus?

☕️ Spenden: Patreon | PayPal
mediatek

Mediatek's Dimensity Serie hat sich für den taiwanesischen Fabless Chiphersteller als Erfolg entpuppt. Verwundern dürfte das aber die wenigsten, denn Mediatek hat hier richtig Gas gegeben und den 5G Boom elegant ausgenutzt. Mittlerweile bietet die Dimensity Serie eine vielfältige Auswahl an konkurrenzfähigen Smartphone Prozessoren mit integriertem 5G Modem, welche es teils schaffen, die Konkurrent von Qualcomm in Sachen Preis-Leistung auszustechen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Dimensity 1000+, welcher sich leistungsmäßig zwischen einem Snapdragon 855+ und dem Snapdragon 865 ansiedelt, dabei jedoch in China in Smartphones verbaut wird, welche teils deutlich unter 300€ kosten. Doch auch schwächere Vertreter wie der Dimensity 800 sind äußerst interessant und dürften in den kommenden Monaten auch wieder für ein Aufleben der kleineren chinesischen Hersteller (Cubot, Ulefone, Oukitel, UmiDigi, Elephone, etc.) sorgen.

Darauf will man sich allerdings nicht ausruhen. Wie chinesische Quellen nun verlauten lassen, arbeitet Mediatek derzeit an einem neuen Smartphone Chipsatz namens MT689X. Auch dieser dürfte wieder der Dimensity Serie angehören und wird laut den Berichten die neue Spitze des Line-Ups bilden. Wie die chinesischen Quellen verlauten lassen, soll es der MT689X mit dem Snapdragon 865+ aufnehmen können. Gefertigt werden soll das SoC in einem 6nm Verfahren, womit der Chip der Konkurrenz etwas voraus hätte. Für die Grafik soll eine Mali G77 GPU zum Einsatz kommen und bei der CPU will man anscheinend auf einen Cortex A78 Performance Kern setzen. Die CPU soll dabei nach dem Schema 1 + 3 + 4 aufgebaut sein. Es wird also einen High-Performance Kern, drei Performance Kerne und 4 Effizienz Kerne geben.

Damit soll der Mediatek MT689X dann im Antutu Benchmark die 600.000er Grenze knacken und sollte sich so auch für Oberklasse Smartphones eignen. Dennoch sieht es danach aus, als will Mediatek in Sachen Preis weiterhin im unteren Bereich mitspielen. So verfolgt man angeblich das ambitionierte Ziel, den MT689X für Smartphones der 300 US Dollar Preisklasse zugänglich zu machen. Das ganze klingt also wirklich interessant und könnte Mediatek bei einer entsprechenden Annahme durch die Smartphone Hersteller einen deutlichen Boost im Marktanteil spendieren. Sollten die namhaften Hersteller anbeißen, so dürfte das allgemein gut für den (unbegründet!) schlechten Ruf von Mediatek Prozessoren sein. Das Image hat ja bisher hauptsächlich gelitten, weil Mediatek zumeist in Geräten kleiner China Hersteller zu finden war. Für die Software Fehler dieser "Klitschen" wurde leider stets Mediatek verantwortlich gemacht (schlechte Performance, schlechte Akkulaufeit, keine Updates, usw.).

Was die Timeline für den Marktstart vom MT689X angeht, sprechen die Quellen in China vom 12. Dezember. Das erste Smartphone mit dem neuen Chip soll mal wieder von Vivo stammen. Ob das alles so stimmt, muss sich natürlich noch zeigen, denn die Angaben sind allesamt nicht offiziell. Spannend wird es aber in jedem Fall.

Quellen
Weibo


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende (Patreon | PayPal) oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare 2

Gäste - Steinlaus am Mittwoch, 11. November 2020 09:24
Wünschenswert

Freut mich für Mediatek, und Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Erinnert mich langsam ein wenig an AMD, die gerade Intel vor sich her prügeln und den Riesen endlich dazu bringen, wieder in Forschung zu investieren.

Nur das Custom-Rom-Geheule wird wohl bleiben, auch wenn ich nie wirklich verstanden habe, was das soll. Der Prozentsatz an Käufern, die sowas nutzen, dürfte im Nullkomma-Bereich liegen.

Freut mich für Mediatek, und Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Erinnert mich langsam ein wenig an AMD, die gerade Intel vor sich her prügeln und den Riesen endlich dazu bringen, wieder in Forschung zu investieren. Nur das Custom-Rom-Geheule wird wohl bleiben, auch wenn ich nie wirklich verstanden habe, was das soll. Der Prozentsatz an Käufern, die sowas nutzen, dürfte im Nullkomma-Bereich liegen.
Christopher am Mittwoch, 11. November 2020 10:03

Custom ROMs gehen auch mit Mediatek völlig problemlos wenn:
1. der Hersteller die Kernel Quellen veröffentlicht (was eigentlich verpflichtend ist)
2. die Custom ROM Entwickler Bock drauf hätten

Custom ROMs gehen auch mit Mediatek völlig problemlos wenn: 1. der Hersteller die Kernel Quellen veröffentlicht (was eigentlich verpflichtend ist) 2. die Custom ROM Entwickler Bock drauf hätten
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 26. November 2020

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/