Chuwi GemiBook XPro vorgestellt

chuwi gemibook xpro

Chuwi hat ein neues Budget Laptop vorgestellt, welches auf den Namen Chuwi GemiBook XPro hört. Das Notebook setzt auf den Intel Celeron N100, welcher zur Alder Lake-N Generation gehört und erst Anfang 2023 erschienen ist. Der Chip bietet gegenüber früheren Celeron N-Prozessoren eine gesteigerte Effizienz und mehr Leistung.

Der Celeron N100 im Chuwi GemiBook XPro bietet vier Single Thread Kerne mit einem maximalen Takt von 3,4GHz und wird im Intel 7 Prozess alias 10nm Enhanced SuperFin gefertigt. Der Chip bietet 6MB Intel Smart Cache und ist mit einer TDP von nur 6W spezifiziert, womit der Chip problemlos passiv gekühlt werden kann. Im GemiBook XPro wird er allerdings trotzdem aktiv gekühlt. Um die Grafik kümmert sich eine Intel UHD Graphics iGPU mit 24 Ausführungseinheiten.

Das Chuwi GemiBook XPro bietet wie seine Vorgänger ein modernes Design mit relativ schlanken Displayrändern, großem Multitouch Trackpad und großer Tastatur ohne Ziffernblock. Eine Hintergrundbeleuchtung scheint die Tastatur leider nicht mitzubringen. Das Gehäuse besteht am Deckel und der Unterseite aus Aluminium. Das Top-Case und die Einfassung des Bildschirms bestehen aus Kunststoff. Nachtrag: Hierbei handelt es sich um eine Falschangabe im Datenblatt. Unser Testgerät besteht äußerlich komplett aus Kunststoff. Nur das innere Chassis besteht teilweise aus Metall.

Das Chuwi GemiBook XPro bietet ein IPS LCD Display im 16:9 Format, welches mit einer Auflösung von 1920x1080 arbeitet und mit einem matten Anti-Glare Finish versehen ist. Über dem Display befindet sich eine Webcam mit 1MP Auflösung, welche mit einem Hardware-Schalter deaktiviert werden kann. Zudem gibt es zwei Mikrofone und Stereo Lautsprecher mit jeweils 1,5W Leistung.

Der Arbeitsspeicher basiert auf LPDDR5 RAM und bietet 8GB Kapazität. Ab Werk gibt es zudem eine 256GB SSD mit SATA Anbindung im M.2 2280 Format. Interessant ist dabei, dass das Chuwi GemiBook XPro gleich zwei M.2 2280 Slots bietet, sodass man in dem Laptop auch zwei SSDs gleichzeitig verbauen kann. Ob die Slots auch PCIe und damit NVMe SSDs beherrschen, verrät Chuwi im Datenblatt leider nicht. Vorinstalliert wird ab Werk Windows 11. Ein 38Wh Akku kümmert sich um die Stromversorgung. Nachtrag: Es handelt sich um eine Falschangabe auf der Chuwi Webseite. Das GemiBook XPro hat nur einen M.2 Slot, wie sich nach Erhalt unseres Testgerätes gezeigt hat.

Bei den Anschlüssen findet man einen HDMI Port, einen Anschluss für das Netzteil und einen 3,5mm Port für Kopfhörer oder ein Mikrofon. Darüber hinaus gibt es noch einen USB-A 3.0 Port, einen USB-C Anschluss und einen Kensington Lock Port. Der USB-C Port kann mittels USB-PD auch zum Aufladen genutzt werden und bietet Unterstützung für die Ausgabe eines Videosignals. Ein Micro SD Kartenleser ist ebenfalls vorhanden. Die Konnektivität umfasst AX-WLAN und Bluetooth 5.2. Nachtrag: Ein Micro SD Kartenleser ist nicht vorhanden. Auch hier handelt es sich um eine Falschangabe auf der Chuwi Webseite. Gleiches gilt für den "fully featured USB-C port". Unser Testgerät bietet an diesem weder Aufladen noch eine Videoausgabe.

Das Chuwi GemiBook XPro wird ab Ende April ausgeliefert und ist ab sofort zur Vorbestellung verfügbar. Preislich ist das Laptop recht attraktiv. Die UVP liegt bei knapp 276€ und zum Start kann man das Notebook für 229,09€ im offiziellen Chuwi Shop vorbestellen.

Technische Daten

  • Chuwi GemiBook XPro
  • 14 Zoll IPS LCD
    1920 x 1080 (60Hz)
    Anti Glare Finish
  • Intel Celeron N100 (10nm)
    Intel Alder Lake-N Generation
    4x x86_64 @0,8-3,4GHz
    6W TDP
    Intel UHD Graphics GPU (24EU) @750MHz
  • 8GB LPDDR5 4800MHz Dual Channel
  • 256GB M.2 2280 SATA SSD
    M.2 2280 Steckplatz
  • Nein
  • 38Wh
  • Nein
  • 1MP Webcam mit Hardware Schalter
  • AX-WLAN
    Bluetooth 5.2
  • Windows 11
  • Stereo Lautsprecher
    Stereo Mikrofon
    HDMI Anschluss
    USB-C Port ohne USB-PD und Video-Out
    USB-A USB 3.0 Port
    Kensington Anschluss
    3,5mm Anschluss
    Dedizierter DC-In Port
    310 x 229 x 20,6mm | 1,5kg Gewicht
 

Kommentare 2

Gäste - Mike am Samstag, 08. April 2023 16:52

Danke für die News! Wird es einen Test zum Gerät bei euch geben?

Frohe Ostern allerseits!

Danke für die News! Wird es einen Test zum Gerät bei euch geben? Frohe Ostern allerseits!
Bereits registriert? Hier einloggen
Montag, 04. März 2024

Sicherheitscode (Captcha)