ℹ️ Wir sind dank Telefonica O2 Banner-frei

Realme 8 5G Testbericht

ℹ️ ChinaMobileMag ist Banner-frei. Unterstütze uns mit einer Spende oder einem Kauf auf Amazon, eBay, Tradingshenzhen oder Aliexpress. Vielen Dank!

realme-8-5g_1 Das Realme 8 5G im Test: Alternative zum Redmi Note 10 5G / Poco M3 Pro?

Einleitung

Aus der Realme 8 Serie haben wir bisher das Realme 8 Pro und das Realme 8 getestet. Es gibt aber noch ein drittes Modell, welches nun an die Reihe kommt: das Realme 8 5G. Dieses Modell geht als Konkurrenz zum Redmi Note 10 5G oder Poco M3 Pro von Xiaomi an den Start und ist weitestgehend identisch ausgestattet. Das Realme 8 5G ist derzeit das einzige Smartphone der Realme 8 Serie, welches mit 5G Unterstützung ausgestattet ist.

In der EU und Deutschland bietet Realme das Realme 8 5G mit 4GB RAM und 64GB Festspeicher oder 6GB RAM und 128GB Festspeicher an. Die Preise dafür liegen bei 199€ bis 249€, wobei es das Smartphone immer wieder auch etwas günstiger gibt. Erhältlich ist das Realme 8 5G in Europa in den zwei Farben "Supersonic Black" und "Supersonic Blue".

Wir haben uns das Realme 8 5G in den vergangenen Wochen im Alltag angesehen und dem Smartphone ganz genau auf den Zahn gefühlt. In diesem Testbericht klären wir, ob das Realme 8 5G gegenüber seinen Konkurrenten von Xiaomi irgendwelche Vorteile bietet, oder ob man hier rein basierend auf der eigenen Marken-Präferenz oder dem Design wählen kann. Viel Freude beim Lesen! Den Test als Video gibt es hier.


Realme 8 5G Lieferumfang

Die Verpackung vom Realme 8 5G ist mal wieder typisch für den Hersteller. Die klassische Smartphone-Box kommt in einem hellen Gelb daher. Der Lieferumfang bietet keine Überraschungen. Neben dem Smartphone (mit aufgezogener Schutzfolie), bekommt ihr eine transparente Schutzhülle, die Dokumentation, eine SIM Nadel, ein USB-C Kabel und das Ladegerät mit deutschem Stecker und 18W Leistung. Ein Unboxing Video findet ihr wie immer bei uns im YouTube Kanal.


Realme 8 5G Design

Materialien Rahmen: Kunststoff
Rückseite: Kunststoff
Front: Glas
Gewicht185g
Abmessungen162,5 x 74,8 x 8,5mm
WasserdichtNein

Materialien & Aussehen

Das Realme 8 5G besteht wie die meisten Realme Smartphones aus Kunststoff. Das gilt hier sowohl für den Rahmen als auch die Rückseite. Bei letzterer handelt es sich um ein 3D Glas Imitat. Lediglich die Front besteht aus echtem Glas, wobei Realme keine Angaben zur Art macht. Irgendeine Art von gehärtetem Glas wird es wohl sein, jedoch vermutlich kein Gorilla Glass.

Was die Optik angeht, fällt das Design vom Realme 8 5G eher unauffällig aber durchaus schick aus. Die Rückseite sieht wirklich aus wie Glas und spiegelt recht stark. Uns liegt die Supersonic Black Version des Realme 8 5G vor, wobei es sich hier streng genommen um ein Grau handelt. Selbst bei wenig Licht sieht das Smartphone eher dunkelgrau aus. Bei hellem Licht wird auch der Farbton heller.

Die spiegelnde Rückseite vom Realme 8 5G ist erwartungsgemäß sehr anfällig für Fingerabdrücke und sieht so nach kurzer Nutzungsdauer nicht mehr schön aus. Ohne Hülle ist hier Dauer-Polieren angesagt. Auch Staub wird von der Kunststoff-Fläche wie von einem Magneten angezogen. Darüber hinaus ist die Oberfläche anfällig für Kratzer. An dieser Stelle hätten wir ein mattes Finish bevorzugt, welches es z.B. beim Redmi Note 10 5G gibt.

Das Kamera-Modul steht etwas weiter aus der Rückseite hinaus als bei den Smartphones der Konkurrenz. Das liegt jedoch daran, dass das Realme 8 5G etwas dünner gebaut ist und hier nur auf 8,5mm kommt. Gleichzeitig ist auch das Gewicht mit 185g eine wenig geringer.

Verarbeitung, Tasten & Anschlüsse

An der Verarbeitung gibt es beim Realme 8 5G nichts zu kritisieren. Der Kunststoff-Rahmen mit mattem Finish ist gut verarbeitet und wirkt so trotzdem relativ hochwertig. Auch das Glas Imitat auf der Rückseite ist sauber gearbeitet und schließt genau und gleichmäßig zum Rahmen hin ab. Die Tasten sitzen fest im Gehäuse und bieten einen knackigen Druckpunkt mit ausreichend Widerstand.

Im Biegetest braucht es vergleichsweise wenig Kraft um das Realme 8 5G ansatzweise durchzubiegen. Das wird aber nicht direkt kritisch. Das Smartphone findet wieder zurück in eine gerade Form und knackt dabei nicht. Dennoch sollte man mit dem Realme 8 5G etwas vorsichtiger umgehen und es nicht in die Gesäßtasche stecken, um etwaigen Display-Schäden durch versehentliches Draufsetzen vorzubeugen.

Unten im Rahmen findet man beim Realme 8 5G den USB-C-Anschluss, einen 3,5mm Port, den Medien-Lautsprecher und das Sprachmikrofon. Die Power-Taste mit integriertem Fingerabdruck-Sensor befindet sich rechts, die Lautstärke-Wippe links. An der Oberseite findet man im Rahmen keinerlei Öffnungen.


Realme 8 5G Display

Größe 6,5 Zoll
Auflösung 2.400 x 1080
Technologie90Hz IPS OGS LCD
Adaptive Sync: 60/90Hz
600 Nits Peak Helligkeit
Keine HDR Unterstützung
Anzahl Berührungspunkte10 (180Hz Abtastrate)
Gehärtetes GlasJa (Typ unbekannt)
Anti Fingerabdruck BeschichtungNein

Panel & Bild

Mit der Realme 8 Reihe setzt Realme mittlerweile in fast allen Geräten auf AMOLED Displays. Fast deshalb, weil das Realme 8 5G hier die Ausnahme darstellt. Leider setzt man hier wie Xiaomi auf ein LCD-Display, statt sich mit einem AMOLED Panel weiter abzugrenzen. Immerhin gibt es als Ausgleich jedoch ein Display mit 90Hz Bildwiederholrate, was für eine flüssigere Darstellung im Vergleich zu klassischen 60Hz Displays sorgt.

Wer keine generelle Abneigung gegenüber LCD-Displays hat, bekommt mit dem Realme 8 5G ein anständiges Display von guter Qualität. Die Ausleuchtung ist homogen und die Schattenbildung am Rand sowie der Punch-Hole Kamera ist nur sehr subtil vorhanden und fällt im Alltag nicht weiter auf. Durch die Full HD+ Auflösung sind einzelne Pixel nicht zu erkennen. Das Bild wirkt somit sehr scharf. Auch die Farbabstimmung und damit die generelle Bildqualität gefällt uns. Unterstützung für HDR Inhalte gibt es nicht. Die Blickwinkel-Stabilität ist gut. Lediglich der Weißwert kippt bei steilen Winkeln ein wenig.

Ein Vorteil vom Realme 8 5G ist die Display-Helligkeit. Im HBM-Modus erreicht das Panel 600 Nits. Das sind 100 Nits mehr als bei der Konkurrenz, was man vor allem bei Nutzung im Freien deutlich merkt. Das Realme 8 5G lässt sich bei hellem Sonnenlicht ein wenig besser ablesen.

Einstellungen & Features

Das Realme 8 5G bietet in den Bildschirm-Einstellungen einen Dark Mode, mit welchem man die Oberfläche dunkel schalten kann. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit das Display zwischen 90Hz und 60Hz umzuschalten. Zusätzlich gibt es eine Option für eine dynamische Refresh-Rate. In diesem Modus wird das Display basierend auf dem Inhalt zwischen 90Hz und 60Hz umgeschaltet. Die Konkurrenz ist hier allerdings etwas besser aufgestellt, denn hier gibt es Adaptive Sync zusätzlich mit 30 und 50Hz. Abseits davon bietet das Realme 8 5G eine Einstellung für die Farbtemperatur und eine dynamische Optimierung der Farbe von Video-Inhalten. Der Farbraum kann zwischen DCI-P3 und sRGB gewechselt werden, was entweder für intensivere oder neutralere Farben sorgt.

Touchscreen & Displayglas

Der Touchscreen vom Realme 8 5G fühlt sich eine Spur flinker an als jene der Konkurrenz-Produkte von Xiaomi. Das mag daran liegen, dass hier eine Abtastrate von 180Hz zum Einsatz kommt. Der Touchscreen arbeitet einwandfrei und präzise. Schnelles Schreiben oder das Betätigen kleiner Bedienelemente sind somit kein Problem. Bis zu 10 gleichzeitige Berührungspunkte werden erkannt.

Das Displayglas ist im Testzeitraum frei von Kratzern geblieben, obwohl das Realme 8 5G mehrfach auch im Outdoor Einsatz (am Fahrrad-Lenker) war und entsprechend mit Staub in Kontakt gekommen ist. Irgendeine Art von gehärtetem Glas ist also definitiv vorhanden. Was allerdings fehlt, ist eine Beschichtung gegen Abdrücke. Nach einem Tag ist das Glas dann recht verschmiert und man muss es gründlich polieren, um die Abdrücke komplett zu entfernen. Auch die Gleitfähigkeit der Oberfläche ist damit ein wenig geringer als bei der Konkurrenz.


Realme 8 5G Ausstattung

Prozessor Mediatek Dimensity 700 (7nm)
2x ARM Cortex A76 @2,2GHz
6x ARM Cortex A55 @2,0GHz
GPU ARM Mali G57 MC2
RAM4GB | 6GB LPDDR4X
Durchsatz: 26GB/s
Speicher64GB | 128GB UFS 2.1
Lesen: 992MB/s | Schreiben: 282MB/s
Micro SDJa (dedizierter Slot)
Lesen: 82MB/s | Schreiben: 35MB/s
➡️ Micro SD Preisvergleich
Fingerabdruck ScannerJa (seitlich in Power Taste)
SensorenBeschleunigung, Magnetfeld, Ausrichtung, Gyroskop, Licht, Annäherung, Gravitation, lineare Beschleunigung, Rotationsvektor, Kompass, Ausrichtung
Besonderheiten3,5mm Anschluss, USB-C 2.0, USB OTG, keine Status LED

Alltags Performance

Im Realme 8 5G kommt der Mediatek Dimensity 700 zum Einsatz. Dieser richtet sich an günstige 5G Smartphones, welche dennoch eine ordentliche Leistung bieten sollen. Wie alle günstigeren Dimensity Chips, wird auch der Dimensity 700 in einem 7nm Prozess gefertigt und ist damit relativ effizient unterwegs. Mehr noch, der Chip bietet neben sechs Cortex A55 Kernen noch zwei Cortex A76 Kerne mit 2,2GHz, womit er eine vergleichsweise hohe CPU-Leistung bieten kann. Auch die GPU ist mit einer Mali G57 MC2 alles andere als schwachbrüstig. Die Kombination sorgt unterm Strich für eine sehr anständige Alltagsperformance, welche auch dazu ausreicht, das Display fast durchgängig mit 90fps zu befeuern, wodurch das 90Hz Panel auch in der Praxis einen Mehrwert bietet. Einbrüche in der Framerate sieht man hauptsächlich bei frisch geöffneten Apps oder wenn beim Scrollen große Mengen an Inhalten nachgeladen werden müssen. Sogar für Spiele taugt das Realme 8 5G und kommt sogar mit neueren und anspruchsvolleren Titeln wie Shadowgun Legends oder Call of Duty Mobile sehr gut klar. In seiner Klasse liefert der Dimensity 700 also ab und macht der Konkurrenz das Leben schwer.

Benchmarks

Schindluder treibt Realme allerdings bei den Benchmarks. Vor allem in Antutu und PCMark könnte man denken, man hat es hier mit einem extrem leistungsfähigen Smartphone zu tun. Das Realme 8 5G erreicht beispielsweise in Antutu einen Wert von über 360.000 Punkten. Das übertriftt einen Mediatek Helio G95 und sogar den Dimensity 800. Dass das nicht stimmen kann, sollte klar sein. Hier scheint Realme in den Benchmarks durch irgendwelche Tricks zu betrügen, was übrigens auch nicht das erste Mal ist. Genau aus diesem Grund geben wir aber grundsätzlich nicht viel auf Benchmarks und bewerten in unseren Testberichten hauptsächlich basierend auf der subjektiv wahrgenommenen Performance. Letzten Endes ist diese der bessere Indikator, welcher nicht manipuliert werden kann.

Speicher, Sensoren & Sonstiges

Beim Festspeicher könnt ihr das Realme 8 5G wahlweise mit 64GB oder 128GB UFS 2.1 Speicher kaufen. Beim Lesen werden hier über 900MB/s und beim Schreiben über 282MB/s erreicht. Die Konkurrenz von Xiaomi ist mit UFS 2.2 Speicher ausgestattet, was aber nur bei der Schreib-Geschwindigkeit einen Unterschied macht. In der Praxis ist der Unterschied für die allermeisten Nutzer zu vernachlässigen. Darüber hinaus gibt es 4GB oder 6GB LPDDR4X RAM. Auch hier wird ein ordentlicher Durchsatz jenseits der 25GB/s-Marke erreicht. Zusätzlichen Speicher könnt ihr über eine Micro SD-Karte nachrüsten, wofür ein separater Slot (Triple Card Slot) bereitsteht. Dual SIM wird dadurch also im Gegensatz zur Konkurrenz nicht beeinträchtigt.

Bei den Sensoren bietet das Realme 8 5G alles was man braucht. Kompass und Gyroskop sind vorhanden und funktionieren einwandfrei. Der Fingerabdruck-Sensor befindet sich rechts an der Seite im Power Button. Das Smartphone wird wahlweise durch Berühren oder durch Drücken der Taste entsperrt. Das funktioniert weitestgehend zuverlässig und schnell, allerdings hatten wir im Alltag zeitweise auch Aussetzer. Der Fingerabdruck-Sensor ist also etwas weniger zuverlässig als bei der Konkurrenz. Das muss aber nicht bei jedem so sein. Dass verschiedene Sensoren bei verschiedenen Personen immer wieder ein anderes Verhalten zeigen können, ist ein alter Hut. Allzu dramatisch sind Aussetzer vom Fingerabdruck-Sensor aber ohnehin nicht, da es als Fallback auch noch Face Unlock gibt, was bei uns im Test durchgängig ohne Aussetzer funktioniert hat. Hat man beides eingerichtet, greift das Realme 8 5G automatisch auf Face Unlock zurück, wenn der Fingerabdruck-Sensor versagt.

Eine Status LED gibt es beim Realme 8 5G leider nicht. Das ist schade, da es durch das LCD-Display auch kein Always-On Display gibt. So wird man nicht über verpasste Benachrichtigungen informiert, ohne das Smartphone einzuschalten. Warum Realme keine Status LED verbaut hat, ist uns ein Rätsel. Für viele Nutzer ist dies ein Kaufgrund, und da in den Konkurrenz-Geräten von Xiaomi ebenfalls keine LED verbaut wurde, hätte man sich mit diesem kleinen Unterschied bestimmt einige Kunden abgreifen können. Einen Infrarot Blaster bietet das Realme 8 5G im Gegensatz zur Konkurrenz leider auch nicht, was aber bei Realme keine Überraschung ist, da der Hersteller anscheinend nichts von diesem Feature hält. Der USB-Anschluss kommt in Typ-C Ausführung daher und unterstützt USB 2.0 sowie USB OTG.


Realme 8 5G Software

Variante RealmeUI 2.0
Version im Test: RMX3241_11_A.13 (2021.05.29)
Android Version Android 11
Sicherheitspatch im Test: Mai 2021
Google zertifiziertJa
DRM TechnologienClearKey CDM, Widevine L1
BloatwareJa (kann deinstalliert werden)
Root ZugriffNein
OTA UpdatesJa (ein Update im Testzeitraum)
SchadsoftwareNein (für manche Facebook)

Android Version & Variante

Auf dem Realme 8 5G läuft Android 11 in der Variante RealmeUI 2.0. Im Test hatten wir den Release vom Mai im Einsatz, welcher mit einem zu diesem Zeitpunkt aktuellen Sicherheitspatch ausgerüstet ist. RealmeUI ist zwar ein angepasstes Android, was sich allerdings hauptsächlich auf Zusatz-Funktionen und subtile Anpassungen im Design bezieht. Von der grundlegenden Aufmachung bewegt sich RealmeUI 2.0 recht nahe an einem Stock Android. Das Realme 8 5G lässt sich wahlweise mit Gesten oder per On-Screen Tasten bedienen. Ein Einhand-Modus ist vorhanden. Die Google Dienste sind ab Werk vorinstalliert und auch eine vollständige deutsche Übersetzung von guter Qualität ist vorhanden.

Zertifizierung & DRM

Das Realme 8 5G ist Google-zertifiziert und bietet entsprechend einen problemlosen Zugriff auf alle Google Dienste sowie Apps welche die Zertifizierung voraussetzen. Widevine Level 1 DRM ist ebenfalls vorhanden, sodass Streaming Dienste welche dieses voraussetzen in hoher Auflösung abgespielt werden. Das gilt zum Beispiel für Netflix, was auf dem Realme 8 5G in Full HD abgespielt wird.

Bloatware, Schadsoftware & Bugs

Das Realme 8 kommt ohne Schadsoftware daher. Etwas Bloatware ist vorinstalliert, kann aber einfach entfernt werden. Facebook ist mitsamt den zugehörigen System-Diensten vorhanden. Letztere können jedoch ohne irgendwelche Workarounds deaktiviert werden, sodass sie Facebook Gegner nicht weiter stören dürften.


Realme 8 5G Konnektivität

Mobilfunk 2G: 850/900/1800/1900MHz
3G: B1/2/4/5/8
4G: B1/2/3/4/5/7/8/12/17/20/28/32/38/40/41/66
5G: n1/3/7/8/20/28/38/40/41/66/77/78
WLAN WLAN 802.11a/b/g/n/ac
BluetoothBluetooth 5.1
SBC, AAC, aptX, aptX HD, LDAC, aptX AA, aptX TWS+
NFCJa (mit Google Pay Unterstützung)
Dual SIMDual Nano SIM (Triple Card Slot)
PositionsbestimmungGPS, A-GPS, GLONASS, BDS, Galileo, QZSS

Mobilfunk

Das Realme 8 5G bietet alle für Europa und damit auch Deutschland wichtigen Mobilfunkfrequenzen. Das gilt nicht nur für 4G, sondern auch dem neueren 5G Standard. Der Empfang war im Alltag gut und hat weder innerhalb von Gebäuden noch in Gegenden mit schwacher Abdeckung unerwartete Aussetzer gezeigt. 4G+ mit Carrier Aggregation wird vom Realme 8 5G unterstützt, womit auch mit LTE recht hohe Bandbreiten erreicht werden können. In der Spitze haben wir nachts im O2 Netz knappe 100Mbit/s gemessen. Dual SIM wird mit LTE und 5G auf beiden SIM Karten unterstützt. Das Smartphone nimmt zwei Nano SIM Karten auf.

WLAN, Bluetooth & NFC

Im WLAN gibt es Unterstützung bis rauf zum AC-Standard ohne 2x2 MIMO. Das bedeutet, dass das Realme 8 5G einen maximalen Brutto-Durchsatz von 433Mbit/s erreichen kann. Bei den Netto-Werten haben wir neben dem Router einen Schnitt von 263Mbit/s und ein Stockwerk darunter einen Schnitt von 61Mbit/s ermitteln. Der vergleichsweise starke Einbruch rührt vom Wechsel ins 2,4GHz Band her. Der WLAN-Empfang ist also im Vergleich etwas schlechter, denn die meisten Smartphones schaffen es mittlerweile auch ein Stockwerk unter dem Router eine schnellere 5GHz Verbindung aufrechtzuerhalten. Da der 2,4GHz Empfang jedoch sehr gut ist, führt das abseits der geringeren Bandbreite zu keinen spürbaren Einschränkungen. Ihr müsst also nicht mit irgendwelchen Verbindungsabbrüchen oder ähnlichen Problemen rechnen.

Bluetooth 5.1 wird vom Realme 8 5G unterstützt und hat im Test ohne Aussetzer oder Reichweitenprobleme funktioniert. Die Unterstützung für die wichtigsten Audio Codecs wie z.B. aptX HD ist vorhanden. NFC Unterstützung bietet das Realme 8 5G auch und kann sogar in Verbindung mit Google Pay genutzt werden.

GPS Test

Im GPS Test punktet das Realme 8 5G mit einem exzellenten Empfang. Alle wichtigen Satelliten-Systeme werden unterstützt und in der GPS Test App erreicht das Smartphone einen schnellen Fix mit vielen Satelliten (zwischen 40 und 50). Auch die Signalstärke ist exzellent (SNR-Wert um die 34). Für die Praxis bedeutet das zum einen eine sehr hohe Genauigkeit, zum anderen auch eine hohe Zuverlässigkeit selbst im Auto, der Hosentasche oder bei schlechtem Wetter.


Realme 8 5G Audio

Lautsprecher Mono (Rahmen unten)
Noise Cancelling Mikrofon Nein
Weitere Merkmale3,5mm Anschluss, Real Original Sound Enhancer

Lautsprecher & Kopfhörer

Wie seine Konkurrenten bietet auch das Realme 8 5G nur einen Monolautsprecher, was allerdings in Realme's Mittelklasse ohnehin keine Überraschung mehr ist. Klang technisch ist der Lautsprecher brauchbar, haut uns aber auch nicht vom Hocker. Etwas mehr Tiefen hätten gutgetan. So klingt er ein wenig flach, wobei das Klangbild aber nicht unangenehm ist. Wer nicht zu viel erwartet, wird also trotzdem zufrieden sein.

Ein 3,5mm Anschluss ist lobenswerterweise noch vorhanden. Diesen findet man unten am Smartphone. Der Anschluss liefert ein sauberes Signal mit anständiger Maximallautstärke ohne Störgeräusche wie Brummen, Rauschen oder Pfeifen. Über den Real Sound Enhancer lässt sich der Klang wahlweise intelligent oder mit festen Presets (Film, Musik, Spiel) verändern. Einen System Equalizer gibt es allerdings nicht.

Sprachqualität (Telefonie)

Beim Telefonieren liefert das Realme 8 5G eine beidseitig ordentliche Qualität, sodass man sich gegenseitig gut verstehen kann. Sogar Hintergrundgeräusche werden erstaunlich gut unterdrückt, obwohl dem Smartphone ein dediziertes Umgebungsmikrofon fehlt. Der Telefonhörer wird ausreichend laut, um auch in lauter Umgebung den Gesprächspartner gut verstehen zu können. VoLTE und VoWiFi werden ebenfalls unterstützt. Unterm Strich gibt es hier also nichts auszusetzen.


Realme 8 5G Kamera

Hauptkamera 1. Sensor: 48MP f/1.8
2. Sensor: 2MP f/2.4 4cm Makro
3. Sensor: 2MP f/2.4 Tiefe
Video: FHD30, HD30
Codec: H.264 / H.265 (HEVC)
Frontkamera 1. Sensor: 16MP f/2.1
Video: FHD30
Codec: H.264 / H.265 (HEVC)
BlitzEinzelne LED
FokusPDAF + CDAF Hybrid
Slow MotionHD120

Bei den Kameras kann sich das Realme 8 5G zumindest bei der Frontkamera von der Konkurrenz absetzen. Hier bietet das Smartphone mit 16MP die doppelte Auflösung, wenn man es mit dem Redmi Note 10S oder dem Poco M3 Pro vergleicht. Die Hauptkamera ist allerdings identisch und bietet somit einen 48MP Hauptsensor nebst zwei 2MP Kameras für Makro und Tiefe. Ob hier auch dieselben Sensor-Modelle verbaut sind, können wir allerdings nicht sagen, da Realme keine genaueren Angaben dazu macht. Auch dem System lassen sich keine tiefergehenden Details entlocken. Was die Kameras leisten, sehen wir uns nun genauer an.

Standard Modus (Tag, 12MP)

Im Standard Modus liefert die Hauptkamera vom Realme 8 5G Fotos mit 12MP Auflösung. Für die Testbilder blieb die KI deaktiviert. Lediglich Auto HDR war aktiv. Dieses springt auch recht zuverlässig an und sorgt für einen klasse Dynamikumfang in den Bildern. Auch schwierige Lichtverhältnisse meistert die Kamera im HDR Modus gut und zeigt hier keine Anfälligkeit für Wackler. Insgesamt wirken sämtliche Testaufnahmen auf uns stimmig. Farblich sind die Bilder etwas intensiver als in der Realität, wobei sich das noch in einem Rahmen bewegt, wo es den allermeisten Nutzern gefallen dürfte. Der grundlegende Farbton entspricht in den allermeisten Fällen der Realität. Der Autofokus der Kamera sitzt in der Regel ohne Zutun perfekt. Die Auslösezeit fällt erfreulich kurz aus und sich bewegende Motive wie z.B. im Wind wackelnde Blumen oder Insekten wurden im Test zumindest bei guter Ausleuchtung scharf abgelichtet. Die Fotos wirken insgesamt scharf und detailliert, ohne dabei künstlich überschärft auszusehen. Insgesamt kann man dem Realme 8 5G also eine grundsolide Hauptkamera bescheinigen.

48MP Modus

Schwächen zeigt das Realme 8 5G unabhängig von der Ausleuchtung im 48MP Modus. Bei der Konkurrenz bietet der Modus je nach Situation Vorteile. Beim Realme 8 5G ist das jedoch eher selten der Fall. Meistens wirken die Fotos eher künstlich hochgerechnet. Ein deutliches Mehr an Details sehen wir bei stärkerem Einzoomen in die Fotos nicht. Im 48MP Modus erhöht sich auch die Auslösezeit enorm und die Kamera wird anfällig für Wackler.

Makro Kamera (2MP)

Die 2MP Makro Kamera kommt mit einem festen Fokus daher. Hier erhält man das, was man bei solchen Kameras bereits gewohnt ist: Eine eher sinnlose Spielerei. Im Grunde hätte man sich die Kamera beim Realme 8 5G auch einfach sparen können.

Portrait / Bokeh Modus

Der Portrait Modus vom Realme 8 5G hat uns äußerst positiv überrascht und punktet mit einer sehr guten Erkennung der Tiefenverhältnisse. Das gilt auch für komplexere Motive und Umrisse. Der Effekt wird genau eingerechnet und so meistert das Smartphone auch Motive, wo bei uns im Test schon Oberklasse Smartphones ausgestiegen sind. Unterm Strich gibt es hier also nichts zu meckern.

Digitalzoom

Der 2-fache Digitalzoom vom Realme 8 5G liefert trotz des 48MP Sensors keine sonderlich guten Ergebnisse. Man erkennt deutliche Einbußen in der Qualität. Die Fotos wirken matschig. Somit eignet sich der Digitalzoom eher für Schnappschüsse.

LED Blitz

Der LED Blitz vom Realme 8 5G ist nicht übermäßig hell, liefert aber trotzdem anständige Ergebnisse für Aufnahmen mit kurzer bis mittlerer Distanz zum Motiv. Hier entstehen rauscharme Bilder mit anständiger Detailschärfe und guter Farbabbildung. Kleine Räume werden noch gut ausgeleuchtet, bei mittleren bis größeren Räumen kommt der Blitz an seine Grenzen.

Standard Modus (Low-Light)

Bei wenig Licht, sei es in schlecht ausgeleuchteten Räumen oder bei Nacht mit Straßenbeleuchtung, schlägt sich die Hauptkamera im Standard Modus mit 12MP für die Preisklasse erfreulich gut. Die Kamera liefert dabei noch eine anständige Bildqualität und wirklich brauchbare Fotos. In sehr dunklen Bereichen erkennt man eine gewisse Matschigkeit, welcher von der Rauschunterdrückung verursacht wird. In beleuchteten Bildbereichen ist die Detailabbildung und die allgemeine Bildschärfe recht gut.

Night Mode

Der Night Mode vom Realme 8 5G verbessert bei Nachtfotos den Dynamikumfang im Bereich von Lichtquellen. Mehr Licht zieht er aber nur sehr selten aus der Szenerie. Auch ist der Night Mode nicht immer von Vorteil. Die Detaildarstellung wird in vielen Fällen verschlechtert, was die Fotos bei genauer Betrachtung weniger scharf und Texturen weniger detailliert erscheinen lässt. In manchen Fällen ist aber auch das Gegenteil der Fall. Unterm Strich lohnt es sich also, Nachtfotos jeweils einmal im Standard Modus und im Night Mode zu schießen. So kann man dann das bessere Ergebnis wählen.

Langzeitbelichtung (Pro Modus)

Im Pro Modus könnt ihr mit bis zur 30 Sekunden belichten. Dabei bietet das Realme 8 5G entweder eine Halbautomatik oder die komplette manuelle Kontrolle über die Kamera. Für den Test haben wir wie gewohnt auf die Halbautomatik zurückgegriffen. Erstaunt hat uns dabei, dass das Realme 8 5G hier was die Bildschärfe und Farben angeht deutlich bessere Fotos liefern kann, als das bei der Konkurrenz der Fall ist. Trotzdem eignet sich der Pro Modus nicht wirklich für Anfänger, da die Halbautomatik mehr schlecht als recht arbeitet. Insbesondere der ISO Wert wird nie korrekt eingestellt. Für optimale Ergebnisse muss man zwingend die komplette manuelle Kontrolle übernehmen.

Frontkamera

Wenn es um Selfies geht, hat das Realme 8 5G die Nase ebenfalls vor der Konkurrenz. Das gilt nicht nur für die höhere Auflösung der Frontkamera (16MP vs. 8MP), sondern auch für die Bilder an sich. Bei Tag fängt die Kamera etwas detailreichere Fotos ein, welche insbesondere auf großen Bildschirmen dank der höheren Auflösung nochmal besser aussehen. Darüber hinaus profitiert die Bildqualität bei wenig Licht von dem größeren Sensor. Selbst bei Nacht entstehen mit dem Realme 8 5G noch brauchbare Selfies, wenn man den Bildschirm Blitz nutzt.

Videos

Videos nimmt das Realme 8 5G mit der Hauptkamera in maximal Full HD und 30fps auf. Die Frontkamera unterstützt ebenfalls Full HD und 30fps. In diesem Fall kann das Smartphone allerdings nicht mit der Konkurrenz mithalten. Die Bildqualität ist nicht gut, der Ton grenzt an Körperverletzung und die Bildstabilisierung verursacht gelegentliche Ruckler. Wer auf brauchbare Videos angewiesen ist, sollte vom Realme 8 5G also die Finger lassen.

Slow Motion Videos werden in HD Auflösung mit 120fps aufgezeichnet. Hier entstehen aber keine Videos mit der vollen Framerate, sondern bereits abgebremste Dateien. Ton wird im Slow Motion Modus nicht aufgezeichnet.


Realme 8 5G Akku

Kapazität (Angabe) 5.000mAh
Kapazität (Gemessen) 4.969mAh
WechselbarNein
Fast ChargingNein (18W)

Akkulaufzeit

Das Realme 8 5G kommt mit einem großen 5.000mAh Akku daher. Entsprechend kann man eine sehr gute Laufzeit erwarten, was auch tatsächlich erfüllt wird. An einem Tag bekommt man den Akku mit sinnvoller Nutzung nicht leer. Entsprechend ist die Laufzeit im typischen Alltags-Gebrauch exzellent. Mindestens zwei volle Tage inklusive Abend sollte wirklich jeder erreichen können. Nutzer mit geringerem Verbrauch werden auch drei Tage erreichen können.

Ladezeit

Auf richtiges Fast-Charging verzichtet das Realme 8 5G leider. Das ist schade, denn damit hätte man sich nochmals von der Konkurrenz absetzen können. Geladen wird auch hier "nur" mit 18 Watt. Damit braucht das Smartphone von 20 auf 75% rund 52 Minuten. Von 20 auf 100% vergehen eine Stunde und 49 Minuten. Damit liegt die Ladezeit in etwa gleichauf mit der Konkurrenz.


Realme 8 5G Test: Fazit

Das Realme 8 5G konkurriert ganz klar mit dem Redmi Note 10 5G und dem Poco M3 Pro von Xiaomi. Während man beim Einstiegspreis in der Basis-Variante gleichauf ist, ist das Realme 5G ein wenig teurer, wenn man sich für die Version mit 6+128GB Speicher entscheidet. Wirklich absetzen kann sich das Realme 8 5G allerdings nicht. Die Ausstattung ist weitestgehend identisch und die paar Vorteile die das Realme 8 5G gegenüber den Xiaomi Smartphones hat (bessere Frontkamera, bessere Langzeitbelichtung, höhere Displayhelligkeit, Triple Card Slot), werden durch Einsparungen an anderen Stellen (UFS 2.1 Speicher statt UFS 2.2, kein Infrarot Blaster, kein Gorilla Glass, keine matte Rückseite, schlechterer Fingerabdruck-Sensor) wieder ausgeglichen.

Insofern ist es nicht möglich einen objektiven Testsieger festzumachen. Attraktiv sind Smartphones wie das Realme 8 5G ohnehin nur für Nutzer, welche zwingend 5G haben wollen und trotzdem möglichst wenig Geld auf den Tisch legen möchten. Ob solche Nutzer nun zum Realme 8 5G oder einem der Konkurrenten greifen sollten, muss individuell basierend auf den feinen Unterschieden zwischen den Smartphones entschieden werden. Wer z.B. Wert auf ein helleres Display legt oder einen dedizierten SD-Slot benötigt, der greift eher zum Realme 8 5G. Wer auf 5G noch keinen Wert legt, für den kommt das Realme 8 5G ohnehin nicht infrage. Für das gleiche Geld kann man im reinen 4G-Segment erheblich mehr für sein Geld bekommen.

Wer sich den Testbericht noch als Video ansehen möchte, findet diesen hier.

Pro

  • Ansprechendes Design mit guter Verarbeitung
  • Dünne Bauweise, geringes Gewicht
  • Ordentliches 90Hz LCD-Display mit anständiger Helligkeit
  • Guter Touch Screen
  • Anständige Alltags-Performance auch in Spielen
  • Ausreichend Speicher mit guter Geschwindigkeit (RAM + Festspeicher)
  • Dedizierter SD-Karten Slot (Triple Card Slot)
  • Alle wichtigen Sensoren vorhanden, keine Probleme
  • RealmeUI 2.0 auf Android 11 Basis mit Updates und aktuellem Sicherheits-Patch
  • Google Zertfiizierung und Widevine L1 DRM
  • NFC Unterstützung mit Google Pay
  • Allgemein sehr guter Empfang
  • Anständige Sprachqualität mit VoLTE und VoWiFi
  • 3,5mm Anschluss
  • Gute bis sehr gute Haupt- und Frontkamera (bei Tag und Low-Light)
  • Lange Akkulaufzeit

Contra

  • Nicht sehr stabil gebaut
  • Kein Spritzwasser-Schutz
  • Schummelei in Benchmarks (unrealistische Ergebnisse z.B. in Antutu)
  • Keine Benachrichtigungs-LED
  • Keine Stereo Lautsprecher, vergleichsweise flacher Klang
  • Vergleichsweise langsame 18W Ladung

ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns unterstützen? Eine kleine Spende oder ein Kauf auf Amazon, eBay, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 31. Juli 2021

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/