ChinaMobileMag ist dank tradingshenzhen bannerfrei

Vorke Notebook 15

vorke-notebook-15 Das Vorke Notebook 15 im Test

​Der für seine Mini PCs bekannte Hersteller Vorke bietet mit dem Vorke Notebook 15 nun auch ein Laptop an. Das Notebook ist sowohl mit Core i7 als auch Core i5 Prozessor zu haben, wobei hier nur die Variante mit Core i5 interessant ist, da diese die leistungsfähigere Hardware zu bieten hat. Für um die 400€ erhält man hier ein starkes Gesamtpaket, welches mit einigen interessanten Details aus der Masse heraussticht und tatsächlich auch eine Alternative zu den RedmiBook Geräten von Xiaomi sein kann. Wir haben das Vorke Notebook 15 mit Core i5 Prozessor einem ausführlichen Alltagstest unterzogen und zeigen euch in diesem Testbericht alles was ihr wissen müsst.

Vorke Notebook 15
Verpackung & Lieferumfang

​Das Vorke Notebook 15 bekommt ihr in einem stabilen Karton geliefert, welcher tiefschwarz gefärbt ist. Der Deckel lässt sich nach oben hin abnehmen und gibt den Blick auf das Notebook frei, welches sich gut geschützt in einem Kunststoffbeutel befindet. Zusätzlich dazu befindet sich ein Polster zwischen Display und Tastatur. Zusätzliche Schutzfolien befinden sich auf dem Bildschirm sowie dem Touchpad. Unter dem Notebook findet man separate Boxen mit dem restlichen Zubehör. Ihr bekommt ein Netzteil mit Hohlklinken-Ausgang sowie "Micky Maus Plug" auf Seite des Eingangs. Ein passendes Kabel mit deutschem Stecker lag unserem Exemplar bei. Darüber hinaus befindet sich in der Box eine Tüte mit Montagematerial für ein 2,5 Zoll Laufwerk sowie eine kurze Anleitung.

Vorke Notebook 15
Design & Verarbeitung

​Materialien Body: Aluminium
Deckel: Aluminium
Display: Kunststoff (Anti-Glare)
Gewicht​1,837kg (inkl. 2,5" SSD)
Abmessungen​36,1 x 23,8 x 2,35cm

​Das Vorke Notebook 15 bietet für seinen Preis eine erstaunlich gute Ausstattung. Dennoch wurde am Gehäuse nicht gespart. Dieses besteht komplett aus ziemlich dickem Aluminium, was sowohl für die gesamte Basis als auch den Deckel gilt. Lediglich die Einfassung des LCD Panels ist aus schwarzem Kunststoff gefertigt. Durch das viele Metall wirkt das Vorke Notebook 15 alles andere als billig und fühlt sich robust und hochwertig an. Die glänzend polierten Fasen um den Body sowie das Touchpad herum sowie der hübsche Power Button verstärken diesen Eindruck. Das Laptop ist erstaunlich stabil gebaut und biegt sich nicht durch, wenn man es an einer Ecke hält. Auch beim Druck auf die Basis ist kein Durchbiegen festzustellen. Den stabilen Aufbau merkt man aber auch am Gewicht. Mit 1,837kg ist das Vorke Notebook 15 kein Leichtgewicht.

Ein Blick ins Innere

​Auch die Dicke von cm positioniert das Vorke Notebook 15 deutlich Außerhalb des Ultrabook Segments. Das hat aber auch seinen Grund, denn für ein China Laptop bietet das Gerät erstaunlich umfangreiche Aufrüstmöglichkeiten wie der Blick ins Innere zeigt. Der Arbeitsspeicher ist gesockelt und kann somit getauscht bzw. erweitert werden. Das gleiche gilt für die ab Werk verbaute M.2 SSD im 2280 Format. Hinzu kommt ein Platz für ein 2,5 Zoll Laufwerk. Hier könnt ihr entweder eine zusätzliche SSD oder auch eine Festplatte verbauen. Als zusätzliches Schmankerl ist darüber hinaus die WLAN Karte gesockelt. Somit lässt sich diese durch ein anderes Modell tauschen. Das ist vor allem dann interessant, wenn man das macOS auf dem Vorke Notebook 15 installieren möchte.

Die Innereien sind für so ein eher günstiges Laptop erstaunlich solide verarbeitet, verbaut und angeordnet. Alle Komponenten sind sauber und solide verschraubt, Kabel ordentlich verlegt. Auf den Einsatz von Klebeband hat man verzichtet. Der einzige Punkt den wir zu bemängeln haben ist das Flachbandkabel für die linksseitigen Anschlüsse, welches dem Platz für das 2,5 Zoll Laufwerk in die Quere kommt. Beim Einbau eines solchen muss man das Flachbandkabel ausstecken und danach entsprechend knicken um es wieder in den Anschluss zu bekommen.

Tastatur

​Vorke nutzt die gesamte Breite des Vorke Notebook 15 für die Tastatur aus. Die Tastatur präsentiert sich im Chiclet Style und setzt auf eher kleinere Tasten mit vergrößertem Zwischenabstand, bietet dafür aber einen dedizierten Ziffernblock, was man bei Chinalaptops recht selten findet. Die Tastatur erstaunt durch recht stabile Tasten mit etwas großzügigerem Hub und erzeugt beim Schreiben keine klappernden Geräusche sondern einen satten, leicht dumpf klingenden Anschlag. Die Tastatur zeigt keinerlei Probleme wie doppelt erkannte oder übersprungene Tastenanschläge, was ja bei Laptops aus China gerne mal der Fall ist. Im Test sind auch nie Tasten stecken geblieben. Darüber hinaus biegt sich die Tastatur beim Schreiben nicht durch und hält auch stärkerem Druck stand. Insgesamt also eine wirklich gut verarbeitete Tastatur welche auch in einem teureren Notebook verbaut sein könnte.

Als kleines Schmankerl gibt es dann noch eine Hintergrundbeleuchtung dazu, womit man die Tasten auch bei Dunkelheit gut erkennen kann. Die Beleuchtung ist zwar etwas ungleichmäßig und im Randbereich deutlich heller als innen, erfüllt ihren Zweck jedoch voll und ganz. Die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung kann in zwei Stufen geregelt werden. Der Time-Out der Beleuchtung wird in den UEFI Einstellungen festgelegt. Hier bietet das Vorke Notebook 15 allerdings nur ein Minimum von 2 Minuten an. Wer die Beleuchtung schneller deaktivieren will, der kommt nicht darum herum dies manuell zu tun. Nicht angeboten werden leider Optionen für das Tastaturlayout. Hier muss man also mit dem amerikanischen QWERTY Layout vorlieb nehmen. 

Touchpad

​Beim Touchpad wurde leider an der falschen Stelle gespart und auf ein Precision Touchpad verzichtet. Für den Workflow beim Multitasking sind Multitouch Gesten einfach wichtig und genau diese Fehlen hier. Das Touchpad ist zwar riesig, sehr gut verarbeitet und fühlt sich super an, doch im Alltag vermisst man die Gesten einfach immer wieder und auch die Größe macht ohne Gesten nicht viel Sinn. Alles was das Touchpad kann ist den Mauszeiger zu bewegen und mit zwei Fingern zu scrollen. Warum man dem Vorke Notebook 15 kein richtiges Precision Trackpad verpasst hat, ist uns jedenfalls ein Rätsel. Immerhin sind mittlerweile schon Billig Notebooks für unter 300€ mit solchen Touchpads ausgestattet.

Vorke Notebook 15
Display

​Größe ​15,6"
Auflösung ​1920 x 1080
Technologie​​Mattes IPS LCD (Dell), eDP Anbindung
​Anzahl Berührungspunkte​Kein Touch Screen
Gehärtetes Glas​Kein Glas

​Im Vorke Notebook 15 wird ein IPS LCD Panel von Dell mit Anti-Glare Finish verbaut. Das Display bietet stabile Blickwinkel und ist robust gebaut. Die Rückseite besteht wie das restliche Gehäuse vom Vorke Notebook 15 aus dickem Aluminium. Das Display selbst wird von schwarzem Kunststoff umrandet und kommt mit sehr schlanken 6,6mm Displayrändern daher. Das Display erreicht eine gute Helligkeit von 250 Nits, was auch für die Nutzung im Freien ausreicht solange die Sonne nicht direkt auf das Display scheint. Spiegelungen gibt es dank der matten Displayoberfläche keine. Die Helligkeit lässt sich über ein breites Spektrum regeln und erreicht auf niedrigster Stufe eine sehr geringe Helligkeit die bei nächtlicher Nutzung sehr angenehm ist. Die Ausleuchtung ist basierend auf einer Messung nicht perfekt gleichmäßig, was mit bloßem Auge aber nur bei komplett schwarzem Bildschirm auffällt. Der Kontrast des Displays ist erstaunlich gut und die Schwarzwerte können sich sehen lassen.

file
Dateiname: Vorke-Notebook-15.icc
Dateigröße: 3 kb
Datei herunterladen

​Die Darstellung kann überzeugen. Das Bild wirkt scharf und einzelne Pixel sind hauptsächlich bei Text leicht zu erkennen. Beim Ansehen von Filmen und Bildern macht das Display eine gute Figur und liefert ein lebendiges Bild. Die Farben sind recht stark gesättigt aber auch nicht übertrieben. Wer eine realistischere Farbwiedergabe möchte, kann unser rechts bereitgestelltes kalibriertes Farbprofil nutzen. Dieses sorgt auch für eine neutralere Darstellung von Weiß, welches ab Werk ein wenig kühl dargestellt wird. Nicht geeignet ist der Bildschirm für Nutzer, welche im Bereich Video oder Bildbearbeitung Wert auf eine hohe Farbtreue legen. Hierfür sind die Möglichkeiten des Displays zu stark limitiert und die Farbtiefe nicht ausreichend. Dies zeigt auch eine entsprechende Messung, wo keiner der sRGB, Adobe RGB und DCI-P3 Farbräume voll abgedeckt wird. Für den professionellen Einsatz ist das Vorke Notebook 15 also weniger geeignet, macht dafür aber im Office Betrieb und Unterhaltungs-Bereich eine ordentliche Figur.

​Das Scharnier wirkt recht solide und hat weder zu viel noch zu wenig Widerstand. Der Winkel lässt sich ohne Gegenhalten an der Basis einstellen. Auch das Aufklappen ist ohne Gegenhalten möglich. Etwas weiter könnte der maximale Öffnungswinkel sein. Hier ist bei 130° Schluss, was in manchen Situationen etwas zu wenig sein kann. Andererseits stört es aber auch nicht übermäßig wenn man nicht frontal auf das Display schaut, da es sich ja um ein IPS Panel handelt.

Vorke Notebook 15
Hardware & Performance

​Prozessor ​Beworben: Intel Core i5-8250U
Tatsächlich verbaut: Intel Core i5-8350U (14nm)
4 Kerne, 8 Threads
Basis Takt: 1,7GHz
Boost Takt: 3,6GHz
TDP: 15W
GPU ​Intel UHD Graphics 620 (PCI ID: 0x5917)
Basis Takt: 300MHz
Boost Takt: 1,10GHz
Videobeschleunigung (Quick Sync): H.264, H.265 / HEVC
RAM​8GB DDR4 2400MHz RAM (Single Channel)
Erweiterbar bis 16GB 2666MHz (ein SO-DIMM Slot)
Speicher​SKIHOTAR 256GB M.2 2280 M.2 SSD
M.2 SATA / NVMe Hybrid Slot
2,5" SSD / HDD Bay
KartenleserSD / SDHC Kartenleser (USB 2.0 Anbindung)
Fingerabdruck Scanner​Nein
​Sensoren​Nein
Besonderheiten​Full Size HDMI 1.4
1x USB Typ-C 3.1 Gen 1
2x USB Typ-A 3.1 Gen 1
2x USB Typ-A 2.0
DC-In Port (Hohlklinke)
3,5mm Anschluss
Mikrofon

​Beim Prozessor hat uns das Vorke Notebook 15 überrascht. Statt des beworbenen Intel Core i5-8250U wird ein Intel Core i5-8350U verbaut. Dieser bietet einen etwas höheren Takt, womit das China Laptop besser ausgestattet ist als beworben. Der Prozessor bietet eine absolut ausreichende Leistung für den Office Betrieb, das Surfen im Netz und für einfachen Videoschnitt bis zu 4k Auflösung oder wenig anspruchsvolle Bildbearbeitung. Für Spieler ist das Vorke Notebook 15 natürlich mangels dedizierter GPU nicht geeignet. Die integrierte UHD Graphics 620 liefert allenfalls genug Leistung für einfache Casual Games und 2D Titel. Für eine flüssige Alltagsnutzung reicht sie aber locker aus. Die Oberfläche von Windows wird flüssig dargestellt, was auch auf Animationen zutrifft.

Zur Kühlung setzt das Vorke Notebook 15 auf einen kleinen Kühlkörper mit Heatpipe sowie einen Lüfter, welcher kalte Luft von unten durch eine Öffnung im Boden ansaugt und beim Displayscharnier wieder ausbläst. Das Kühlsystem wurde gut umgesetzt und hält die Prozessor Temperaturen auch unter andauernder Volllast zuverlässig weit unter 80 Grad. Das Gehäuse wird dabei maximal handwarm. Mit Blick auf die geringen Temperaturen ist es allerdings schade, dass Vorke das Power Limit für andauernde Last auf 15 Watt eingestellt hat. Hier hätte man das Power Limit ruhig 5 Watt höher ansetzen können, was höhere Taktraten ermöglichen und das Vorke Notebook 15 damit auch noch eine ganze Ecke schneller machen würde. Das UEFI (BIOS) ist leider komplett gesperrt, sodass man diesbezüglich keinerlei Änderungen vornehmen kann. Das Intel Extreme Tuning Utility kann leider auch nicht genutzt werden um die Wert zu verändern.

Was uns beim Vorke Notebook 15 ein wenig stört ist die aggressive Lüfterkurve, welche man ebenfalls nicht verändern kann. Der Lüfter ist zwar nicht übermäßig laut, erzeugt aber ein Surren, welches deutlich hörbar ist. Der Lüfter springt bereits bei 50 Grad an, was überzogen ist. Ein Lüfterstart mit niedrigster Geschwindigkeit bei 70 Grad hätte völlig ausgereicht. Stattdessen erreicht der Lüfter bei 70 Grad bereits die maximale Drehzahl. Hier wäre es schon wenn Vorke die Lüfterkurve mit einem BIOS Update verändern würde oder dem Nutzer die Möglichkeit geben würde daran selbst zu schrauben.

​Der Arbeitsspeicher kann aufgerüstet werden, wobei hier leider nur Single Channel RAM unterstützt wird, da das Vorke Notebook 15 aus Platzgründen nur einen RAM Steckplatz bietet. Ab Werk wird hier ein 8GB DDR4 SO-DIMM Modul verbaut, welches mit 2400MHz taktet. Wenn ihr den RAM aufrüsten wollt könnt ihr Module mit bis zu 16GB und 2666MHz Takt verbauen.

Die ab Werk verbaute SSD stammt von SKIHOTAR und bietet 256GB Speicher. Es handelt sich um eine SATA SSD im M.2 2280 Format und liefert im Benchmark gute Werte. Die M.2 SSD könnt ihr durch ein beliebiges Modell tauschen und auch ein Upgrade auf eine deutlich schnellere NVMe SSD ist möglich, da es sich hier um einen Hybrid Slot handelt der sowohl SATA als auch PCIe NVMe SSDs unterstützt. Wir haben eine NVMe SSD mit Erfolg getestet. Diese wurde mit vier PCI Express Lanes angebunden und hat die zu erwartende Geschwindigkeit jenseits der 2GB/s beim Lesen erreicht.

Darüber hinaus könnt ihr das Vorke Notebook 15 mit einer zweiten SSD oder Festplatte im 2,5 Zoll Format ausrüsten. Hierfür befindet sich ein entsprechender Steckplatz im Inneren des Laptops und ein passender Einbaurahmen mitsamt Schrauben ist im Lieferumfang enthalten. Wir haben im Test eine 2,5 Zoll SSD von Intenso verbaut, welche sich ohne Probleme hat nutzen lassen und für die Installation von macOS genutzt wurde.

​Die vier USB Typ-A Anschlüsse am Vorke Notebook 15 funktionieren problemlos und haben einen ausreichenden Abstand zueinander. Zwei der USB-A Anschlüsse bietet USB 3.1 Gen 1 Unterstützung und erreichen hier die zu erwartenden Geschwindigkeiten. Mit der Stromversorgung gibt es keine Probleme. Smartphones lassen sich problemlos aufladen und auch externe 2,5 Zoll Festplatten lassen sich ohne Netzteil betreiben. Darüber hinaus bietet das Vorke Notebook 15 einen USB Typ-C Anschluss, welcher allerdings nur USB 3.1 Gen 1 bietet und weder zur Videoausgabe noch zum Aufladen des Notebooks genutzt werden kann.

Externe Bildschirme können also nur über den HDMI Ausgang in Standard Größe betrieben werden. Dieser unterstützt HDMI 1.4 und somit eine maximale Auflösung von 1600p mit 60Hz. 4k Bildschirme können zwar ebenfalls betrieben werden, dann jedoch nur mit 24Hz. Hier wäre es schön gewesen wenn Vorke einen internen Konverter von DisplayPort auf HDMI 2.0 verbaut hätte um auch 4k Displays mit 60Hz betreiben zu können. Alternativ hätte sich auch ein DisplayPort angeboten.

Vorke Notebook 15
Software

​Betriebssystem ​Windows 10 Pro 64-Bit
Schadsoftware Nein​
Updates​Ja
Bloatware​Nur die übliche Windows 10 Bloatware
Multi Language​Ja (weitere Sprachen kostenlos aus dem Microsoft Store)

​Software-seitig erstaunt das Vorke Notebook 15 ein weiteres mal. Das Notebook wird mit Windows 10 Pro ausgeliefert statt der sonst üblichen Home Version. Und nein, hier handelt es sich nicht um eine unlizenzierte Version sondern um eine vollständig aktivierte Kopie. Der Lizenzschlüssel ist in der UEFI Firmware hinterlegt und erlaubt somit eine Neuinstallation mit automatischer Aktivierung. Lobenswert ist darüber hinaus, dass das System ohne zusätzliche Bloatware auskommt. Vorke installiert also keinerlei Demo Software oder irgendwelche mehr oder weniger nutzlosen Tools. Auch Scans nach Schadsoftware blieben ohne Ergebnis. Standardmäßig startet das Vorke Notebook 15 in englischer Sprache. Wer das Betriebssystem auf Deutsch umstellen will, kann sich einfach den entsprechenden Language Pack aus dem Microsoft Store herunterladen.

Alternative Betriebssysteme
Linux und macOS

Dateiname: VORKE-Notebook-15-8th-Gen-BIOS
Dateigröße: 5.9 mb
Datei herunterladen

​Wer Windows nicht mag, kann das Vorke Notebook 15 natürlich auch mit beliebigen anderen Betriebssystemen ausrüsten. Je nachdem welche BIOS Version auf eurem Laptop läuft, müsst ihr dieses jedoch zuvor aktualisieren. Bei der ersten Version gab es nämlich einen Fehler, welcher dazu führt, dass beim Deaktivieren von Secure Boot auch das UEFI Booting deaktiviert wird und man nur noch im Legacy Modus starten kann. Mit dem rechts angehängten BIOS Update ist UEFI Boot mit deaktiviertem Secure Boot möglich. Für das BIOS Update benötigt ihr übrigens Windows, stellt also sicher, dass ihr das System nicht löscht bevor das BIOS aktualisiert wurde.

Wir haben das Vorke Notebook 15 mit mehreren Linux Distributionen getestet. Sowohl openSUSE als auch Ubuntu konnten wir problemlos starten und nutzen. Die gesamte Hardware wird erkannt - auch WLAN und Bluetooth. Die Akkustandsanzeige funktioniert problemlos und auch die Hotkeys für Lautstärke und Helligkeit haben in den genannten Linux Distributionen ohne Ausnahme funktioniert.

Für Fans von Apple's macOS Betriebssystem gibt es ebenfalls gute Neuigkeiten. Wir haben für euch eine entsprechende Clover Konfiguration gebaut (was extrem viel Arbeit war!), mit der sich macOS Mojave und macOS Catalina auf dem Vorke Notebook 15 installieren und nutzen lassen. Hierbei funktioniert mit Ausnahme des SD Kartenlesers und der Intel WLAN Karte die gesamte Hardware. Letztere kann man allerdings durch ein macOS kompatibles Modell tauschen und kommt dann in den Genuss von nativer WLAN und Bluetooth Unterstützung mitsamt Goodies wie AirDrop, Hand-off, Continuity sowie Login mit der Apple Watch. macOS sorgt auf dem Laptop für eine etwas bessere Performance als unter Windows und der Lüfter springt dank besserem Power Management weniger häufig an. Ein ausführliches Tutorial mit allen nötigen Dateien zur Installation von macOS auf dem Vorke Notebook 15 folgt noch und wird dann hier verlinkt. (Nachtrag: Hier geht es zur Anleitung)

Vorke Notebook 15
Empfang & Konnektivität

​WLAN ​Intel Dual Band Wireless-AC 3165 433Mbps
Bluetooth ​Bluetooth 4.2

​Das Vorke Notebook 15 kommt ohne Ethernet Anschluss daher und kann somit ab Werk nur über WLAN ins Internet. Hierfür wird eine Intel Dual Band Wireless-AC 3165 M.2 A+E Key Karte verbaut. Angeschlossen sind zwei Antennen, wobei eine für WLAN und eine für Bluetooth bestimmt ist. Der WLAN Empfang ist sehr gut und wir konnten direkt neben dem Router unsere 200Mbit Internet Anbindung voll auslasten. Ein Stockwerk unter dem Router bleibt die 5GHz Verbindung mit nach wie vor stabiler und hoher Bandbreite bestehen.

Die Bluetooth Reichweite ist etwas schwach und reicht nicht aus einem Raum hinaus. Innerhalb desselben Raumes gibt es aber keine Schwierigkeiten. Das gilt aber nur bei einer 5GHz WLAN Verbindung. Nutzt man 2,4GHz WLAN wird Bluetooth unbrauchbar, da beide im selben Frequenzbereich funken und sich somit aufgrund der nahe beieinander liegenden Antennen stören. Das ist allerdings ein gängiges Problem womit das Vorke Notebook 15 nicht alleine dasteht. Die Problematik kann man bei vielen Notebooks auch namhafter Hersteller und auch bei vielen Smartphones beobachten.

Wir haben die Netzwerkkarte übrigens für die Nutzung von macOS gegen eine Dell Wireless DW1820A getauscht. Der Austausch verlief völlig reibungslos. Man muss lediglich die Antennen von der alten Karte abziehen, die Schraube entfernen und kann die Karte dann entnehmen. Die neue Karte wird in umgekehrter Reihenfolge wieder eingebaut und wird dann auch sofort erkannt. Die Tastenkombinationen zum Aktivieren und Deaktivieren von WLAN sowie Bluetooth bleiben weiterhin nutzbar, da diese auf ACPI Ebene ausgeführt werden und unabhängig von der verbauten WLAN Karte sind.

Neben dem Router
Ein Stockwerk darunter

Vorke Notebook 15
Sprachqualität & Audio

​Lautsprecher ​Stereo auf der Unterseite
Mikrofon ​Mono über der Tastatur
Weitere Merkmale​3,5mm Anschluss, Realtek ALC269VC Codec

​Im Vorke Notebook 15 werden zwei Lautsprecher für Stereo Sound verbaut, welche von einem Realtek ALC269VC Audio Codec befeuert werden. Die Lautsprecher befinden sich auf der Unterseite, wo sie leider schnell verdeckt werden, wenn man das Laptop auf den Beinen nutzt oder auf einer weichen Oberfläche stehen hat wo es einsinkt. Abseits davon punkten die Lautsprecher jedoch mit einem überraschend guten Klang. Sicherlich sind es keine High-End Lautsprecher, aber sie kratzen auch auf voller Lautstärke so gut wie nie und bieten sogar leichten Tiefgang. Es gibt auch noch Raum für Verbesserungen durch Software wie ein weiteres Anheben der Lautstärke und Bass Boost. Legt man hier etwas Hand an, macht das Vorke Notebook 15 in Sachen Audio richtig Spaß.

Die Ausgabe am 3,5mm Kopfhörer Anschluss überzeugt ebenfalls. Die Ausgabe ist klar und zeigt weder übermäßiges Hintergrundrauschen noch sonstige Störungen wie Brummen oder Fiepen. Die maximale Lautstärke könnte ein wenig höher sein, bewegt sich aber immer noch in einem guten Bereich. Natürlich kann man auch hier durch Software Tweaks noch etwas mehr herausholen.

Für Voice Chats oder Tonaufnahmen bietet das Vorke Notebook 15 ein Mono Mikrofon. Dieses befindet sich rechts über der Tastatur neben dem Power Button und den Status LEDs. Grundsätzlich bietet das Mikrofon eine ganze gute Audio Qualität und klingt deutlich klarer als bei den meisten anderen China Laptops. Leider erzeugt es jedoch ein recht starkes Hintergrundrauschen, sodass es maximal für Voice Chats brauchbar ist. Ein externes Mikrofon lässt sich am 3,5mm Anschluss oder via USB anschließen.

Vorke Notebook 15
Kamera

Die 2MP Webcam im Vorke Notebook 15 bietet leider nur eine sehr schlechte Qualität. Das gilt leider sowohl für Bilder als auch für Videos. Hinzu kommt, dass die Videos eine sehr geringe Framerate bieten und damit nahezu unbrauchbar sind. Im Grunde hätte sich Vorke die Kamera sparen können, denn für den Praxiseinsatz gibt es keinen sinnvollen Einsatzbereich.

Vorke Notebook 15
Akkulaufzeit

​Kapazität (Angabe) ​45,6Wh (4.000mAh bei 11,4V)
Lithium Polymer
​Kapazität (Gemessen) ​Keine Messung möglich
​Wechselbar​Theoretisch da verschraubt, Ersatz-Verfügbarkeit fraglich
Fast Charging​Nein (15W)

​Im Vorke Notebook 15 steckt ein 45,6 Wattstunden Lithium Polymer Akku der nicht verklebt sondern mit Schrauben befestigt ist und so zumindest in der Theorie gewechselt werden kann. In der Praxis wird ein Tausch jedoch mangels Verfügbarkeit von Ersatzakkus nicht möglich sein. Vorke bewirbt das Notebook 15 mit "Akkulaufzeit für den ganzen Tag". Das möchten wir nicht so unterschreiben. Ohne Frage ist die Akkulaufzeit gut. Je nach Displayhelligkeit und Einsatzgebiet sind Laufzeiten zwischen 4 und 8 Stunden möglich, wobei sich die typische Laufzeit im Office und Entertainment Einsatz im Bereich von 6 bis 7 Stunden bewegt. Tendenziell ist die Akkulaufzeit unter macOS etwas besser als unter Windows. Das sind durchaus solide Werte, doch für den ganzen Tag reicht das den meisten Nutzern wohl nicht aus. Da müsste man schon auf 10 bis 11 Stunden Laufzeit kommen.

​Aufgeladen wird das Vorke Notebook 15 leider nicht über USB-C sondern nur über den DC-In Port. Das mitgelieferte Netzteil liefert eine Spannung von 19V und eine maximale Stromstärke von 3,42A. Die Leistung liegt also bei knapp 65 Watt, was völlig ausreichend ist um das Notebook zu laden und es gleichzeitig zu nutzen. Der Akku genehmigt sich beim Laden maximal 15 Watt. Dies resultiert in einer Ladezeit von etwa 2,5 Stunden ausgehend von 20%.

Vorke Notebook 15 Test:
Fazit

​Das Vorke Notebook 15 ist für einen Preis von ab 400€ im Angebot ein erstaunlich gutes China Laptop und kann je nach persönlichen Ansprüchen durchaus eine Alternative zu den Angeboten von Xiaomi sein - vor allem wenn es um das Thema Upgrades geht. Der RAM ist beispielsweise bei den RedmiBooks verlötet, was beim Vorke Notebook 15 nicht der Fall ist. Und auch im Vergleich mit den großen und etablierten Marken bekommt man hier deutlich mehr für sein Geld. Ähnlich ausgestattete Geräte sind in den allermeisten Fällen deutlich teurer und bei günstigeren Angeboten muss man auf ein Metallgehäuse verzichten und bekommt oft auch nur ein TN Display.

Die größten Schwächen des Vorke Notebook 15 sind das Touchpad, welches außer Zweifinger-Scrollen keine Gesten unterstützt, sowie die zu aggressive Lüftersteuerung und die Webcam. Abseits davon macht das Laptop sehr viel richtig und ist deshalb eine Empfehlung wert - auch für den Einsatz als Hackintosh / Hackbook mit macOS. Die Empfehlung richtet sich aber ausdrücklich nicht an das Modell mit i7-4500U, denn dieser Prozessor ist hoffnungslos veraltet. Der Chip ist nicht nur langsamer als der i5-8250U / i5-8350U, er unterstützt auch nur DDR3 RAM und bietet auch keine GPU beschleunigte HEVC De- und Encodierung.

Pro

  • ​Stabiles Metallgehäuse (unibody)
  • Für den Preis und die Ausstattung sehr gut Verarbeitet
  • Für die Ausstattung sehr günstig
  • Mattes IPS Display mit guter Qualität und schlanken Rändern
  • Zuverlässiges, großes Touchpad (Klickpad)
  • Erstaunlich gute, stabile Tastatur mit Ziffernblock und Beleuchtung
  • Gute Performance mit ausreichend Leistung für den Office Betrieb, einfachen Videoschnitt und einfache Bildbearbeitung
  • Gute Kühlung, niedrige Temperaturen auch unter Volllast
  • Viele Anschlüsse
  • SD(HC) Kartenleser in Standardgröße (kein Micro SD)
  • Solide Stereo Lautsprecher
  • Störungsfreier Ton am 3,5mm Ausgang / Eingang
  • Windows 10 Pro inklusive
  • Keine Schadsoftware oder zusätzliche Bloatware
  • Kompatibel mit Linux und macOS
  • Aufrüstbar (M.2 2280, 2,5" SATA, RAM, WLAN Karte)
  • NVMe SSD Unterstützung
  • Sehr guter WLAN Empfang
  • Ordentliche Akkulaufzeit

Contra

  • ​Lüftersteuerung zu aggressiv
  • UEFI / BIOS gesperrt (nur Basis Einstellungen)
  • Power Limits könnten etwas höher sein, die Kühlung ist unterfordert
  • Mikrofon leidet an Hintergrundrauschen
  • Webcam nahezu unbrauchbar
  • Kein HDMI 2.0
  • Kein Aufladen / keine Videoausgabe am USB-C Port
  • Kein Dual Channel RAM
  • Touch Pad ohne Windows 10 Gesten
  • Nur mit US Tastaturlayout erhältlich

Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare 4

Gäste - Navas am Donnerstag, 11. Juni 2020 23:35

Hallo, wissen Sie, ob es möglich ist, einen neuen 8g Ram-Speicher in den anderen Steckplatz einzufügen? Vielen Dank.

Hallo, wissen Sie, ob es möglich ist, einen neuen 8g Ram-Speicher in den anderen Steckplatz einzufügen? Vielen Dank.
Christopher am Freitag, 12. Juni 2020 09:45

Das Vorke Notebook 15 hat einen RAM Steckplatz.

Das Vorke Notebook 15 hat einen RAM Steckplatz.
Gäste - Walter am Donnerstag, 30. Januar 2020 07:12

Volevo dirti se l'aggiornamento del bios si deve fare anche se uso solo windows 10 e quuale disco ssd NVMe consigli.Grazie Walter

Volevo dirti se l'aggiornamento del bios si deve fare anche se uso solo windows 10 e quuale disco ssd NVMe consigli.Grazie Walter
Gäste - Walter am Sonntag, 26. Januar 2020 17:18

Grazie amico molto preciso,lo ho acquistato per ora tutto a posto.un saluto da Roma Italy.

Grazie amico molto preciso,lo ho acquistato per ora tutto a posto.un saluto da Roma Italy.
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 11. Juli 2020

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/