Xiaomi wird Geräte ab dem 2. oder 3. Quartal in Indien herstellen

Xiaomi wird Geräte ab dem 2. oder 3. Quartal in Indien herstellen

Das Thema Expansion ist ein sehr Wichtiges Thema für zahlreiche Smartphonehersteller aus China geworden, da man mittlerweile erkannt hat, wie groß das Potential auch außerhalb von China ist. Besonders Xiaomi war diesbezüglich schon oft in den Schlagzeilen vertreten, will aber offenbar einen Schritt weiter gehen als andere Hersteller.

Der chinesische Smartphone Markt hat sich in den vergangenen Jahren massiv verändert. Man muss sich nur einmal ansehen was die Chinesen noch im letzten Jahrzehnt zu bieten hatten, und das mit den heutigen Produkten vergleichen. Wer sich in der Chinaphone Szene schon mehr als 5 Jahre bewegt, der wird sich noch klar und deutlich an die Zeiten erinnern können, als der Begriff "Chinaphone" nahezu ausschließlich Sinnbild für billige iPhone Kopien war. Das hat sich geändert, und wie! Heute kann man mit gutem Gewissen behaupten, dass die Chinesen verdammt geniale Geräte bauen, welche den "Mainstream Marken" in nichts nachstehen oder diese sogar übertreffen was das Preis-Leistungs-Verhältnis betrifft. Zudem führen Kopien mittlerweile fast schon ein Schattendasein. Dieser massive Wandel ist auch der Grund dafür, warum vor allem auch bei uns in Deutschland der Markt für China-Smartphones boomt und einen großen Prozentsatz des Marktanteils für sich beanspruchen kann.

Ein Problem ist aber noch immer das Thema Import. Dank DHL Express ist das zwar nichts hochgradig kompliziertes mehr, aber dennoch scheiden sich hier die Geister. Während für viele die Erfahrung des Imports einfach zum "Chinaphone Lifestyle" dazu gehört, wollen andere damit nichts zu tun haben und lieber direkt im Heimatland einkaufen. Dies haben die Chinesen mittlerweile auch bemerkt und natürlich auch das damit zusammenhängende Potential. Mittlerweile hat fast jeder große Hersteller Pläne für die Expansion in weitere Länder, oder diese sogar umgesetzt, teils auch sehr erfolgreich. Die großen Beispiele sind hier natürlich Huawei, TCL, Lenovo aber auch Xiaomi. Letztere lassen es allerdings etwas langsamer angehen, was viele Fans verärgert, andererseits aber wohl die beste Herangehensweise sein dürfte um letztlich nichts falsch zu machen. Wie schnell das passieren kann hat sich während der Expansion von Xiaomi nach Indien gezeigt.

Indien ist aber gleichzeitig auch der Markt auf den sich Xiaomi derzeit am meisten konzentriert, bevor es dann mit anderen asiatischen Märkten weitergeht und innerhalb von 5 Jahren dann auch mit westlichen Märkten wie Amerika und Europa. Interessant ist hierbei, dass Xiaomi in Indien wohl noch einen großen Schritt weiter gehen möchte als andere Hersteller. Statt die Smartphones im Heimatland zu produzieren und dann in die restlichen Märkte zu exportieren, soll künftig auch direkt in Indien produziert werden. Diese Pläne wurden schon vor einiger Zeit bekannt, nehmen nun jedoch Gestalt an. So soll die Produktion in Indien schon im zweiten oder dritten Quartal des Jahres starten. Hierzu hat man sich mit dem Auftragsfertiger "Inventec" zusammengeschlossen, welche hierfür Produktionsstraßen im indischen Chennai aufbauen werden. Vermutlich handelt es sich hier um den Standort an dem Nokia einst produzierte, eher deren Smartphonegeschäft von Microsoft übernommen wurde.

Hier bricht als wieder eine interessante neue Ära für Xiaomi an und es wird mit Sicherheit interessant zu beobachten sein, wie sich der indische Markt dadurch für Xiaomi entwickelt, und wie sich diese Entscheidung auf die Preisgestaltung in Indien auswirkt.

Quelle: Techpp.com

 


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 16. September 2019

Sicherheitscode (Captcha)