ChinaMobileMag ist dank gearbest bannerfrei

OnePlus 8 bekommt 120Hz AMOLED Display

oneplus8-120hz-amoled

Wenn es um die Weiterentwicklung zwischen verschiedenen Smartphone Generationen geht, sind wir mittlerweile an einem Punkt angelangt, bei dem auch das Display eine immer wichtigere Rolle spielt. Funktionen wie HDR und immer höhere Bildwiederholraten sind längst zu den Punkten geworden, welche bei vielen Herstellern zu den typischen Verbesserungen bei neuen Geräten gehören. Was AMOLED Displays betrifft, war bisher 90Hz der Standard, während es bei LCD Displays bis rauf zu 120Hz ging. OnePlus will das mit dem OnePlus 8 ändern und von den bisherigen 90Hz zu 120Hz Bildwiederholrate wechseln, ohne dabei auf AMOLED Technik zu verzichten.

Tatsächlich wird es sich wohl um das bisher beste Display handeln, welches je in einem OnePlus Smartphone verbaut wurde. Laut den Ausführungen des Herstellers soll es sich bei dem Display um ein Panel mit 2k+ Auflösung handeln, welches neben der gesteigerten Frequenz auch an diversen anderen Baustellen erhebliche Verbesserungen zu bieten hat. So soll es sich um ein 10-Bit Display handeln, welches im Zuge dessen auch mit einer besseren Farbwiedergabe punkten soll. OnePlus bewirbt hier einen JNCD Wert von <0,8. Zum Vergleich: Das iPhone 11 Pro Max hat einen JNCD Wert von <0,9 und der Industrie-Durchschnitt bewegt sich bei <2.

Wem das nichts sagt: JNCD steht für "Just Noticeable Color Difference" und dient zur Angabe der Farbgenauigkeit im Vergleich mit der Fähigkeit des menschlichen Auges diese Farbe wahrzunehmen. Dabei sind Werte unter 1 visuell nicht unterscheidbar, Werte darüber dagegen schon, sofern die Farben direkt nebeneinander auf dem Bildschirm dargestellt werden. Konkret heißt das also, dass das Display im OnePlus 8 deutlich feinere Farbnuancen produzieren kann, als das menschliche Auge unterscheiden kann.

OnePlus will darüber hinaus auch eine Farbkalibrierung der Displays ab Werk bieten. So wird sichergestellt, dass alle Smartphones unabhängig von Schwankungen in der Fertigung eine möglichst identische Farbwiedergabe bieten, welche genau im Bereich dessen liegt, was der Hersteller vorsieht. Die automatische Steuerung der Displayhelligkeit soll darüber hinaus ebenfalls verbessert werden und die Helligkeit über 2096 Stufen regeln können, was eine deutlich präzisere Steuerung erlaubt als bisher.

Um auf dem 120Hz Display im OnePlus 8 für eine möglichst flüssige Darstellung von Inhalten mit geringerer Framerate zu erzeugen, wird es einen dedizierten MEMC Chip (Motion Estimation and Motion Compensation) geben. Entsprechende Inhalte werden also interpoliert und dann möglichst ohne Ruckeln dargestellt. Zusätzlich dazu wird die Abtastungs-Frequenz des Touch Screens auf 240Hz und damit das Doppelte der Bildwiederholfrequenz angehoben. Dies sorgt bei der Bedienung für kürzere Reaktionszeiten, weniger Nachziehen und natürlich damit einhergehend eine flüssigere Nutzererfahrung.

Für das OnePlus 8 hat man also insgesamt ein dickes Upgrade im Bereich Display geplant und man darf gespannt sein, was das nächste Flaggschiff abseits davon zu bieten hat.

Quellen
MyDrivers


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare 1

Gäste - Gast am Montag, 13. Januar 2020 22:32
Ein wirkliches aod wäre Mal was...

Da sollten die Mal dran arbeiten. Und nicht sowas nutzloses wir 120hz...

Da sollten die Mal dran arbeiten. Und nicht sowas nutzloses wir 120hz...
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 07. April 2020

Sicherheitscode (Captcha)