ChinaMobileMag ist dank tradingshenzhen bannerfrei

Erstes LTE-Smartphone von Doogee im Anmarsch

☕️ Spenden: Patreon | PayPal
Erstes LTE-Smartphone von Doogee im Anmarsch

Doogee hat sich zu einem wichtigen Player auf dem chinesischen Smartphone-Markt entwickelt. Gute Qualität zu einem niedrigen Preis kombiniert Doogee mit außergewöhnlichen Features. Dennoch fehlt dem Hersteller bisher noch eine entscheidende Sache im Produktportfolio.

Die neuen 64 Bit-SoCs von Mediatek und Qualcomm erfreuen sich großer Beliebtheit. Sehr viele Hersteller haben neue Smartphones oder Updates bestehender Modelle mit den neuen Chips angekündigt oder sogar schon auf den Markt gebracht. Am Elephone P6000 merke ich im Moment selbst, wie viel Potenzial selbst in den neuen Low-Cost Chips steckt. Neben der überragenden Performance bringt die neue SoC-Generation aber auch noch einen weiteren großen Vorteil. Nun wird nämlich von Haus aus LTE-Mobilfunk unterstützt - und das sogar mit zwei Simkarten. Damit sind die neuen Geräte mit diesen Chips bestens für den immer breiter verfügbaren High-Speed Datenfunk ausgerüstet. Ein Hersteller, der bisher auf Smartphones mit dieser Technik verzichtet hat ist Doogee. Erstaunlicherweise gab es kein Doogee-Gerät mit dem MT6290 LTE-Modem von Mediatek. 

Das wird sich zwar auch in Zukunft wohl nicht ändern, aber dennoch wird es bald das erste LTE-Smartphone von Doogee geben. Mit dem Doogee F1 Turbo Mini wird das Unternehmen nämlich deren erstes Gerät mit einem SoC der neuesten Generation auf den Markt bringen. Zum Einsatz soll wohl ein MT6732 kommen, dessen CPU aus vier Kernen besteht und LTE mit Dual SIM unterstützt. Optisch erinnert das F1 Turbo Mini etwas an das Turbo DG2014. Es sieht sehr schlicht und edel aus und bietet ein ganz eigenständiges Design. Das Display wird wohl etwas kleiner als 5 Zoll sein und 720p-Auflösung bieten. Denkbar und realistisch sind 4,7 Zoll, was für viele eine angenehme Größe sein dürfte. Ich hoffe zwar, dass Doogee die nötigen 2GB RAM verbaut, realistisch sind aber wohl leider eher nur 1GB. Hinzu kommt wahrscheinlich die fast schon obligatorische 13/8 Megapixel Kamera-Kombo und 16GB Speicher. Genauere Informationen müssen aber erst noch bekannt gegeben werden.

Eigentlich ist es höchste Zeit für Doogee, auf den 64-Bit Zug aufzusteigen und neue Produkte anzukündigen. Wenn sich hier nicht bald etwas in großem Stil tut, sehe ich die Gefahr, dass Doogee den Anschluss verliert.

Quelle: DOOGEE


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende (Patreon | PayPal) oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 25. September 2020

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/