ChinaMobileMag ist dank geekmaxi bannerfrei

Anmelden

Xiaomi Mi Watch vorgestellt

miwatch

Xiaomi ist Marktführer im Bereich Wearables - und das mit nur einem Produkt: dem Mi Band. Dieser smarte Fitness Tracker bietet viele Funktionen und lange Laufzeit zu einem sehr niedrigen Preis, was das Produkt extrem beliebt und populär gemacht hat. Richtige Smartwatches hatte Xiaomi bisher allerdings nicht im Angebot und überlies das Feld hier Huami, welche als OEM Partner auch das Mi Band für Xiaomi fertigen. Doch selbst Huami hat bisher noch keine Android Wear basierte Smartwatch im eigenen Amazfit Line-Up vorgestellt.

Im Zuge des heutigen Mi CC9 Pro Launch Events hat Xiaomi die Lücke geschlossen und seine erste richtige Smartwatch vorgestellt. Die Xiaomi Mi Watch setzt auf die Qualcomm Wear Plattform und hat somit einen potenten Prozessor an Bord. Konkret setzt der Hersteller auf den Qualcomm 3100 in Verbindung mit 1GB RAM und 8GB Speicher für Daten und Apps. Als Betriebssystem kommt überraschenderweise nicht Android Wear zum Einsatz, sondern MIUI for Watch. Das System basiert zwar auf Android Wear, kommt allerdings mit einer umfassend angepassten Oberfläche daher. Stellenweise erinnert diese stark an die Apple Watch, was nicht nur für die Watchfaces gilt, sondern auch für die gesamte Menüführung sowie das Bedienkonzept der Mi Watch.

Dreiste Apple Watch Kopie

Die Bedienung erfolgt nämlich wie bei der Apple Watch über eine "digitale Krone". Ein kleines Drehrad, welches bei analogen Uhren zum Einstellen der Zeit genutzt wird, dient hier als Unterstützung des Touch Screens zum Scrollen durch Menüs und Listen. Und nicht nur das Konzept wurde von der Apple Watch kopiert. Auch das gesamte Gehäuse der Mi Watch erinnert stark an die Apple Watch.​ Wer uns kennt, der weiß, dass wir Xiaomi gerne verteidigen wenn Vorwürfe des Kopierens von Apple laut werden. Grundsätzlich sind "Kopieren" und "Inspiration" zwei paar Schuhe. Doch diesmal kann man das, was Xiaomi sich hier leistet, einfach nicht anders nennen.

Man hat die Apple Watch mit kleineren Änderungen schamlos kopiert. Geht gar nicht, sagen wir - und ziemlich sicher auch Apple. Sollte Xiaomi es wagen, die Mi Watch auch außerhalb von China anzubieten, wird man sich hier sicherlich vor Gericht treffen. Und ganz ehrlich: Irgendwie hält sich das Mitleid da auch in Grenzen. Xiaomi zeigt regelmäßig, dass man kreative Köpfe in der Produktentwicklung hat. Eine derartige Kopie auf den Markt zu werfen, hat man also im Grunde gar nicht nötig.

Starke Ausstattung, kleiner Preis

​Doch zum technischen Kern der Mi Watch. Hier will man bei einem vergleichsweise niedrigen Preis mit konkurrierenden Android Wear Geräten mithalten. Neben Unterstützung für Mobilfunk inklusive LTE per eSIM bietet die Uhr GPS, A-GPS, GLONASS und BDS zur Lokalisierung. Zudem gibt es b/g/n WLAN und Bluetooth 4.2 sowie NFC Unterstützung. Bei den Sensoren findet ihr einen Beschleunigungssensor, einen Gravitationssensor, einen Herzfrequenzmesser, einen Umgebungslichtsensor und ein Barometer. Fitness Tracking ist mit zahlreichen Sportarten möglich und es gibt diverse Goodies wie einen Schlaf Tracker und Stress-Überwachung. Mit Apps kann die Funktionalität erweitert werden. Für die Darstellung nutzt die Mi Watch ein 1,78 Zoll AMOLED Panel mit 368 x 448 Pixel Auflösung. Der Akku bietet eine Kapazität von 570mAh in der Standard sowie 590mAh in der Premium Version.

Mi Watch
Varianten, Preise & Verfügbarkeit

​Die Mi Watch gibt es als Standard Edition sowie als teurere Premium Edition. Während die Standard Edition aus Aluminium besteht und auf Gorilla Glass 3 setzt, kommt die Premium Edition der Mi Watch mit einem Edelstahl Gehäuse und einem Display aus Saphirglas daher. Das Armband besteht bei der Standard Edition aus Fluorkautschuk, bei der Premium Variante aus Edelstahl. Während die Standard Version wahlweise in Silber oder Schwarz erhältlich ist, kann man bei der Premium Variante nur ein schwarzes Modell wählen.

Die Mi Watch wird in China ab dem 11. November zum Singles Day erhältlich sein. Die Reservierungen wurden bereits jetzt gestartet. Die Standard Edition kostet in China 1299 Yuan bzw. 167€. Für die Premium Edition werden 1999 Yuan bzw. 257€ fällig. Für die Nutzung außerhalb Chinas ist die Mi Watch nicht geeignet und ein Import lohnt sich entsprechend nicht. Somit muss man wohl oder übel abwarten, ob Xiaomi eine Global Version anbieten wird. Ob diese sich allerdings am Markt halten könnte ist fraglich, denn sobald Apple dagegen vorgeht hat Xiaomi schlechte Karten.


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare 2

Gäste - Kathrin Danner am Mittwoch, 06. November 2019 08:35
Geklont? Na und ?

Mir gefällt das Design. Ich finde die Apple watch toll und würde diese gerne haben. Da ich aber kein iPhone besitze und auch nie Kaufen würde. Ist diese smartwatch sehr interessant. Hab auch ein Xiaomi Smartphone. Bin schon sehr auf.

Mir gefällt das Design. Ich finde die Apple watch toll und würde diese gerne haben. Da ich aber kein iPhone besitze und auch nie Kaufen würde. Ist diese smartwatch sehr interessant. Hab auch ein Xiaomi Smartphone. Bin schon sehr auf.
Gäste - Christian am Dienstag, 05. November 2019 21:40

Sehr cool Bin nur gespannt wie lange der Akku halten wird. Akkulaufzeit ist mir in einer Smartwatch sehr wichtig. bin aber bin miener Huami amazfit zufrieden die ich mir erst kürzlich geholt habe. Bin gespannt auf einen Test

Sehr cool Bin nur gespannt wie lange der Akku halten wird. Akkulaufzeit ist mir in einer Smartwatch sehr wichtig. bin aber bin miener Huami amazfit zufrieden die ich mir erst kürzlich geholt habe. Bin gespannt auf einen Test
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 14. November 2019

Sicherheitscode (Captcha)