Xiaomi Mi A3 vorgestellt

mi-a3 Xiaomi Mi A3

​Wie schon im Vorfeld angekündigt, hat Xiaomi heute den Vorhang über dem Mi A3 gehoben. Wie sich schon im Vorfeld abgezeichnet hat und durch diverse China Shops bereits bestätigt wurde, handelt es sich beim Xiaomi Mi A3 um eine unveränderte Variante des erst kürzlich vorgestellten Xiaomi CC9e. Einzig das Betriebssystem wurde verändert - hier kommt nun Android One statt MIUI zum Einsatz. Stock Android Fans wird das natürlich freuen. Die Software Updates stammen dabei von Google, was bedeutet, dass neue Android Versionen schnell auf dem Mi A3 landen werden.

Das Xiaomi Mi A3 besteht aus einem Metallrahmen der farblich dem Rest des Designs angepasst wurde. Verfügbar ist das Smartphone ein den Farben weiß (mit Perlmutt-Schimmer) und blau sowie schwarz. Auch die anderen beiden Farbversionen bieten Lichteffekte je nach Einstrahlungswinkel. Das Mi A3 kommt auf Abmaße von 153,48 x 71,85 x 8,47mm bei 173,8g Gewicht. Verwantwortlich für die vergleichsweise geringe Größe ist das 6,08" große AMOLED Display. Leider kommt dieses nur mit 720p Auflösung daher und unterstützt kein HDR. Zur Helligkeit macht Xiaomi keine Angaben. Sowohl das Frontglas als auch die Rückseite werden aus stabilem Gorilla Glass 5 gefertigt.

Im Inneren steckt ein Snapdragon 665 Prozessor nebst 4GB RAM (LPDDR4X Dual Channel) und wahlweise 64GB oder 128GB Speicher auf UFS 2.1 Basis. Eine Erweiterung per Micro SD Karte ist möglich, dabei geht allerdings einer der beiden Nano SIM Slots verloren. Ein 3,5mm Anschluss wird beibehalten, geladen wird über Typ-C. Der Akku bietet eine Kapazität von 4.030mAh und verspricht so eine lange Laufzeit. Quick Charge 3 mit 18W wird unterstützt, im Lieferumfang ist jedoch nur ein 10W Netzteil enthalten. Auf der Rückseite findet man eine Triple Kamera mit 48MP Sony Hauptsensor (f/1.79), 8MP 118° f/2.2 Weitwinkel Sensor und 2MP Tiefensensor. Für Selfie Fans wird mit einer 32MP Frontkamera in einer tropfenförmigen Notch gesorgt. Diese bietet eine f/2.0 Blende und ein Blickfeld von 79°. Die Hauptkamera kann Videos mit 4k und bis zu 30fps aufzeichnen. Mit Full HD sind auch 60fps möglich. Die Frontkamera ist auf maximal Full HD und 30fps limitiert.

Xiaomi Mi A3

Xiaomi Mi A3
Preise & Verfügbarkeit

​In Spanien kostet das Xiaomi Mi A3 mit 64GB Speicher 249€. Mit 128GB Speicher werden 279€ fällig. Wann genau die Auslieferung des Smartphones in Europa startet, ist noch unbekannt. Ein genaues Datum gibt der Hersteller auf seiner Webseite nicht an. Es soll aber bald soweit sein. Ein Mi A3 Lite wird es offenbar nicht geben.

Schneller sind da die Chinesen. Einige China Shops haben das Mi A3 bereits auf Lager, so zum Beispiel Geekbuying und Gearvita. Die Preise der Händler sind verglichen mit dem offiziellen europäischen Angebot attraktiv. Die Geräte die ihr aus China bekommt sind dieselben die Xiaomi auch offiziell in Europa verkauft. Einzig den schlechteren Service der China Shops müsst ihr hinnehmen.

​Xiaomi Mi A3 bei Geekbuying

Variante: 64GB
Farben: Schwarz / Blau
Preis: 210,49€
Gutschein: 3FUYCD7F (bis 15. August)

​Xiaomi Mi A3 bei Gearvita

Variante: 64GB
Farben: Schwarz / Blau / Weiß
Preis: 219,45€ inkl. Versand
Gutschein: AL09Mi9 (bis 31. August)


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


Technische Daten

  • Xiaomi Mi A3
  • 6,08" AMOLED (1560 x 720); Gorilla Glass 5 (Front + Rückseite)
  • Qualcomm Snapdragon 665
  • 4GB LPDDR4X Dual Channel
  • 64GB / 128GB UFS 2.1
  • Ja (Hybrid Slot)
  • 4.030mAh
  • Ja (QC3 18W), Netzteil nicht im Lieferumfang
  • 48MP Sony f/1.79 + 8MP 118° f/2.2 + 2MP Tiefensensor
  • 32MP f/2.0 79° (Waterdrop Notch)
  • 2G: B2/3/5/8
    3G: B1/2/4/5/8
    4G: B1/2/3/4/5/7/8/20/28/38/40
    WLAN 802.11a/b/g/n/ac
    Bluetooth 5.0
    GPS, A-GPS, GLONASS, BDS
  • Nein
  • Dual Nano SIM
  • Android One (Android 9 Pie)
  • Ja (im Display)
  • 3,5mm Anschluss, USB Typ-C 2.0 OTG, keine Status LED
 

Kommentare 7

Gäste - MK am Samstag, 20. Juli 2019 09:25
Warum?

Außer AndroidOne spricht nichts für dieses Gerät. Der ehemalige Preis Leistungs Vorteil ist weg (natürlich sinkt der Preis aber das passiert bei Samsung auch) .Selbst das Samsung A50 kostet fast gleich viel und das ziehen die „deutschen“ Käufer auf Grund der Marke bestimmt noch vor.
Ich weiß nicht, was sich Xiaomi hierbei gedacht hat.

Außer AndroidOne spricht nichts für dieses Gerät. Der ehemalige Preis Leistungs Vorteil ist weg (natürlich sinkt der Preis aber das passiert bei Samsung auch) .Selbst das Samsung A50 kostet fast gleich viel und das ziehen die „deutschen“ Käufer auf Grund der Marke bestimmt noch vor. Ich weiß nicht, was sich Xiaomi hierbei gedacht hat.
Gäste - Jörg am Freitag, 19. Juli 2019 01:11
Schade

Und nun? Was für langweile Specs. Kein Grund, ein MI A 2 Lite einzuwechseln.
Kauft man jetzt ein Redmi Note 7, ein MI 9 T oder steigt man vielleicht auf Realme um ?

Und nun? Was für langweile Specs. Kein Grund, ein MI A 2 Lite einzuwechseln. Kauft man jetzt ein Redmi Note 7, ein MI 9 T oder steigt man vielleicht auf Realme um ?
Max am Mittwoch, 17. Juli 2019 22:52

Ich finde, dass sich das Mi A3 zu einer echten Enttäuschung entwickelt hat. Schon nach dem A1 wurden stimmen nach NFC laut, die das "Google-Phone" vollendet hätten.

Jetzt auch noch die Benachrichtigungs-LED zu entfernen und das 6 Zoll Display auf eine HD-Auflösung zu degradieren wird bei dem Kunden nicht gut ankommen. Ich bleibe auf dem A2 und hoffe auf die vierte Generation.

Ich finde, dass sich das Mi A3 zu einer echten Enttäuschung entwickelt hat. Schon nach dem A1 wurden stimmen nach NFC laut, die das "Google-Phone" vollendet hätten. Jetzt auch noch die Benachrichtigungs-LED zu entfernen und das 6 Zoll Display auf eine HD-Auflösung zu degradieren wird bei dem Kunden nicht gut ankommen. Ich bleibe auf dem A2 und hoffe auf die vierte Generation.
Gäste - klazu am Mittwoch, 17. Juli 2019 16:30

Das 720P Display soll wohl ein schlechter Scherz sein. Erhalten wir den nur noch kastrierten Müll bei uns?
Möge das Gerät bei uns floppen!

Das 720P Display soll wohl ein schlechter Scherz sein. Erhalten wir den nur noch kastrierten Müll bei uns? Möge das Gerät bei uns floppen!
Christopher am Mittwoch, 17. Juli 2019 18:22

Es steht dir doch frei zum besseren und nur geringfügig teureren Mi 9SE zu greifen.

Es steht dir doch frei zum besseren und nur geringfügig teureren Mi 9SE zu greifen.
Gäste - klazu am Mittwoch, 17. Juli 2019 20:55

Es steht mir auch frei gar kein Xiaomi Gerät zu kaufen!

Es steht mir auch frei gar kein Xiaomi Gerät zu kaufen!
Christopher am Mittwoch, 17. Juli 2019 22:44

So viel steht fest!

So viel steht fest! ;)
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 21. Oktober 2019

Sicherheitscode (Captcha)