ChinaMobileMag ist dank der muchen bannerfrei

Amazfit GTR 2 & GTS 2 vorgestellt

☕️ Spenden: Patreon | PayPal
amazfit-gtr2_cover

Huami hat heute neue Wearables vorgestellt und damit auch Nachfolger der Amazfit GTR und der Amazfit GTS, welche wir beide schon getestet haben. Die neuen Wearables bekommen jeweils überarbeitete Designs, neue Funktionen und auch ein überarbeitetes User Interface.

Amazfit GTR 2

Die Amazfit GTR 2 macht als Flaggschiff der Budget Smartwatches von Huami den Anfang. Das Re-Design wird bei dieser Uhr besonders deutlich und wirkt erheblich moderner. Das Gehäuse verzichtet nun auf den breiten Ring um das Display. Stattdessen zieht sich das Displayglas bis hin zum Rahmen. Das führt dazu, dass die Uhr ein wenig kleiner wird, obwohl das AMOLED Display nach wie vor 1,39 Zoll groß ist. An der Auflösung des Displays wurde leider nichts verändert. Diese liegt nach wie vor bei 454 x 454 Pixeln. Eine höhere Pixeldichte wie bei der GTS wäre ein nettes Upgrade gewesen.

Mit 10,7mm ist die Amazfit GTR 2 auch etwas dünner geworden. Dennoch findet nach wie vor ein relativ großer Akku mit 471mAh Platz, was sogar mehr ist, als beim Vorgänger. Entsprechend gut dürfte auch hier wieder die Laufzeit ausfallen. Huami verspricht 14 Tage Laufzeit bei typischem Gebrauch. Bei sparsamer Nutzung sollen bis zu 38 Tage möglich sein. Die Ladedauer wird mit 2,5 Stunden angegeben. Ein kleineres Modell der Uhr scheint es übrigens diesmal nicht zu geben.

Beim Armband kommt die Amazfit GTR 2 nun nicht mehr mit einem Lederband daher. Stattdessen wird ein Silikonband mitgeliefert. Dieses soll einen höheren Tragekomfort bieten. Tauschen kann man das Armband natürlich wie gehabt, da es mit Federbolzen befestigt ist.

Der Funktionsumfang der Amazfit GTR 2 wurde ordentlich erweitert und nähert sich dem Umfang der Stratos Reihe an. So kann die Uhr nun über Bluetooth Kopfhörer Musik abspielen. Im internen Speicher haben 300 bis 600 Songs Platz (je nach Bitrate). Auch ein Mikrofon ist nun verbaut, über welches man telefonieren oder einen Sprachassistenten nutzen kann. Auch NFC ist am Start und kann zum Bezahlen genutzt werden. Fraglich ist allerdings, ob man diese Funktionen auch mit der noch nicht vorgestellten Global Version der Amazfit GTR 2 nutzen können wird. Bisher waren die Global Modelle von Huami im Funktionsumfang kastriert, vor allem was NFC betrifft.

Beim Erfassen der Fitness Daten kommt zur Amazfit GTR 2 nun auch die Fähigkeit hinzu, die Blutsauerstoff-Sättigung zu erfassen. Der Herzfrequenz Sensor soll auch nochmal verbessert worden sein und genauer arbeiten. Hinzu kommen noch zahlreiche neue Watchfaces, welche teils anpassbar sind und mehr Informationen anzeigen können.

Die Amazfit GTR 2 ist in China ab sofort zu einem Preis von 999 Yuan in schwarz oder silber erhältlich. Umgerechnet sind das derzeit rund 125€. Wann die GTR 2 als Global Version erscheint, ist noch nicht bekannt.

Amazfit GTS 2

Die Amazfit GTS wurde bisher als günstigere alternative zur GTR am Markt platziert. Mit der Amazfit GTS 2 ändert sich das, denn die Uhr wird ebenfalls für 999 Yuan / 125€ in China angeboten. Dafür bekommt ihr auch hier ein leicht aufgefrischtes Design, wobei der linke Rahmen an der "Krone" eine Ausbuchtung zeigt, was die Uhr nun deutlich weniger wie eine Apple Watch aussehen lässt. Bei den Farben kann man zwischen Gold, Grau und Schwarz wählen.

Der Funktionsumfang der Amazfit GTS 2 wurde an die GTR 2 angeglichen und so kann auch die GTS 2 als Musik Player oder zum Bezahlen per NFC genutzt werden. Auch die Blutsauerstoff-Messung ist bei der Amazfit GTS 2 vorhanden. Das Mikrofon zum Telefonieren und für den Sprachassistenten ist ebenfalls verbaut. Der Akku ist mit 246mAh etwas größer geworden. Auf die beworbene Laufzeit wirkt sich das aber nicht aus. Diese wird nach wie vor mit 7 Tagen bei normaler Nutzung bzw. 20 Tagen im Sparmodus angegeben.

Das Displayglas soll übrigens deutlich robuster geworden sein und grob Saphirglas entsprechen. Der Hersteller verspricht, dass es auch nach langer Nutzung aussehen soll wie neu. Das härtere Glas bietet im übrigen nicht nur die Amazfit GTS 2, sondern auch die GTR 2.

One More Thing: Amazfit Band 5

Als kleines "One More Thing" hat Huami dann noch das Amazfit Band 5 vorgestellt. Dieses wurde sogar als Global Version präsentiert, kommt also mit den folgenden Features auch zu uns. Tatsächlich macht man mit dem Amazfit Band 5 Xiaomi ordentlich Konkurrenz, denn im Grunde handelt es sich hier um ein Xiaomi Mi Band 5. Das verwundert auch erstmal nicht weiter, denn Huami ist ja bekanntlich der Hersteller von Xiaomi's Wearables.

Trotzdem überrascht es, dass Huami das Amazfit Band 5 in dieser Form auf den Markt bringen durfte, da es die Global Version vom Mi Band 5 obsolet macht. Das Amazfit Band 5 bietet nämlich all die schönen Funktionen, welche Xiaomi aus der Global Version vom Mi Band 5 geschmissen hat und exklusiv nur für China bietet. So findet man im Amazfit Band 5 einen integrierten Sprachassistenten auf Alexa Basis und Blutsauerstoff-Messung. Eine Ausnahme bildet lediglich die NFC Funktion, welche es auch beim Amazfit Band 5 nicht gibt. Letztlich dürfte das aber fehlenden Kooperationen mit Zahlungsdienstleistern geschuldet sein und nicht dem Willen von Huami.

Der restliche Funktionsumfang, die gesamte Hardware, das Design und sogar die Software entspricht 1:1 dem Xiaomi Mi Band 5. Unklar ist aktuell nur, wann das Amazfit Band 5 erhältlich sein wird und was es in Europa kosten soll.


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende (Patreon | PayPal) oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 20. Oktober 2020

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/