Was ist los bei Smartisan?

Anzeige:
smartisan

Smartisan ist unter den aufstrebenden chinesischen Smartphone Herstellern wohl die interessanteste Marke und hat das Potential eine echte Konkurrenz für Meizu und Xiaomi zu werden. Smartisan baut für einen doch noch recht jungen Smartphone Hersteller beeindruckende Smartphones, welche nicht nur mit einem guten Preis, sondern auch einer sehr guten Ausstattung, tollen und eigenständigen Design und einer exzellenten Software Basis punkten können. Besonders bei der Software differenziert sich Smartisan deutlich vom Rest der chinesischen Smartphone Hersteller und bietet die wohl umfangreichste Android Custom ROM die es derzeit gibt. Dazu zählen auch interessante Möglichkeiten das Smartphone in einen PC zu verwandeln - TNT Station nennt man das entsprechende Terminal, das dafür benötigt wird. Darüber hinaus bietet Smartisan mit dem Handshaker eine tolle kostenlose Software für alle Android Geräte an, mit welcher sich Daten drahtlos zwischen Smartphone und PC oder Mac transferieren lassen. In unserem ersten Test eines Smartphones des Herstellers (Smartisan R1), konnte die Marke unser Herz im Sturm erobern.

Jüngst macht uns Smartisan allerdings Sorgen. Es gibt seit einigen Monaten Meldungen, wonach sich Smartisan in finanziellen Schwierigkeiten befinden soll. Dazu passt auch, dass Smartisan schon länger keine neuen Smartphones mehr vorgestellt hat und auch die Gerüchteküche nicht mehr am brodeln ist. Im November wurden die finanziellen Schwierigkeiten dann erstmals offiziell bestätigt. Im Raum standen Massenentlassungen. Der Hauptgrund für die finanziellen Schwierigkeiten soll die Größe des Unternehmens sein. Smartisan setzt ähnlich wie Xiaomi auf das Prinzip, Smartphones mit geringer Gewinnmarge zu verkaufen. Gewinne sollen an anderer Stelle entstehen. Da Smartisan jedoch zu klein ist und wohl nicht schnell genug gewachsen ist, soll das nun zu den Geldproblemen geführt haben. Leider gab es bisher keine Neuigkeiten zum Stand der Dinge, sodass die derzeitige Lage nach wie vor unklar ist.

Unter Berücksichtigung dessen, macht uns nun ein Blick auf die Webseite von Smartisan Sorgen. Auf dieser bietet Smartisan seine Gerätschaften in einem eigenen Shop für Kunden in China an. Klickt man sich nun durch das Angebot an Smartphones, stellt man fest, dass jüngst sämtliche Smartphones als nicht lieferbar markiert wurden (Beispiel). Lange Rede kurzer Sinn: Smartisan hat den Verkauf eingestellt und derzeit kennt keiner den Grund. Natürlich kann es viele Gründe geben, sodass es derzeit viel Raum für Spekulationen gibt. Eine Möglichkeit wäre, dass Smartisan an einer Umstrukturierung arbeitet und die Einstellung des Verkaufs nur temporär ist. Eine andere Möglichkeit ist, dass Smartisan endgültig kein Geld mehr hat und die Produktion einstellen musste. Letztere Möglichkeit wäre natürlich sehr unschön und wir hoffen nicht, dass sich das bewahrheitet. Sobald es Neuigkeiten zum Stand der Dinge gibt, werden wir euch darüber auf dem Laufenden halten.

Quellen
ZQRB / Anzhuo

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 22. Mai 2019

Sicherheitscode (Captcha)