ℹ️ ChinaMobileMag ist Banner-frei. Jetzt spenden!

UmiDigi S2 Lite: 3D Face Unlock ist ein Fake

ℹ️ ChinaMobileMag ist Banner-frei. Unterstütze uns mit einer Spende oder einem Kauf auf Amazon, eBay, Tradingshenzhen oder Aliexpress. Vielen Dank!

UmiDigi S2 Lite Werbegrafik

Face Unlock, Face ID oder wie auch immer man das Entsperren eines Smartphones mit seinem Gesicht nennen mag, hat sich zu einem starken Trend in der Smartphone Branche entwickelt. Viele Namhafte Hersteller setzen das Feature um - mit Erfolg. Im OnePlus 5T hat uns Face Unlock ganz besonders überzeugen können, denn dort funktioniert das ganze derart gut, dass man kaum etwas davon mitbekommt. Wie so oft springen auch die typischen Chinahandy Hersteller (also die kleinen Fische) auf den Zug auf und bieten neuerdings immer öfter Face Unlock auf ihren Smartphones an. Das Problem daran ist, dass diese Hersteller es nicht auf die Reihe bekommen, sichere Algorithmen zu implementieren. Bisher konnten wir jeden Billigheimer mit Face Unlock austricksen, indem wir ein Foto des Besitzers (egal ob ausgedruckt oder auf einem Bildschirm) vor das Smartphone hielten. In einem Rant haben wir das Thema kürzlich schon einmal breit getreten.

Der Grund warum wir das Thema nun wieder ausgraben ist ganz einfach. Uns ist heute völlig überraschend ein UmiDigi S2 Lite in die Hände gefallen. Hierbei handelt es sich um eine günstigere (150€) Variante des UmiDigi S2 / UmiDigi S2 Pro. Das Design hat sich nicht verändert, das Innere jedoch schon. UmiDigi setzt hier auf einen MT6750T, in den teureren Vorgängern kam der Helio P20 und der Helio P25 zum Einsatz. Doch nicht nur das. UmiDigi hebt ein neues Feature ganz besonders hervor: 3D Face Unlock! Durch die 3D Erfassung des Nutzers soll - wie bei Apple - ein ganz besonders hoher Sicherheitsstandard erreicht werden. Im offiziellen Werbevideo demonstriert man auch stolz, dass sich das UmiDigi S2 Lite nicht mit einem Foto des Besitzers überlisten lässt.

Werbung​

UmiDigi S2 Lite: 3D Face Unlock ist ein Fake

​Achtet man jedoch im Video ganz genau auf das Geschehen, so wird recht schnell deutlich, dass UmiDigi hier mogelt. Achtet mal auf den Winkel vom Smartphone und dem Foto. Hier wird eindeutig die Kamera nicht auf das Bild gehalten. Da liegt die Vermutung nahe, dass man hier vermeiden will, dass sich das Smartphone entsperrt, da 3D Face Unlock eben nicht so gut funktioniert, wie UmiDigi uns das glauben machen will.

Und Bingo! 3D Face Unlock war natürlich das Erste, was wir am UmiDigi S2 Lite getestet haben. Natürlich hat sich absolut gar nichts geändert. Bis auf eine veränderte Prozedur beim Einscannen des Gesichts, sowie eine erhöhte Geschwindigkeit beim Entsperren, ist in Sachen Sicherheit alles beim Alten geblieben. Hält man ein beliebiges Foto des Besitzers vor das UmiDigi S2 Lite, entsperrt sich das Smartphone umgehend - und das sogar äußerst zuverlässig. 3D Face Unlock ist beim UmiDigi S2 Lite also genauso unsicher wie bei allen anderen Billigheimern. Mehr noch: Man darf bezweifeln, dass hier tatsächlich eine 3D Erfassung stattfindet. Es scheint zwar einen etwas komplexeren Sensor zu geben, doch ob dieser etwas bringt oder überhaupt genutzt wird, ist in Anbetracht des Testergebnisses fraglich.

Das Kerbholz füllt sich

Sieht man sich die Geschichte von UmiDigi an, kann man ein ernüchterndes Fazit ziehen. Es handelt sich hier um eine Betrügerfirma die ihresgleichen sucht. Zwar schummeln fast alle Smartphone Hersteller aus China an irgendeiner Stelle, doch kein Hersteller hat eine derart unrühmliche Geschichte wie UmiDigi. Früher, als die Marke noch schlicht "UMi" genannt wurde, brachte man es nicht auf die Reihe hochwertige Geräte zu bauen und warb mit falschen Akku Kapazitäten. Immer wieder haben wir damals in unseren Tests deutlich kleinere Akkus vorgefunden, als von UmiDigi beworben. Später gab es dann plötzlich eine Qualitätsoffensive und es sah fast so aus, als würde man endlich die Kurve bekommen. Pustekuchen! Fake Dual Kameras mit gelogenen Spezifikationen am laufenden Band, unsicheres Face Unlock, Schadsoftware in der Firmware, Bugs die nie behoben werden, veraltete Software (insbesondere Android Sicherheits-Patch), angeblicher Schutz vor Wasser der nicht existiert (S2 Pro) - und nun eben die Geschichte mit dem Fake 3D Face Unlock. Eines steht fest: Im Lügen und Betrügen ist man bei UmiDigi sehr gut, im Bauen guter Smartphones leider nicht.

Unser Rat: Kauft euch keine UmiDigi Smartphones mehr - egal wie toll diese auf dem Papier auch aussehen. Nur so wird der Hersteller es lernen (oder auch nicht und dann vom Erdboden verschwinden). Was dieser Laden abzieht, hat nichts mehr mit "typisch Chinahandy" zu tun. Das ist schlicht und einfach Betrug und somit kriminell. Hier wird versucht, durch das Vorgaukeln toller Funktionen und moderner Ausstattung einen unfairen Vorteil gegenüber der ehrlicheren Konkurrenz zu erschleichen. Und zu guter letzt ist es dann der Kunde, welcher über den Tisch gezogen wird.


ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns unterstützen? Eine kleine Spende oder ein Kauf auf Amazon, eBay, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 28. Juni 2022

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/