ChinaMobileMag ist dank geekmaxi bannerfrei

Anmelden

Meizu Pro 6 mit Mediatek SoC

Meizu Pro 6 mit Mediatek SoC

Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass das Meizu Pro 6 diesmal nicht mit einem Samsung Exynos Prozessor erscheinen wird. Demnach lag die Vermutung nahe, dass Meizu auf den Snapdragon 820 von Qualcomm setzen könnte. Den Einsatz eines Mediatek Chips hielten wir für eher unwahrscheinlich, da in diesem Falle ja nur der Helio X20 in Frage kommt, welcher bereits im Meizu MX6 verbaut werden wird. Der Grund für das Ausscheiden von Samsung soll übrigens die fehlende Unterstützung von in China wichtigen Frequenzen beim aktuellsten Exynos SoC sein.

"Sag' niemals nie" dürfte wohl das passende Sprichwort zu dem sein, was heute zum Meizu Pro 6 bekannt wurde. Das kommende Meizu Flaggschiff wird nämlich entgegen der Erwartungen tatsächlich auf einen Chip von Mediatek setzen. Hier wird allerdings nicht der Helio X20 zum Einsatz kommen, sondern ein Chip der von Meizu gemeinsam mit Mediatek entwickelt wurde und vorerst exklusiv nur im Meizu Pro 6 zum Einsatz kommen wird. Dabei handelt es sich abseits von Huawei um den ersten chinesischen Hersteller der zumindest auf eine teilweise Eigenentwicklung setzt was den Chipsatz betrifft.

Der Chip der nun letztlich im Meizu Pro 6 zum Einsatz kommen wird hört auf die Bezeichnung Helio X25 und wurde gestern auf einer Mediatek Pressekonferenz vorgestellt. Die grundlegende Architektur entspricht jener des Helio X20. Hier kommen also zwei Cortex A72 Kerne und zwei Cluster mit je 4 ARM Cortex A53 Kernen zum Einsatz. Der Unterschied zum Helio X20 liegt unter anderem in der Taktfrequenz.

Im Helio X25 werden die A72 Kerne nämlich mit 2,5GHz statt den 2,3GHz im Helio X20 getaktet. Die beiden A53 Cluster takten mit 2GHz und 1,4GHz identisch mit dem Helio X20. Der Takt der GPU wird im Helio X25 aber auch angehoben um die Grafikleistung der Mali T880 weiter zu erhöhen. Hier setzt man auf einen Takt von 850MHz, beim Helio X20 sind es 700MHz. Ob auch die Anzahl der GPU Kerne erhöht wird (beim X20 sind es vier), ist derzeit unbekannt.

Auch die Strukturbreite des Chips wird sich ändern um sowohl Abwärme als auch Energieverbrauch zu reduzieren. Statt den 20nm beim Helio X20 setzt der Helio X25 auf einen 16nm Prozess. Wir haben es hier also mit einem recht interessanten Chip zu tun, und wir sind schon gespannt wie sich der Chip gegen den Helio X20 aber auch gegen den Exynos 8890 schlagen wird.

Quelle(n):


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 12. November 2019

Sicherheitscode (Captcha)