Mediatek erreicht 43% Marktanteil in Q2

ℹ️ ChinaMobileMag ist Banner-frei. Unterstütze uns mit einer Spende oder einem Kauf auf Amazon, eBay, Tradingshenzhen oder Aliexpress. Vielen Dank!

mediatek

Mediatek blickt als Fabless Chip-Hersteller im Bereich der Smartphone-Prozessoren auf eine lange Geschichte zurück, welche von einigen Hochs und Tiefs durchzogen ist. Aktuell befindet sich Mediatek allerdings wieder auf einem Hoch, denn seit einer Weile macht der Chip-Designer mächtig Druck auf die Konkurrenz. Angefangen hat das mit dem Aufkommen von 5G-fähigen Smartphone SoCs. Mediatek ist auf diesen Zug sehr früh aufgesprungen und konnte noch vor Qualcomm erste Lösungen mit integriertem statt externem 5G Modem vorweisen.

Verkauft werden die Chips seitdem unter dem "Dimensity" Branding. Dabei deckt Mediatek eine große Spanne ab und bietet von Einsteiger Smartphones bis hin zu High-End-Smartphones für fast alle Geräte die passende Lösung an. Interessant ist dabei, dass Mediatek von Anfang an in der Lage ist, vergleichsweise viel Leistung für erstaunlich kleine Preise zu bieten, sodass man vor allem gegenüber Qualcomm einen gehörigen Konkurrenzdruck aufgebaut hat.

Das hat dann schlussendlich dazu geführt, dass mittlerweile auch in Smartphones bekannterer Marken wie Realme, Xiaomi, Oppo und Vivo wieder Prozessoren von Mediatek verbaut werden. Sogar Marken, welche noch nie auf Chips von Mediatek gesetzt haben, konnte man mittlerweile von sich überzeugen. So hat OnePlus jüngst mit seinem Nord 2 den Wechsel zu Mediatek vollzogen. Das Resultat ist ein beachtliches Leistungs-Upgrade gegenüber dem Vorgänger, während der Preis unverändert bleibt.

Mediatek ist Marktführer

Damit einher geht natürlich ein entsprechendes Wachstum des Marktanteils für Mediatek. Konzentrierte man sich ausschließlich auf den 5G Markt, ist Mediatek bereits seit längerer Zeit Marktführer bei den Smartphone SoCs. Auf dem gesamten Markt, also 4G eingeschlossen, musste man sich jedoch bisher noch gegenüber Qualcomm geschlagen geben. Das hat sich mittlerweile jedoch geändert, wie aus der aktuellen Marktanalyse von Counterpoint Research hervorgeht.

Demnach konnte Mediatek seinen Marktanteil bei Smartphone SoCs im zweiten Quartal 2021 auf satte 43% steigern. Im zweiten Quartal 2020 kam man noch auf einen Anteil von 26%. Damit ist es Mediatek nun gelungen auf den ersten Platz aufzusteigen, denn Qualcomm kommt aktuell auf einen Marktanteil von 24% und liegt damit auf dem zweiten Platz. Der Rest teilt sich auf Apple, Unisoc (ehemals Spreadtrum), Samsung und Hisilicon auf.

Ob Mediatek die Marktführer Position auf lange Sicht halten kann, bleibt abzuwarten. Fest steht allerdings, dass der Fabless Chiphersteller wohl alles dafür tun wird. In diesem Jahr wurde bereits angekündigt, dass man die R&D Investitionen erheblich aufgestockt hat. Darüber hinaus plant Mediatek zu den oder gar dem ersten Anbieter(n) eines Smartphone SoC auf Basis der neuen ARMv9 Architektur zu gehören. Laut neueren Gerüchten könnte es sich dabei um den Mediatek Dimensity 2000 handeln, welcher mit 4nm Strukturbreite bei TSMC gefertigt werden und mit dem kommenden Oberklasse-Flaggschiff von Qualcomm konkurrieren sollen.

Es bleibt also spannend auf dem Markt für Smartphone SoCs und eines steht in jedem Fall fest: Konkurrenz belebt nicht nur das Geschäft, sie sorgt auch für bessere Preise. Insofern ist der Erfolg von Mediatek nicht nur für das Unternehmen selbst ein Gewinn.


ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns unterstützen? Eine kleine Spende oder ein Kauf auf Amazon, eBay, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 26. September 2021

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/