Anmelden

ZTE Axon 9 Pro vorgestellt

Werbung

zte-axon-9pro-cover ZTE Axon 9 Pro

Nachdem es um ZTE eine Weile nicht gut stand, ist das Unternehmen nun nach Klärung des Streits mit den USA wieder zurück im Geschäft. Das nutzt man auch prompt aus und hat auf der IFA ein neues Flaggschiff enthüllt: das ZTE Axon 9 Pro. Das Smartphone verzichtet auf große technische Neuerungen, wirkt aber auf dem Papier wie ein solides und durchdachtes Smartphone zu einem relativ fairen Preis. Das Axon 9 Pro wird in Deutschland im September zu einem Preis von 650€ auf den Markt kommen und hierzulande mit als erstes auf den Markt kommen.

Das ZTE Axon 9 Pro folgt dem aktuellen Trend zu Displays mit Notch und setzt auf eben jene. Leider ist diese auch hier sehr breit geraten und lässt daneben nur wenig Platz für Icons frei. Das Display basiert wie schon beim Vorgänger auf OLED Technik, ist jedoch deutlich größer geworden. 6,21 Zoll misst das verbaute Panel und kommt auf eine Auflösung von 2248 x 1080 Pixel. Das Seitenverhältnis beträgt also 18,7:9.

Verpackt wird das ganze in einem Gehäuse mit Doppelglas Design und Metallrahmen. Auf unnötige Schnörkel verzichtet ZTE. Die Rückseite zeigt sich schlicht und seriös ohne besondere Effekte. Besser lösen können hätte man das Thema Bezels. Diese fallen relativ breit aus. Insbesondere den unteren Displayrand hätte man deutlich schmaler machen können - siehe Xiaomi Mi 8. Immerhin: Das Axon 9 Pro ist komplett wasser- und staubdicht (IP68).

Für Mediengenuss gemacht

​Um sich etwas von der Konkurrenz abzuheben, setzt man im Axon 9 Pro auf einige Besonderheiten für das Display. Das verbaute Panel unterstützt zunächst einmal die Wiedergabe von HDR10 Inhalten. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Verbesserungen. Dazu zählt ein dedizierter RGB Sensor, welcher das Umgebungslicht analysiert. Auf Basis dieser Daten wird dann ein Weißabgleich für das Display durchgeführt, sodass die Farbtemperatur automatisch den vorherrschenden Gegebenheiten angepasst werden kann. Hinzu kommt dann noch ein dedizierter Bildprozessor für eine Technik namens "Axon Vision". Dieser kann Inhalte mit geringen Bildraten interpolieren. Videos mit 24 oder 30fps können so auf 60fps angehoben werden. Im Grunde hat ZTE also TV-Technik in ein Smartphone gepackt.

Werbung​

Gängige High-End Hardware

​Bei der restlichen Ausstattung gibt es keine Überraschungen. Das ZTE Axon 9 Pro verfügt über einen Snapdragon 845 nebst 6GB RAM und 128GB Speicher. Der Speicher kann - oh Wunder - mit einer Micro SD Karte aufgerüstet werden. Erlebt die Micro SD Karte gerade ein Comeback? Hinzu kommen Dual SIM, AC-WLAN, Bluetooth 5.0, NFC, ein Fingerabdruck Sensor auf der Rückseite und Qi Wireless Charging. Der verbaute Akku ist mit 4.000mAh angenehm groß geraten und unterstützt schnelles Aufladen per Quick Charge 4+ über den Typ-C Anschluss. Dementsprechend ist das Gerät auch mit USB Power Delivery kompatibel. Als Betriebssystem kommt ein Stock Android 8.1 zum Einsatz.

Bei der Hauptkamera setzt ZTE auf ein ausgeklügeltes System das sich aus einer 12MP Linse mit f/1.75 Blende und einem zweiten Sensor mit 20MP und 130° Weitwinkelobjektiv zusammensetzt. Die Kamera bietet optische Bildstabilisierung und wird von einer KI unterstützt durch die verschiedenste Objekte und Szenen erkannt werden. Auch sich bewegende Objekte werden erkannt und können automatisch verfolgt werden. Für die Frontkamera kommt ein 20MP Sensor mit f/2.0 Blende zum Einsatz. Diese ist auch für die Gesichtserkennung zuständig, nutzt allerdings kein Infrarot.

Insgesamt wirkt das ZTE Axon 9 Pro wie ein durchdachtes Smartphone. 650€ sind kein Schnäppchen aber auch keineswegs zu viel - immerhin handelt es sich hierbei um den hierzulande geltenden Endpreis im Geschäft.

Quellen
GSMArena / Golem

Werbung

Technische Daten

  • 4.000mAh
  • Qualcomm Snapdragon 845
  • 128GB
  • 6GB
  • 12MP f/1.75 + 20MP Weitwinkel, OIS, KI
  • 20MP f/2.0
  • 6,21" 2248 x 1080 AMOLED (HDR10, Framerate Interpolierung, automatische Farbanpassung)
  • ZTE Axon 9 Pro
  • - Mobilfunkfrequenzen unbekannt
    - WLAN 802.11a/b/g/n/ac
    - Bluetooth 4.0
    - NFC
    - GPS, A-GPS, GLONASS, BDS, Galileo
  • Dual Nano SIM
  • Ja
  • Ja
  • Ja (Quick Charge 4+, USB-PD)
  • Android 8.1
  • Ja
  • Face Unlock, IP68, Qi Wireless Charging, Stereo Lautsprecher mit Dolby Atmos
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 12. November 2018

Sicherheitscode (Captcha)

Werbung