Redmagic 8 Pro Global Launch

Redmagic 8 Pro Global RedMagic 8 Pro Global offiziell vorgestellt

Unter dem Motto "up your game" hat die Nubia-Tochter Redmagic, welche sich auf Smartphones mit Fokus auf Mobile Gamer konzentriert, ihr neues Flaggschiff Gaming Smartphone für den internationalen Markt vorgestellt. Das Redmagic 8 Pro genannte Smartphone bietet ein komplett runderneuertes Design und wechselt zu einem kantigen sowie flachen Äußeren, welches sich mittlerweile in der Smartphone-Welt wieder stärker durchsetzt. Für manche dürfte das eine gute Nachricht sein, denn mit dem flachen Design ist das Redmagic 8 Pro neben dem Einsatz zum Zocken auch als Alltags-Gerät gut geeignet. Das hochwertige Äußere bleibt dabei erhalten, denn auch das Redmagic 8 Pro setzt wieder auf einen robusten Metallrahmen. Die Rückseite besteht aus Glas und ist neben einer transparenten Variante auch mit einem matten Finish zu haben, welches an Sandstein erinnert. Wie gewohnt, ist die transparente Ausgabe vom Redmagic 8 Pro mit einer RGB Beleuchtung (inkl. Lüfter) ausgestattet und an die teurere Variante mit 16GB LPDDR5X RAM sowie 512GB UFS 4.0 Speicher gekoppelt. Die günstigere Ausgabe mit 12GB LPDDR5X RAM und 256GB UFS 4.0 Speicher gibt es nur mit matter Rückseite.

Redmagic 8 Pro mit mattem Design
Redmagic 8 Pro mit transparentem Design

Als Prozessor kommt im Redmagic 8 Pro natürlich der aktuelle Snapdragon 8 Gen2 zum Einsatz, welcher wieder aktiv gekühlt wird. Ein kleiner Lüfter leitet die Abwärme effizient aus dem Gehäuse ab und ein ausgeklügeltes System aus Vapor Chamber und verschiedenen wärmeleitenden Materialien sorgt für eine effiziente Abfuhr und Verteilung der Abwärme vom SoC und anderen Komponenten. Unterm Strich soll das Redmagic 8 Pro so im Antutu Benchmark über 1.300.000 Punkte erreichen können, was für anspruchsvolle Mobile Gamer vielversprechend ist. Diverse Softwaretricks im Android 13-basierten Redmagic OS 6.0 sollen die Performance darüber hinaus optimieren und sicherstellen, dass Spielen stets die volle Leistung zur Verfügung steht.

Zur Steuerung von Spielen bietet das Redmagic 8 Pro natürlich wieder Touch Schultertasten mit einer Abtastrate von 520Hz und entsprechend geringer Latenz, welche von manchen Spielen wie z.B. Genshin Impact nativ unterstützt werden, aber auch auf Touch Kontrollen gemappt werden können. Ein X-Achsen Linearmotor bietet haptisches 3D-Feedback in unterstützten Spielen und Stereo Lautsprecher mit DTS-X Zertifizierung sorgen für einen guten Sound. Das Triple Mikrofon Array der Vorgänger bleibt dem Redmagic 8 Pro erhalten, genauso wie ein integrierter 3,5mm Anschluss für ein Headset.

Redmagic 8 Pro Design

Ein fast durchgängiges Merkmal der Redmagic Smartphones war in der Vergangenheit der Verzicht auf Frontkameras innerhalb des Displays. Stattdessen setzte der Hersteller auf klassische Frontkameras in einem etwas breiteren Bezel über dem Display. Mit dem Aufkommen von Frontkameras, die unter dem Display versteckt sind und durch die Pixelstruktur blicken können, verabschiedet sich das Redmagic 8 Pro nun von diesem Vorgehen. So schrumpft die Bezel-Breite deutlich und trotzdem ist die 16MP Frontkamera vom Redmagic 8 Pro unsichtbar. Das Display selbst nutzt 120Hz AMOLED Technik mit 2480x1116 Pixel Auflösung, 960Hz Touch Abtastrate, DC-Dimming Unterstützung und Gorilla Glass 5 Schutz. Die Farbtiefe beträgt 10-Bit und das Panel erreicht bis zu 1300 Nits Helligkeit.

Mit Strom versorgt wird das Redmagic 8 Pro von einem 6.000mAh Akku, welcher aus zwei Zellen besteht und mit 65W schnell geladen wird. Die rückseitige Kamera bietet 50MP Auflösung (Samsung GN5). Zu den Zusatz-Sensoren werden im Datenblatt leider keine Angaben gemacht. Das Redmagic 8 Pro unterstützt darüber hinaus 5G, WiFi 7 (be-WLAN), NFC und Bluetooth 5.3. Ein Fingerabdrucksensor ist vorhanden und befindet sich wie gewohnt innerhalb des Display. Der USB-C Port bietet USB 3.1 Unterstützung und kann über einen Adapter ein Videosignal ausgeben, sodass man z.B. auch am TV zocken kann.

Redmagic 8 Pro Preise & Verfügbarkeit

Das Redmagic 8 Pro wird ab dem 2. Februar in den offiziellen Verkauf im globalen Redmagic Online-Shop gehen. Für die matte Basisausstattung wird man in Europa 649€ auf den Tisch legen müssen. Für die transparente Ausgabe mit dem Maximum an Speicher veranschlagt der Hersteller in Europa 749€. Damit bleibt sich Redmagic treu und liefert auch mit dem Redmagic 8 Pro wieder relativ humane Preise ab, die sich angesichts der Ausstattung doch sehen lassen können. Wer vor einer Vorbestellung nicht zurückschreckt, wird auch als "Early Bird" nochmal ein paar Euro sparen können. Entsprechende Angebote soll es ab dem 28. Januar geben.

Technische Daten

  • Redmagic 8 Pro
  • 6,8" 120Hz AMOLED (2480x1116) 1300 Nits, 960Hz Abtastrate, Gorilla Glass 5, DC-Dimming
  • Qualcomm Snapdragon 8 Gen2 (4nm)
  • 12GB | 16GB LPDDR5X
  • 256GB | 512GB UFS 4.0
  • Nein
  • 6.000mAh (2 Zellen)
  • 65W (USB-C)
  • 50MP Samsung GN5 f/1.88 + 8MP 120° + 2MP
  • 16MP Under Display Kamera
  • 2G: B2/3/5/8
    3G: B1/2/4/5/6/8/19
    4G-FDD: B1/2/3/4/5/7/8/12/17/18/19/20/26/28A/28B/66
    4G-TDD: B34/38/39/40/41
    5G: n41/78/1/77/28/38/3/7/8/20/5/66
    WLAN 802.11a/b/g/n/ac/ax/be
    Bluetooth 5.3
    NFC
    GPS, A-GPS, GLONASS, BDS, Galileo, QZSS, NavIC
  • Ja (mit Google Pay)
  • Dual Nano SIM
  • Redmagic OS 6.0 (Android 13)
  • Ja (im Display)
  • USB-C 3.1, Videoausgabe, 3,5mm Anschluss, Schultertasten mit 520Hz, haptisches 3D Feedback, Triple Mikrofon Array, aktive Kühlung, RGB Beleuchtung (nur transparentes Modell), 163,98 x 76,35 x 9,47mm / 228g
 

Kommentare 2

Gäste - Reinhard Schäfer am Donnerstag, 19. Januar 2023 18:54
Leider wieder besch...eidene Zusatzkameras

Leider wieder diese Schrottsensoren im Beipack der Hauptkamera. Man sollte mindestnes den 2 Mpix-Sensor langsam mal verbannen, aber auch der mit 8 Mpix it kein Hit, wie auch bei Xiaomis und anderen Herstellern gerne verbaut. Ein Haupt- und eine mind. 3-fach Zoomkamera wären da eine bessere Lösung.

Leider wieder diese Schrottsensoren im Beipack der Hauptkamera. Man sollte mindestnes den 2 Mpix-Sensor langsam mal verbannen, aber auch der mit 8 Mpix it kein Hit, wie auch bei Xiaomis und anderen Herstellern gerne verbaut. Ein Haupt- und eine mind. 3-fach Zoomkamera wären da eine bessere Lösung.
Bereits registriert? Hier einloggen
Dienstag, 31. Januar 2023

Sicherheitscode (Captcha)

Durch das Akzeptieren wirst du auf einen Service zugreifen, welcher von einem Drittanbieter für https://www.chinamobilemag.de/ bereitgestellt wird.