ChinaMobileMag ist dank tradingshenzhen bannerfrei

Oppo Reno 3 vorgestellt

oppo-reno3 Oppo Reno 3

Neben dem Oppo Reno 3 Pro mit Qualcomm 5G Chipsatz hat Oppo auch eine günstigere Variante mit Mediatek Prozessor vorgestellt. Diese hört auf den Namen Oppo Reno 3 und setzt auf den nahezu zeitgleich vorgestellten Mediatek Dimensity 1000L. Hierbei handelt es sich um eine etwas schwächere Mittelklasse Variante des Dimensity 1000 High-End SoC. Der Chipsatz kommt mit einer Octa Core CPU daher, welche sich aus 4x Cortex A77 Kernen mit 2,2GHz und 4x Cortex A55 Kernen mit 2GHz zusammensetzt. Für die Grafik zeigt sich eine Mali G77 verantwortlich, welche hier ein etwas kleineres 6,44 Zoll FHD+ AMOLED Display mit Gorilla Glass 5 befeuert. Der Fingerbadrucksensor befindet sich wie bei der Pro Version im Display. Die 32MP Frontkamera befindet sich dagegen in einer Drop-Notch statt in einem "Punch Hole".

Kunden können beim Oppo Reno 3 aus Varianten mit 8GB RAM und 128GB Speicher sowie 12GB RAM und 128GB Speicher wählen. Eine Erweiterung per Micro SD Karte ist nicht vorgesehen. Zum genutzten Speichertyp macht Oppo im Datenblatt keine Angaben. Man kann aber davon ausgehen, dass es sich auch hier um UFS 2.1 Speicher bzw. LPDDR4X RAM handeln wird. Das Design des Oppo Reno 3 ähnelt in den Grundzügen der Pro Version, es fehlt allerdings das gebogene Glas und auch das Display ist hier komplett flach gestaltet. Der untere Displayrand ist etwas dicker.

Die Hauptkamera besteht beim Reno 3 aus vier Sensoren wobei der Hauptsensor eine höhere Auflösung von 64MP bietet und im Gegenzug auf OIS verzichtet. Hinzu kommen eine Weitwinkel, Monochrom und Portrait Kamera. Der Akku st 4.025mAh groß und wird mit bis zu 30 Watt per VOOC 4.0 geladen. Angaben zu den genauen Abmessungen macht Oppo im Datenblatt ebenfalls nicht, das Reno 3 dürfte aber etwas dicker als das Reno 3 Pro ausfallen. NFC Unterstützung ist vorhanden.

Das Oppo Reno 3 wird in China ab dem 31. Dezember an den Start gehen. Informationen zur Netzunterstützung sowie einer Global Version gibt es derzeit noch nicht. Das Reno 3 kostet mit 8GB RAM 3399 Yuan (438€) und mit 12GB RAM 3699 Yuan (477€).


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


Technische Daten

  • Oppo Reno 3
  • 6,44" AMOLED, FHD+, Gorilla Glass 5, Drop Notch
  • Mediatek Dimensity 1000L
  • 8GB / 12GB (LPDDR4X?)
  • 128GB (UFS 2.1?)
  • Nein
  • 4.025mAh
  • 30W VOOC 4.0
  • 64MP f/1.8 + 8MP UWW + Monochrom + Portrait
  • 32MP
  • Keine Angaben vom Hersteller
  • Ja
  • Dual Nano SIM
  • Color OS (Android 10)
  • Im Display
  • Kein Kopfhörer Anschluss, keine Status LED, noch keine Angaben zu den Abmessungen
 

Kommentare 2

Gäste - Zarathustra am Sonntag, 29. Dezember 2019 17:14
Mediatek, endlich ran an den Speck

Obwohl ich den Snapdragon Chipsatz bevorzuge, würde ich das Reno 3 als Alternative ansehen, weil Oppo ohnehin keine Custom Roms unterstützt, daher kommt es nur auf die Qualität des Chipsatzes an und die scheint endlich bei einem Mediatek Chipsatz gegeben zu sein. Theoretisch ist der Chipsatz sogar dem SD 765 überlegen, sowohl bei der CPU als auch bei der GPU.

Obwohl ich den Snapdragon Chipsatz bevorzuge, würde ich das Reno 3 als Alternative ansehen, weil Oppo ohnehin keine Custom Roms unterstützt, daher kommt es nur auf die Qualität des Chipsatzes an und die scheint endlich bei einem Mediatek Chipsatz gegeben zu sein. Theoretisch ist der Chipsatz sogar dem SD 765 überlegen, sowohl bei der CPU als auch bei der GPU. :)
Gäste - A44 am Freitag, 27. Dezember 2019 19:55
Verschlimmbesserung?

Man muss die "neuen" Smartphones mögen, oder auch nicht. Zuerst wird vom 16:9-Formfaktor abgewichen und mit Diagonalen jenseits der 6" geworben. Dabei wurde immer schön verschwiegen, dass die Bildschirmfläche dennoch immer kleiner wurde. Zur gleichen Zeit wurde der Akku fest verbaut. Somit ging das Pfriemeln beim Aufspielen neuer Firmware los. Dann wurde so nach und nach der Kopfhöreranschluss unterschlagen und jetzt liest man immer mehr, dass man an der Status-LED spart. Was kommt als nächstes?

Man muss die "neuen" Smartphones mögen, oder auch nicht. Zuerst wird vom 16:9-Formfaktor abgewichen und mit Diagonalen jenseits der 6" geworben. Dabei wurde immer schön verschwiegen, dass die Bildschirmfläche dennoch immer kleiner wurde. Zur gleichen Zeit wurde der Akku fest verbaut. Somit ging das Pfriemeln beim Aufspielen neuer Firmware los. Dann wurde so nach und nach der Kopfhöreranschluss unterschlagen und jetzt liest man immer mehr, dass man an der Status-LED spart. Was kommt als nächstes?
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 02. Juli 2020

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/