Meizu Note 9 vorgestellt

Anzeige:
meizu-note9 Meizu Note 9

​Meizu hat heute mit dem Note 9 sein neues Mittelklasse Flaggschiff präsentiert. Mit dem Smartphone tritt der Hersteller in die Fußstapfen von Xiaomi und in Konkurrenz zum Redmi Note 7 bzw. dessen Pro Modell. Das Meizu Note 9 setzt den Trend zu hochauflösenden Kameras in der Mittelklasse fort und setzt dafür vermutlich auf den Sony IMX586 mit 48MP Auflösung. Leider macht Meizu keine genaue Angabe zur verbauten Kamera, sodass der Sensor noch nicht abschließend bestätigt ist. Der Hauptsensor ist mit einer großen f/1.7 Blende ausgestattet und wird von einem zweiten Sensor mit 5MP zur Tiefenerfassung unterstützt. Frontal gibt es noch eine 20MP Selfie Kamera mit f/2.0 Blende und Beauty Algorithmus von Arc Soft. Das Meizu Note 9 setzt außerdem auf den Snapdragon 675. Dieser Chip ist ein Nachfolger des Snapdragon 660 und bietet mit einem Antutu Score von ca. 174.000 Punkten einen deutlichen Leistungszuwachs. Meizu rüstet das Note 9 mit 4GB oder 6GB RAM und 64GB Speicher aus. Desweiteren gibt es eine Variante mit 4GB RAM und 128GB Speicher. Warum nicht auch diese mit 6GB RAM erhältlich ist, weiß nur Meizu. Uns erschließt sich der Sinn dahinter nicht. Bei den Farben können Kunden zwischen Schwarz, Weiß und Blau wählen. Die Glasrückseite zeigt ein sich je nach Lichteinfall änderndes Linienmuster.

Das Meizu Note 9 soll es laut Hersteller auf ein Gewicht von 169,7g bringen und ist somit relativ leicht. Die Abmessungen betragen 153,1 x 74,4 x 8,65mm. Trotzdem findet hier ein 6,2 Zoll großes LCD Display Platz, welches über schlanke Ränder und einer Waterdrop Notch verfügt. Der Fingerabdruck Sensor wurde nicht ins Display integriert sondern befindet sich auf der Rückseite. Das Display soll eine typische Helligkeit von bis zu 450cd/m2 erreichen und setzt auf schlanke In-Cell Bauweise. Für die Stromversorgung setzt man auf einen 4.000mAh Akku mit 18W mCharge Fast-Charging. Die drahtlose Anbindung umfasst Dual Band AC-WLAN, Bluetooth 5.0 und LTE - vorerst ohne Band 20. NFC gibt es nicht. Lobenswert ist, dass es trotz USB Typ-C Port noch einen 3,5mm Anschluss für Kopfhörer gibt.

Meizu Note 9
Preise & Verfügbarkeit

​Das Meizu Note 9 wird in China ab dem 11. März für Bestellungen freigegeben. Die Auslieferung soll gegen Ende des Monats starten. Mit breiterer Verfügbarkeit ist damit erst im April zu rechnen. Ob es vom Meizu Note 9 eine Global Version geben wird, wurde von Meizu wie gehabt nicht verraten. Da jüngst aber alle neuen Meizu Geräte nach einer Weile auf Aliexpress als Global Version angeboten wurden, erwarten wir, dass es sich auch beim Meizu Note 9 so verhält. Diesbezüglich lohnt es sich den Aliexpress Store von "Meizu Official" im Auge zu behalten.

Die Preise in China sind wie folgt gestaffelt:

  • Meizu Note 9 4+64GB: 1398 Yuan / ca. 184€
  • Meizu Note 9 6+64GB: 1598 Yuan / ca. 211€
  • Meizu Note 9 4+128GB: 1598 Yuan / ca. 211€

Technische Daten

  • 4.000mAh
  • Qualcomm Snapdragon 675
  • 64GB / 128GB
  • 4GB / 6GB
  • 48MP f/1.7 + 5MP
  • 20MP f/2.0
  • 6,2" In-Cell LCD (2244 x 1080), 450cd/m2, Waterdrop Notch
  • Meizu Note 9
  • GSM: B2 / B3 / B5 / B8 
    WCDMA: B1 / B5 / B8 
    TD-SCDMA: B34 / B39 
    CDMA: BC0 
    TD-LTE: B34 / B38 / B39 / B40 / B41
    FDD-LTE: B1 / B3 / B5 / B8
    WLAN 802.11a/b/g/n/ac
    Bluetooth 5.0
    GPS, A-GPS, GLONASS, BDS, Galileo
  • Dual Nano SIM
  • Nein
  • Nein
  • mCharge 18W
  • Flyme OS (Android 9.0)
  • Ja (Rückseite)
  • 3,5mm Anschluss, Waterdrop Notch, dünne Displayränder
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 21. Mai 2019

Sicherheitscode (Captcha)