Huami Zepp Z vorgestellt

ℹ️ ChinaMobileMag ist Banner-frei. Unterstütze uns mit einer Spende (PayPal) oder einem Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress. Vielen Dank!

huami zepp z

Huami, das Unternehmen hinter den Amazfit Uhren und Hersteller des Xiaomi Mi Band, hat vor einer Weile den US-Amerikanischen Fitness Spezialisten Zepp übernommen. Im Zuge dessen wurde die hauseigene Amazfit App einem Re-Branding unterzogen und hört seitdem auf den Namen Zepp. Das bisherige Line-Up der Amazfit Wearables blieb davon jedoch verschont. Die Marke Amazfit besteht im Hardware Segment von Huami also unverändert weiter und steht hier für preiswerte Smartwatches und Fitness Tracker mit guter Verarbeitung, langer Akkulaufzeit und üppigem Funktionsumfang.

Nun wird langsam klar, was Huami abseits von Amazfit mit der Marke Zepp vorhat. Der Hersteller hat nun die Zepp Z vorgestellt und damit das erste Wearable unter der Marke Zepp seit Übernahme. Bei der Zepp Z handelt es sich im Grunde um eine Amazfit GTR 2 mit neuem Design. Hochwertige Materialien geben den Ton an. So setzt die Zepp Z auf einen Rahmen aus einer edlen Titan-Legierung und kommt mit einem schicken Leder-Armband daher. Auch die Watchfaces sind dem Premium Anspruch angepasst und zeigen sich weniger verspielt. Stattdessen werden klassische Analog-Ziffernblätter nachgebildet, welche optisch zum Design der Zepp Z passen.

Was den Funktionsumfang angeht, gibt es keine großartigen Unterschiede zwischen der Zepp Z und einer Amazfit GTR 2. Die Fitness Tracking Funktionen sind identisch und auch ein Lautsprecher sowie Mikrofon ist am Start, womit man über die Smartwatch nicht nur telefonieren kann, sondern mit Alexa auch einen persönlichen Assistenten am Handgeleng trägt. Verändert wurden lediglich Teile der Benutzeroberfläche sowie die Bedienung. Zusätzlich zum Touchscreen gibt es neben zwei Hardware Tasten auch eine drehbare Krone. Mit dieser kann man durch die Menüs navigieren, ähnlich wie z.B. bei einer Apple Watch. Laut Huami soll die Zepp Z 15 Tagen bei normaler Nutzung und bis zu 30 Tagen bei sparsamer Nutzung bieten.

Anders als die Amazfit Uhren, positioniert Huami die Zepp Z allerdings nicht im Budget Segment, sondern im Premium Segment. Und das bezieht sich nicht nur auf das Design der Smartwatch, sondern auch auf den Preis. Satte 349 US Dollar will Huami für die Zepp Z haben. Ein stolzer Preis also, wenn man bedenkt, dass man eine Amazfit GTR 2 mit nahezu demselben Funktionsumfang für einen Bruchteil davon bekommen kann. Vorerst gibt es die Zepp Z aber ohnehin nur in den USA. Ob Huami die Marke auch nach Europa bringt, bleibt abzuwarten.


ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns unterstützen? Eine kleine Spende (PayPal) oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 25. Januar 2021

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/