Blackview N6000: Mini Outdoor Handy

blackview n6000

Immer wieder stolpert man an den verschiedensten Stellen über Rufe nach kleineren Handys, welche allerdings nur selten von Herstellern umgesetzt werden. Das trifft leider auch auf die kleinen China-Hersteller zu. In letzter Zeit gab es allerdings von verschiedenen Herstellern Experimente mit Outdoor Handys im Kompakt-Format. Nun springt auch Blackview auf den Zug auf und bereichert sein Line-up von Outdoor Smartphones um ein besonders kleines Modell.

Das neue Blackview N6000 kommt mit einem für heutige Verhältnisse extrem kleinen Display mit nur 4,3 Zoll in der Diagonalen daher. Das LCD Panel setzt dabei auf QHD+ Auflösung (1200x540) und kommt auf eine Helligkeit von 450 Nits. Für den Schutz kommt Gorilla Glass 5 zum Einsatz. Auf die Waage bringt das Blackview N6000 etwa 208g, was für ein Outdoor Handy doch relativ wenig ist. Die Robustheit soll unter der kompakten Bauweise nicht leiden. Das Gehäuse soll mit bis zu 2 Tonnen Gewicht belastet werden können, ohne dass es zu Schäden kommt. Hinzu kommt der übliche Schutz gegen das Eindringen von Wasser und Staub. Bis zu 15 Meter Wassertiefe soll das Blackview N6000 aushalten können und das für 30 Minuten.

Spannend ist auch, dass das Blackview N6000 bei deutlich geringeren Temperaturen betrieben werden kann, als man es von anderen Outdoor Smartphones kennt. Um das zu erreichen, setzt Blackview auch im N6000 auf eine Festkörper-Batterie, nachdem man den Schritt bereits beim letzten Outdoor Tablet gegangen ist. Durch den festen Elektrolyten kann das Smartphone bei Temperaturen von bis zu -40°C genutzt werden, ohne dass der Akku schlapp macht. Die Kapazität liegt bei 3.880mAh, was mit dem kleinen Display genug für eine brauchbare Laufzeit ist. Blackview verspricht eine Standby Zeit von bis zu 18 Tagen.

Interessant ist darüber hinaus, dass das Blackview N6000 ziemlich gut ausgestattet ist. Bei kleinen Handys gehen die Hersteller ja oftmals davon aus, dass Nutzer derartiger Geräte keine hohen Ansprüche haben und verbauen eher Einsteigerhardware. Das Blackview N6000 ist dagegen eher in der Mittelklasse einzuordnen und setzt dafür auf den 6nm Helio G99 von Mediatek, womit es in Verbindung mit der relativ geringen Display Auflösung eine sehr gute Performance liefern sollte. Dazu gibt es auch noch 8GB RAM und 256GB Speicher, was für ein eher kompaktes Handy doch einiges ist. Beim RAM könnte man fast schon von "Überfluss" sprechen, denn bei einem derart kleinen Display werden wohl die Wenigsten derart intensives Multitasking betreiben, dass die 8GB wirklich ausgelastet werden.

Weitere Ausstattungsmerkmale von Blackview N6000 umfassen einen Mono Lautsprecher auf der Rückseite, NFC Unterstützung, einen Fingerabdruck Sensor und Doke OS 3.1 als Betriebssystem, welches auf Android 13 basiert. Die Hauptkamera auf der Rückseite setzt auf einen 48MP Sensor von Samsung (GM2). Die 16MP Frontkamera befindet sich leider in einer Drop Notch, was etwas unglücklich gelöst ist. Bei dem kleinen Display wäre der Verzicht auf eine Notch wünschenswert gewesen, da hier einfach unnötig Platz verschwendet wird.

Das Blackview N6000 wird ab dem 24. Juli über den offiziellen Aliexpress Store von Blackview in den Verkauf gehen. Der Startpreis liegt bis zum 28. Juli bei nur 160 US Dollar. Die ersten 300 Bestellungen erhalten sogar einen Rabatt auf 150 US Dollar. 

Technische Daten

  • Blackview N6000
  • 4,3 Zoll IPS LCD Display
    1200x540 @60Hz
    450 Nits Helligkeit
    Gorilla Glass 5
  • Mediatek Helio G99 (6nm)
    2x ARM Cortex A76 @2,2GHz
    6x ARM Cortex A55 @2,0GHz
    Mali G57 MC2
  • 8GB LPDDR4X
  • 256GB UFS 2.1
  • Ja (Hybrid Slot)
  • 3.880mAh
  • Nein (18W)
  • 48MP Samsung GM2
  • 16MP (Drop Notch)
  • 2G: B2/3/5/8
    3G: B1/2/4/5/8
    4G-FDD: B1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/18/19/20/28A/28B/25/26/66
    WLAN 802.11a/b/g/n/ac
    Bluetooth 5.2
    NFC mit Google Pay
    GPS, A-GPS, GLONASS, BDS, Galileo
  • Ja (mit Google Pay)
  • Dual Nano SIM
  • Doke OS 3.1 (Android 13)
  • Ja (seitlich)
  • Wasserdicht (bis 15 Meter)
    Staubdicht
    Stoßfest
    IP68, IP69K, MIL-STD-810H
    Festkörper Akku (bis -40°C)
    133 x 65,25 x 18,4mm
    208g
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Mittwoch, 24. Juli 2024

Sicherheitscode (Captcha)