Nubia Z17 Mini Test

b2ap3_large_nubia-z17-mini-2 Nubia Z17 Mini Review

Das Nubia Z17 Mini ist der kleine Bruder des Nubia Z17. Das Smartphone ist mit Snapdragon 652 (4/64GB) und Snapdragon 653 (6/64GB) erhältlich - und das auch offiziell hier in Deutschland. Im China Import bekomm man das Nubia Z17 Mini ab 230€, in Deutschland geht es ab 360€ los. Hierzulande ist jedoch nur die Version mit Snapdragon 652 Prozessor erhältlich. Wir haben uns das Smartphone für euch in der großen Variante näher angeschaut.

Zur Verfügung gestellt wurde uns das Nubia Z17 Mini von Tradingshenzhen. Wenn ihr das Smartphone dort kaufen wollt, müsst ihr über das Kontaktformular eine Anfrage stellen. Das Smartphone ist nicht im Shop gelistet.

Nubia Z17 Mini - Verpackung & Lieferumfang

​Das Nubia Z17 Mini kommt in derselben Verpackung daher wie das große Z17. Der einzige Unterschied ist die Farbe, welche hier weiß ist. Im Inneren findet man einen schicken SIM Pin, einiges an chinesischer Dokumentation (beim Kauf in Deutschland wird der Papierkram in Deutsch sein), ein USB Typ-C Kabel und ein 5V / 2A Netzteil.

Design & Verarbeitung

Das Nubia Z17 Mini verfügt über ein Vollmetall Gehäuse ohne Antennen Kappen. Das Metall ist in einem schicken mattschwarz gehalten. Das Finish fühlt sich minimal samtig an. Die Antennenlinien sind ebenfalls schwarz und fallen damit kaum auf. Auf der Rückseite befindet sich ein dezentes Nubia Logo und ein runder Fingerprint Scanner. Dieser ist leicht Vertieft in die Rückseite eingelassen und von einer glänzenden Fase umgeben. Das Kameramodul befindet sich links oben und steht etwas hervor. Eingerahmt wird es von einer roten Linie - ein für Nubia typisches Stilelement. Der LED Blitz befindet sich direkt neben der Kamera.

Die Front zeigt ebenfalls das typische Nubia Gesicht. Unter dem Display findet man einen Home Button, welcher durch einen roten Kreis symbolisiert wird. Unter dem roten Kreis befindet sich eine LED, welche diesen rot aufleuchten lässt. Der Home Button dient damit gleichzeitig als Status LED. Links und rechts neben dem Home Button befindet sich je ein Touch Button. Beide sind unsichtbar und leuchten erst bei Berührung in Form eines roten Punktes auf. Die Helligkeit dieser LEDs kann manuell aber auch automatisch durch die Software geregelt werden - ein nettes Gimmick. Ansonsten findet man auf der Front nichts Ungewöhnliches.

An den Seiten finden wir unten den Typ-C Anschluss sowie zwei Öffnungen für das Mikrofon und den Lautsprecher. Rechts befindet sich die Ein/Aus-Taste und der Lautstärkeregler. Oben ein Umgebungsmikrofon und ein 3,5mm Kopfhörer Anschluss. Links befindet sich der SIM Einschub. Der SIM Tray bietet Platz für zwei Nano SIM Karten, wobei eine Nano SIM Karte auch durch eine Micro SD Karte ersetzt werden kann.

Insgesamt ist das Nubia Z17 Mini sehr gut verarbeitet und fühlt sich wertig an. In der Hand liegt es sehr gut. Das leicht samtige Finish erzeugt gemeinsam mit einer sehr dezent gewölbten Rückseite ein angenehmes Gefühl. Die Abmessungen erlauben eine halbwegs problemlos Einhand-Bedienung. Das Gewicht ist mit 148g sehr angenehm.

Display

​Größe: ​5,2"
Auflösung:​ 1920 x 1080​
Technologie​:In-Cell LCD​
​Anzahl Berührungspunkte:​10
Gehärtetes Glas:​​Gorilla Glass 3
Anti Fingerabdruck Beschichtung:​​Ja

​Mit einem 5,2" Display geht das Nubia Z17 Mini den Mittelweg zwischen 5" und 5,5". Schade ist dabei nur, dass man nicht noch auf extra schlanke Displayränder setzt um das Smartphone noch kleiner zu machen. Das LCD Panel basiert auf In-Cell Technik, was dazu führt, dass es wirkt, als würden die Inhalte direkt auf dem Displayglas erscheinen. Unnötig zu erwähnen, dass die Blickwinkelstabilität dadurch sehr gut ist.

Inhalte werden dank Full HD Auflösung scharf dargestellt. Die Farbwiedergabe ist nicht hundertprozentig realitätsgenau aber sehr lebendig. Weiß wird neutral - also weder zu warm noch kalt - dargestellt. Die Schwarzwerte des Panels und der Kontrast sind recht gut. Die Displayhelligkeit kann sehr dunkel eingestellt werden, was bei Nacht die Augen schont. Leider ist die maximale Helligkeit nicht die beste. Im Freien ist es unter hellem Sonnenlicht oft schwer auf dem Display etwas zu erkennen.

Beim Touch Screen handelt es sich um einen 10-Punkt Digitizer mit exzellenter Reaktionsgeschwindigkeit und Genauigkeit. Das Displayglas besteht aus Gorilla Glass 3 und ist damit recht widerstandsfähig. Fingerabdrücke setzen sich nur zögerlich auf dem Glas ab. Meistens genügt ein Wisch über die Hose um es zu säubern.

Hardware & Performance

​Prozessor: ​Snapdragon 653 (8x Cortex A53 @2GHz)
GPU:​ Adreno 510​
RAM (Geschwindigkeit):​​6GB (6,6GB/s)
Speicher (Geschwindigkeit R/W):​64GB (187 / 175MB/s)​
Fingerabdruck Scanner:​​Ja (Rückseite)
​Sensoren:​Accelerometer, Magnetometer, Gyroscope, Gravity, Linear Acceleration, Rotation Vector, Step Detector, Step Counter, Significant Motion, Light, Proximity
Besonderheiten:​​-
Abmessungen / Gewicht:​​146,2 x 72,3 x 7,8mm / 148g

Das Nubia Z17 Mini in der 6GB RAM Version hat mit einem Snapdragon 653 ordentlich Mittelklasse-Dampf unter der Haube. Zusammen mit der starken Adreno 510 GPU erreicht der Chip im Antutu Benchmark über 85.000 Punkte und das merkt man auch. Im Alltag läuft das Smartphone stets flüssig, auch wenn man viele Apps offen hat. Auch Spiele meistert das Nubia Z17 Mini mühelos. Hier merkt man kaum, dass man es nur mit einem Mittelklasse Chip zu tun hat. Alle Spiele laufen sehr flüssig. Nur bei den anspruchsvollsten Games kann es hin und wieder ein minimales Stottern geben.

Das Nubia Z17 Mini bietet in der Einstiegs-Variante nur 4GB LPDDR3 RAM. Immerhin setzt man hier jedoch auf flotte Chips die rund 6,6GB/s Durchsatz erreichen. Auch der interne Speicher ist recht flott unterwegs und erreicht mit 187 / 175MB/s gute Werte beim Lesen und Schreiben. Auch Micro SD Karten können genutzt werden, sofern man auf eine zweite SIM Karte verzichtet. Hier haben wir 65 / 37MB/s gemessen, womit sich das Nubia Z17 Mini im Mittelfeld bewegt. Leider können SD Karten in Nubia UI nicht zur Installation von Apps genutzt werden.

Bei den Sensoren bietet das Nubia Z17 Mini alles was man sich wünschen kann. Der Kompass und das Gyroskop haben ihren Dienst im Test einwandfrei verrichtet. Der Fingerabdruck Sensor auf der Rückseite entsperrt das Smartphone in einer ordentlichen Geschwindigkeit und hat selten Aussetzer.

Software

​Variante: Nubia UI 4.0
​Android Version: ​Android 6.0.1​ (Sicherheitspatch: April 2017)
Bloatware​:​Ja (nicht in der Global ROM)
Root Zugriff:​​Nein
OTA Updates:​Ja​
Schadsoftware:​Nein​

Das Nubia Z17 Mini ist leider noch mit Android 6.0.1 Marshmallow ausgestattet, was wir bei einem aktuellen Smartphone als einen fragwürdigen Schachzug erachten. Der Sicherheitspatch vom April 2017 ist auch nicht mehr der Jüngste. Ab Werk ist das System (bei Bestellung aus China) mit Bloatware zugemüllt. Bei der EU ROM ist dies jedoch nicht der Fall. Wir empfehlen diese zu installieren, da diese auch mit dem Google Play Store daher kommt. Sowohl die China als auch die EU ROM bietet Unterstützung für zahlreiche Sprachen, inklusive Deutsch. Hier und da ist die Übersetzung jedoch nicht komplett, und so zeigen sich an manchen Stellen noch englische Strings.

Nubia UI bietet zahlreiche Funktionen. Besonders interessant sind hier die vielen Gesten, die man nach belieben konfigurieren kann. Durch wischen am Bildschirmrand kann man z.B. schnell zwischen Apps wechseln. Und trotz Android Marshmallow wird auch Split Screen unterstützt, wenngleich auch nicht so komfortabel wie die native Implementierung bei Android N. Der Nachteil der Funktionsvielfalt ist, dass das System an manchen Stellen unübersichtlich und überladen wirkt. Bei der EU Version ist dies jedoch weniger akut als bei der chinesischen Firmware. Ein weiterer Grund die EU Firmware zu nutzen.

Empfang & Konnektivität

​Mobilfunk: 2G: GSM 850/900/1800/1900MHz CDMA 1X / EVDO 800
3G: WCDMA 850/900/1900/2100MHz TD-SCDMA B34/B39
4G: FDD-LTE B1/B3/B5/B7/B8/B20 TD-LTE B38/B39/B40/B41
WLAN:​ ​WLAN 802.11a/b/g/n
Bluetooth:​Bluetooth 4.2​
NFC:​​Nein
HotKnot:​Nein​
Dual-SIM:​Ja (Micro + Nano, Hybrid Slot)​
Positionsbestimmung:​​GPS, A-GPS, GLONASS, BDS

Die Empfangsleistung des Nubia Z17 Mini im Mobilfunk ist gut. Band 20 LTE wird unterstützt (nur 4GB RAM Version) und wir konnten auch in signalschwachen Gegenden oft noch eine Datenverbindung aufbauen. Die WLAN Performance bewegt sich im Mittelfeld. Neben dem Router haben wir maximale Bandbreiten von 85Mbit/s erreicht, ein Stockwerk darunter 32Mbit/s. Die GPS Signalstärke ist gut aber nicht erstklassig. Beim Navigieren und Tracking gab es keine Auffälligkeiten. 

Sprachqualität & Audio

​Lautsprecher: ​Mono
Noise Cancelling Mikrofon:​ Ja​
Dedizierter Audio DAC:​Nein​
Dedizierter Verstärker:​Nein​

Das Nubia Z17 Mini verfügt über einen Mono Medienlautsprecher. Dieser erreicht eine recht hohe Lautstärke mit leichter Basswiedergabe. Per Kopfhörer ist der Klang sehr gut. Bei Bedarf kann man einen DTS Sound Enhancer zuschalten, welcher den Klang verbessert und Bässe verstärken kann. Die Sprachqualität ist ebenfalls recht gut. Dank Noise Cancelling Mikrofon ist auch das Telefonieren in lauter Umgebung möglich.

Kamera

​Hauptkamera: ​2x Sony IMX258 13MP, f/2.2
​Frontkamera: ​16MP, f/2.0
​Blitz:​Einzel LED
​Fokus:​PDAF
​Slow Motion:​Ja (720p @120fps)

​Kommt euch hier etwas bekannt vor? Richtig! Das Nubia Z17 Mini hat dieselbe Hauptkamera wie schon das UmiDigi Z Pro oder das Ulefone Gemini Pro. Zwei Sony IMX258 Sensoren mit 12MP, einer davon im Schwarz-Weiß-Modus. Und im Gegensatz zu den genannten Herstellern hat es Nubia auch geschafft aus dem Set-Up ordentlich was heraus zu kitzeln. Ganz perfekt ist die Kamera aber dennoch nicht.

Bilder bei Tageslicht sehen größtenteils recht gut aus. Die Farbwiedergabe wirkt realistisch. Der Dynamikumfang könnte jedoch oft besser sein. Dunkle Bereiche wirken oft zu dunkel. Fokussiert man dagegen auf dunkle Stellen wirken helle Bereiche oft etwas überbelichtet. Ebenfalls besser sein könnte der Detailreichtum bei Landschaftsaufnahmen. Feine Strukturen wie Blätter oder Gras wirken bei größerer Entfernung oft etwas matschig. Die Bilder können dadurch etwas unscharf wirken.

Der Portrait (Bokeh) Modus funktioniert ganz gut, jedoch wirkt der Effekt nicht realistisch. Die Weichzeichnung wirkt oft übertrieben. Man hat allerdings die Möglichkeit den Blendenwert manuell einzustellen (das Feature muss in den Einstellungen erst aktiviert werden). So kann man den Effekt realistischer wirken lassen. Wirklich brauchbar ist der Bokeh Modus aber nur bei Aufnahmen mit kurzem Abstand zum Objekt im Vordergrund. Sobald man sich etwas weiter entfernt, arbeitet die Kantenerkennung nicht mehr zuverlässig.

​Nicht so gut schneidet die Hauptkamera des Nubia Z17 Mini bei wenig Licht ab. Schon Dämmerlicht reicht aus, um die Qualität der Bilder deutlich zu reduzieren. Die Fotos sehen mit abnehmendem Licht immer matschiger aus. Aufnahmen in Kirchen sind z.B. größtenteils kaum zu gebrauchen. Das ist sehr schade, denn die Kamera Software bietet zahlreiche Funktionen, welche sich mit low-light Fotografie beschäftigen. Diese sind damit allesamt nutzlos. Der LED Blitz ist leider auch nicht sehr hell und eignet sich nur für Aufnahmen mit kurzer Distanz.

Mit dem Nubia Z17 Mini aufgenommene 4k Videos sehen gut aus. Die Audio Qualität ist sehr gut. Besonders hervorheben muss man hier das Ausfiltern ungewollter Geräusche. Wind wird zum Beispiel sehr zuverlässig ausgefiltert. Auch die Frontkamera nimmt qualitativ sehr überzeugende Full HD Video auf. Leider gibt es bei beiden Kameras keine Bildstabilisierung. 

 Die 16MP Frontkamera ist bei Tageslicht eine gute Selfie Kamera. Die Fotos bieten einen für eine Frontkamera sehr guten Detailreichtum.

Akku

​Kapazität (Angabe): ​2.950mAh
​Kapazität (Gemessen): 2.800mAh​
​Wechselbar:​Nein
Fast Charging:​​Nein

Das Nubia Z17 Mini soll durch eine spezielle in die Firmware integrierte Energie-Verwaltung besonders sparsam arbeiten. In der Praxis konnten wir davon jedoch nichts bemerken. Mit einer durchschnittlichen Screen-On Zeit von 5 Stunden und 19 Minuten kommt man als Power User gerade so durch den Tag, muss am Abend dann aber dringend an die Steckdose. Auch bei sparsamerer Nutzung wird nie mehr als ein voller Tag inklusive Abend möglich sein. Das Aufladen (20 --> 100%) dauert glatte 2 Stunden.

Nubia Z17 Mini - Fazit

​Für ca. 240€ aus China ist das Nubia Z17 Mini ein interessantes Gerät für Fans von Dual Kameras, sofern man nicht viel Geld ausgeben möchte. Den hier in Deutschland aufgerufenen Preis erachten wir jedoch als überzogen. Die hier angefragten 340€ sind für eine mittelmäßige Kamera und mäßige Akkulaufzeit einfach zu viel.

Pro Contra
​+ Schönes Design, gute Verarbeitung ​- Schlechte Lesbarkeit im Freien
+​​ Gutes Display-​​ Schlechte low-light Performance der Kamera
+​​ Gute Performance-​​ Mäßige Akkulaufzeit
+​​ Deutsche Firmware mit Play Store verfügbar
+​​ Band 20 LTE wird unterstützt
+​​ Brauchbare Dual Kamera
+​​ Alle wichtigen Sensoren und Status LED an Bord
​+ Gute Sprachqualität (HD Telefonie über LTE)
​+ Zuverlässiger Fingerprint Scanner
​+ Gute Selfie Kamera
​+ Gute Empfangsleistung