Anmelden

Nein, Xiaomi hat kein "Qin Feature Phone" für 25€ vorgestellt

xiaomi-qin-feature-phone Angebliches Xiaomi Qin Feature Phone

Wer sich eingehend mit Smartphones aus China, China Technik und China Gadgets im Allgemeinen beschäftigt, dem dürfte aufgefallen sein, dass jüngst die Anzahl der Falschmeldungen bezüglich Xiaomi überhand nimmt, seit die Mijia Crowdfunding Plattform des Unternehmens (youpin.mi.com) einen größeren Bekanntheitsgrad unter den Mainstream Bloggern und Journalisten erlangt hat. Diverse Seiten, die sich eigentlich auf Mainstream Technik konzentrieren, meinen gelegentliche Ausflüge in die Welt der China Technik unternehmen zu müssen, obwohl sie davon offensichtlich keinerlei Ahnung haben. Dadurch erreicht das angebliche Xiaomi Produktportfolio jüngst abenteuerliche Ausmaße. Offensichtlich ist es schlicht zu kompliziert zu verstehen, dass es sich bei "youpin.mi.com" um eine Crowdfunding Plattform und nicht um einen klassischen Shop von Xiaomi handelt (der offizielle Xiaomi Store ist unter https://www.mi.com/index.html zu finden).

Schenkt man diversen Berichten glauben, die erschreckenderweise auch von wirklich großen Publikationen in die Welt gesetzt werden, hat Xiaomi sein Produkt-Portfolio mittlerweile dermaßen aufgeblasen, dass man Fitness Tracker für Haustiere, smarte Mülleimer und sogar Möbel vom "Apple of China" kaufen kann. Das Problem daran ist: nichts davon stimmt! Vor einer Weile hatten wir am Beispiel des erwähnten Fitness Trackers für Haustiere darauf hingewiesen, dass dieses Produkt nicht von Xiaomi stammt, sondern lediglich auf der Crowdfunding Plattform von Xiaomi finanziert wurde. Xiaomi hat mit dem Produkt also nichts zu tun. Genauso verhält es sich übrigens auch mit den diversen Staubsaugern, welche sogar mittlerweile von einigen China Shops als Xiaomi Produkte angepriesen werden um die Verkaufszahlen anzukurbeln. Immerhin sind die smarten Roidmi Sauger ins Xiaomi Ökosystem integriert, sodass es sich dabei wenigstens nicht um einen kompletten Betrug handelt. Markenmissbrauch bleibt es dennoch und Xiaomi ist darüber sicherlich alles andere als erfreut.

​Es nimmt kein Ende

​Wir haben nun im Laufe der vergangenen Wochen beobachtet, was da so getrieben wird und diverse Publikationen kontaktiert und auf die Falschangaben hingewiesen. Das Ergebnis ist ernüchternd. Es gibt darauf in den allermeisten Fällen (Notebookcheck war die einzige Ausnahme) schlicht keine Reaktion. Größere englischsprachige Seiten wie GSMArena, "kleinere" China Blogs wie Gizmochina und Gizchina, aber auch in Deutschland bekannte Seiten wie Computer Bild, Curved oder TurnOn reagieren schlicht und einfach nicht auf diese Hinweise. Die falschen Informationen bleiben unverändert bestehen und erreichen so Millionen von Menschen. Wesentlich schlimmer ist jedoch, dass dieselben Fehler konstant wiederholt werden. Besonders die englischsprachigen Magazine und Blogs sind nach wie vor eifrig bei der Sache über angebliche neue Xiaomi Produkte zu berichten, mit denen Xiaomi absolut gar nichts am Hut hat.

Das jüngste Beispiel ist ein angebliches Feature Phone von Xiaomi. Der Hersteller soll laut diversen Berichten (u.a. von GSMArena, The Indian Express, India Today, The Mobile Indian) ein Feature Phone vorgestellt haben, welches nur 199 Yuan (25€) kostet. Doch auch diesmal handelt es sich wieder nicht um ein Xiaomi Produkt, sondern einfach nur um ein Crowdfunding Projekt, welches auf der Xiaomi Mijia Plattform finanziert wird. Das ganze ist in etwa so, als ob man Indiegogo als Hersteller sämtlicher auf dieser Plattform finanzierten Produkte bewerben würde.

Werbung​

Besonders peinlich sind diese konstanten Falschmeldungen deshalb, weil es wirklich nicht schwer ist herauszufinden, dass es sich hier um eine Crowdfunding Plattform handelt. Die Aufmachung des Angebots lässt bereits durch das eingeblendete Funding Ziel darauf schließen. Und spätestens wenn man die Seite durch einen Übersetzer jagt (nein, Chinesisch muss man dafür wirklich nicht beherrschen), wird klar, dass Xiaomi mit dem Produkt nichts zu tun hat. Zitat: "本产品为有品第三方商品" --> "Dieses Produkt ist ein Produkt eines Drittanbieters".

Am Ende gibt es nur zwei Schlüsse, welche man daraus ziehen kann:

  1. ​Die Publikationen sind sich voll und ganz bewusst was sie da treiben, allerdings so dermaßen geil auf Klicks, dass ihnen auch dieses Mittel recht ist um Traffic abzugreifen.
  2. Die Publikationen sind entweder zu faul oder schlicht und einfach unfähig zu recherchieren, da sie sachfremd sind. In beiden Fällen sollte man sich überlegen die Tätigkeit einzustellen bzw. sich auf sein ursprüngliches Thema zu konzentrieren, statt des Traffics wegen die "China-Blase" zu reiten.

Am Ende sind es die Leser, die hier den Kürzeren ziehen. Die Falschmeldungen werden weltweit in diversen kleinen und großen Publikationen aufgenommen und am Ende für bare Münze genommen. Das Resultat: Man freut sich über eine angebliche Expansion von Xiaomi in neue Sparten, obwohl dies nicht der Fall ist. ​Und noch schlimmer: Es werden Produkte gekauft, da der Kunde davon ausgeht, dass diese von Xiaomi stammen, obwohl das gar nicht stimmt. An dieser Stelle muss man auch die China Shops rügen, welche das Spielchen mitmachen, obwohl sie es garantiert besser wissen. Ja, Fehler können einmal passieren - auch hier auf ChinaMobileMag findet man gelegentlich eine Falschmeldung. Doch gemachte Fehler zu ignorieren, eine Falschmeldung nicht richtig zu stellen und dann noch konstant denselben Fehler zu wiederholen ist einfach ein Unding.

Etwas das einen selbst als Blogger, der versucht richtig zu recherchieren, sehr traurig stimmt, ist der Umstand, dass genau diese großen und mit Falschinformationen glänzenden Magazine und Blogs am Ende das Vertrauen der Leser haben und eben nicht der kleine Blogger. Beispiel: Heute Mittag wurde hier auf CMM über das Mi Gaming Laptop "2" berichtet. Kurz darauf flog eine böse Mail ins Postfach, in dem uns vorgeworfen wird, schlecht recherchiert zu haben. Das Gerät sei ein Mi Notebook Pro 2. Als Beweis wurde ein Link zu Notebookcheck angegeben, welche wiederum GizChina als Quelle angeben. Dumm nur, dass es eben diese Seiten sind, welche in diesem Fall die Falschmeldung veröffentlicht haben. Schon am Design erkennt man, dass es sich um ein Mi Gaming Laptop und nicht um ein Mi Notebook Pro handelt und spätestens auf der offiziellen Xiaomi Produktseite findet man dann auch den korrekten Produktnamen. Offensichtlich stehen also nicht nur diverse Publikationen, sondern auch viele Schreihälse die sofort mit "Lügenpresse" um sich werfen mit dem Thema Recherche auf Kriegsfuß. Jemandem schlechte Recherche vorzuwerfen, ohne zuvor den Grund der Divergenz zwischen den Artikeln recherchiert zu haben, ist einfach sinnlos.

Loben muss man übrigens Notebookcheck. Zwar hätte die Publikation von vorne herein korrekt recherchieren können, doch immerhin hat sie umgehend auf unseren Hinweis reagiert und ihren Beitrag mittlerweile richtig gestellt. Damit sind sie, wie eingangs schon kurz angesprochen, unter allen von uns in den letzten Wochen kontaktierten Seiten die Einzigen.

Werbung

 

Kommentare 6

Master PhW am Montag, 06. August 2018 14:49
"Würd mich in das Thema an eurer Stelle auch nicht so reinsteigern."

Na eben doch.

Schließlich ist genau das ein Qualitäts Argument, dass man recherchiert, bevor man postet.
Und wie man sieht, macht das kaum einer mehr, nur um mal was aus der China Ecke zu berichten, werden falsche Aussagen, als News gebracht.
Weil immer mehr Technews Seiten meinen, sie können rundum über alles berichten, äber dass es nun mal bei vielen Bereichen auch ein bisschen Hintergrundwissen benötigt, wird dann einfach ausgeblendet.

Viel häufiger sollte eine Art China Fakenews Rundschau geben, mit einem Linkpranger und einer korrigierten Aussage.

Na eben doch. Schließlich ist genau das ein Qualitäts Argument, dass man recherchiert, bevor man postet. Und wie man sieht, macht das kaum einer mehr, nur um mal was aus der China Ecke zu berichten, werden falsche Aussagen, als News gebracht. Weil immer mehr Technews Seiten meinen, sie können rundum über alles berichten, äber dass es nun mal bei vielen Bereichen auch ein bisschen Hintergrundwissen benötigt, wird dann einfach ausgeblendet. Viel häufiger sollte eine Art China Fakenews Rundschau geben, mit einem Linkpranger und einer korrigierten Aussage.
Master PhW am Freitag, 10. August 2018 11:11
Nur eine kleine Sammlung: https://gadgets.ndtv.com/wearables/news/xiaomi-hey-plus-smart-band-price-launch-specifications-release-date-1897011 https://www.gizchina.com/2018/08/08/xiaomi-hey-smart-band-launched/ https://www.androidicecreamsandwich.de/xiaomi-hey-plus-offiziell-vorgestellt-1564254/#comment-9857 Und was mich am meisten stört, weil ich dachte, die recherchieren wenigstens ein wenig mehr: https://stadt-bremerhaven.de/xiaomi-bringt-neues-fitness-armband-hey/
Dirk am Montag, 06. August 2018 08:40

Ist doch inzwischen fast schon normal (leider). Und das betrifft ja eben nicht nur Techblogs, sondern fast alle Nachrichtenportale. Einfach möglichst schnell mit einer Schlagzeile Clicks generieren! Und dann schreiben auch noch (fast) alle voneinander ab.
Es regt mich schon auf, wenn Portale Zusammenfassungen Ihrer Artikel anbieten (z.B. Spiegel-Online). Hey, wer als denkender Mensch nicht in der Lage ist einen ganzen Artikel lesen zu können, soll lieber gleich ganz darauf verzichten! Ich gebe mich beim Lesen eines Buches ja auch nicht nur mit der Inhaltsangabe zufrieden...

Ist doch inzwischen fast schon normal (leider). Und das betrifft ja eben nicht nur Techblogs, sondern fast alle Nachrichtenportale. Einfach möglichst schnell mit einer Schlagzeile Clicks generieren! Und dann schreiben auch noch (fast) alle voneinander ab. :( Es regt mich schon auf, wenn Portale Zusammenfassungen Ihrer Artikel anbieten (z.B. Spiegel-Online). Hey, wer als denkender Mensch nicht in der Lage ist einen ganzen Artikel lesen zu können, soll lieber gleich ganz darauf verzichten! Ich gebe mich beim Lesen eines Buches ja auch nicht nur mit der Inhaltsangabe zufrieden...
Christopher am Montag, 06. August 2018 12:50

Richtig, Klicks sind der treibende Faktor. Xiaomi ist "In" und bringt Klicks, also ganz schnell darüber berichten, ohne die Angaben zu prüfen.
Das mit dem Abschreiben sehe ich weniger als Problem. Irgend eine Quelle muss man ja haben. Dennoch muss man - wenn man seine Informationen nicht von offizieller Seite bezieht - diese vor Veröffentlichung prüfen. Und genau da schlampen die meisten Seiten.

Richtig, Klicks sind der treibende Faktor. Xiaomi ist "In" und bringt Klicks, also ganz schnell darüber berichten, ohne die Angaben zu prüfen. Das mit dem Abschreiben sehe ich weniger als Problem. Irgend eine Quelle muss man ja haben. Dennoch muss man - wenn man seine Informationen nicht von offizieller Seite bezieht - diese vor Veröffentlichung prüfen. Und genau da schlampen die meisten Seiten.
trytogetme am Sonntag, 05. August 2018 18:03

Also wer Curved, Computerbild und TurnOn als Quelle für irgendwas angibt, ist schon ziemlich Blöd. Würd mich in das Thema an eurer Stelle auch nicht so reinsteigern.

Also wer Curved, Computerbild und TurnOn als Quelle für irgendwas angibt, ist schon ziemlich Blöd. Würd mich in das Thema an eurer Stelle auch nicht so reinsteigern.
Christopher am Montag, 06. August 2018 12:43

Wir haben es hier mit einem extrem großen Problem zu tun. Man findet bezüglich China Technik und über diverse Hersteller dieser immer mehr Falschangaben. Große Seiten verbreiten falsche Informationen, kleine Blogs nehmen die Infos auf und so verbreiten sich die falschen Informationen immer weiter und werden am Ende zu vermeintlichen Fakten. Ob man nun Curved oder ComputerBild als unseriös ansieht ist dabei übrigens ohne Belang und die eventuelle Fragwürdigkeit der genannten Portale keine Entschuldigung für die zahlreichen Fehltritte. Diese Seiten haben eine enorme Reichweite. Umso wichtiger ist es, dass falsche Angaben aufgedeckt und korrigiert werden. Dieser Beitrag hat deshalb auch nichts mit "reinsteigern" zu tun, sondern ist schlicht und einfach ein Versuch dagegen etwas zu unternehmen und Augen zu öffnen. Deshalb wird es derlei Beiträge in Zukunft auch häufiger geben, wenn mal wieder eine "Fake News" die große Runde macht. Und bevor die Frage aufkommt: Ja, es bringt etwas!
Siehe hier https://www.androidpit.de/xiaomi-qin-preis-release-technische-daten und hier https://www.inside-handy.de/news/50076-xiaomi-qin-1-s-feature-phone-vorgestellt

Wir haben es hier mit einem extrem großen Problem zu tun. Man findet bezüglich China Technik und über diverse Hersteller dieser immer mehr Falschangaben. Große Seiten verbreiten falsche Informationen, kleine Blogs nehmen die Infos auf und so verbreiten sich die falschen Informationen immer weiter und werden am Ende zu vermeintlichen Fakten. Ob man nun Curved oder ComputerBild als unseriös ansieht ist dabei übrigens ohne Belang und die eventuelle Fragwürdigkeit der genannten Portale keine Entschuldigung für die zahlreichen Fehltritte. Diese Seiten haben eine enorme Reichweite. Umso wichtiger ist es, dass falsche Angaben aufgedeckt und korrigiert werden. Dieser Beitrag hat deshalb auch nichts mit "reinsteigern" zu tun, sondern ist schlicht und einfach ein Versuch dagegen etwas zu unternehmen und Augen zu öffnen. Deshalb wird es derlei Beiträge in Zukunft auch häufiger geben, wenn mal wieder eine "Fake News" die große Runde macht. Und bevor die Frage aufkommt: Ja, es bringt etwas! Siehe hier https://www.androidpit.de/xiaomi-qin-preis-release-technische-daten und hier https://www.inside-handy.de/news/50076-xiaomi-qin-1-s-feature-phone-vorgestellt
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 19. November 2018

Sicherheitscode (Captcha)

Werbung