ChinaMobileMag ist dank geekmaxi bannerfrei

Anmelden

Xiaomi Indien gibt MIUI 11 Roadmap bekannt

xiaomi-in-miui11-roadmap

Xiaomi Indien hat heute auf seinen sozialen Kanälen die Roadmap für den Rollout von MIUI 11 bekannt gegeben. In China läuft der MIUI 11 Rollout bereits eine ganze Weile und deckt schon eine große Anzahl an Xiaomi und Redmi Smartphones ab. Mit dem MIUI 11 Start in Indien wird es nun auch für internationale Kunden spannend. Zwar müssen die MIUI 11 Releases für Xiaomi's EU Geräte ("Global") nicht unbedingt zeitgleich mit jenen in Indien erscheinen, wohl aber ist die Roadmap ein deutliches Indiz dafür, dass auch Nutzer einer europäischen Global Version nicht mehr lange auf das Upgrade warten müssen.

Laut der Roadmap wird der MIUI 11 Rollout ab dem 22. Oktober starten. Das erste Zeitfenster erstreckt sich bis zum 31. Oktober und deckt das Pocophone F1, Redmi K20 (Mi 9T), Redmi Y3, Redmi 7, Redmi Note 7, Redmi Note 7S und Redmi Note 7 Pro ab.
Die zweite Phase läuft vom 4. bis 12. November und deckt das Redmi K20 Pro, Redmi 6, Redmi 6 Pro, Redmi 6A, Redmi Note 5, Redmi Note 5 Pro, Redmi 5, Redmi 5A, Redmi Note 4, Redmi Y1, Redmi Y1 Lite, Redmi Y2, Redmi 4, Mi Mix 2 und Mi Max 2 ab.
Die dritte Phase erstreckt sich vom 13. bis 29. November und beschert dem Redmi Note 6 Pro, Redmi 7A, Redmi 8, Redmi 8A und Redmi Note 8 Upgrades auf MIUI 11.
Die finale Phase läuft dann vom 18. bis 26. Dezember und deckt mit dem Redmi Note 8 Pro nur ein Smartphone ab.

Diese Angaben sind allerdings noch nicht fix. Im Kleingedruckten stellt Xiaomi klar, dass es sich bei den Angaben um Daten basierend auf dem aktuellen Test-Plan handelt. Sollte es unerwartet bei einem Modell zu Problemen kommen, kann es durchaus sein, dass sich der MIUI 11 Start für das Gerät verzögert.

Ein Upgrade auf Android 10 wird es im übrigen nicht für alle Geräte geben und auch nicht direkt zum Start von MIUI 11. Bereits die China Versionen der Xiaomi Smartphones, welche schon ein Upgrade auf MIUI 11 erhalten haben, wurden noch nicht mit Android 10 bedient. Eine Modernisierung der Android-Basis wird wohl zu einem späteren Zeitpunkt noch per Update nachgereicht. Welche Geräte genau Android 10 bekommen werden, ist leider nach wie vor nicht kommuniziert worden.


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare 3

Gäste - Arnooo am Montag, 21. Oktober 2019 22:53

Merkt man schon an dieser Ankündigung, in welcher das Max 2 aufgeführt ist (welches schon lange überhaupt keine Uodates bekommt), das wesentlich neuere Max3 aber keine Erwähnung findet.

Merkt man schon an dieser Ankündigung, in welcher das Max 2 aufgeführt ist (welches schon lange überhaupt keine Uodates bekommt), das wesentlich neuere Max3 aber keine Erwähnung findet.
Gäste - Steinlaus am Freitag, 18. Oktober 2019 12:31
Schade

Mittlerweile sehe ich Updates von Xiaomi eher mit Schaudern entgegen. Jedes Mal ist bei meinem Note 5 irgendwas anderes kaputt, nachdem einer der "Bugfixes" aufgespielt wurde. Seit mehreren Tagen funktioniert zum Beispiel der Kompass nicht mehr, seit dem ein Update für die interne Kompass-App ausgerollt wurde. Als Gimmick hat man gleichzeitig noch die Bildschirmrotation zerstört, sodass ich das Smartphone nur noch hochkant nutzen kann. Es gibt keine Möglichkeit, sie wieder zu aktivieren.

Wird sicher mein erstes und letztes Xiaomi gewesen sein. Statt 200 verschiedener Modelle wäre kompetenter Support vielleicht wichtiger.

Mittlerweile sehe ich Updates von Xiaomi eher mit Schaudern entgegen. Jedes Mal ist bei meinem Note 5 irgendwas anderes kaputt, nachdem einer der "Bugfixes" aufgespielt wurde. Seit mehreren Tagen funktioniert zum Beispiel der Kompass nicht mehr, seit dem ein Update für die interne Kompass-App ausgerollt wurde. Als Gimmick hat man gleichzeitig noch die Bildschirmrotation zerstört, sodass ich das Smartphone nur noch hochkant nutzen kann. Es gibt keine Möglichkeit, sie wieder zu aktivieren. Wird sicher mein erstes und letztes Xiaomi gewesen sein. Statt 200 verschiedener Modelle wäre kompetenter Support vielleicht wichtiger.
Christopher am Freitag, 18. Oktober 2019 12:33

Jap, so langsam merkt man bei Xiaomi die viel zu große Anzahl an unterschiedlichen Modellen deutlich. Sage ich ja schon lange. Insbesondere die Kamera Optimierung leidet darunter seit geraumer Zeit.

Jap, so langsam merkt man bei Xiaomi die viel zu große Anzahl an unterschiedlichen Modellen deutlich. Sage ich ja schon lange. Insbesondere die Kamera Optimierung leidet darunter seit geraumer Zeit.
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 12. Dezember 2019

Sicherheitscode (Captcha)