ChinaMobileMag ist dank geekmaxi bannerfrei

Anmelden

UmiDigi F2 soll mit Android 10 und Quad-Kamera kommen

umidig_20190912-125419_1

UmiDigi ist ja mittlerweile bekannt dafür mit neuen Smartphones nur so um sich zu werfen. Kaum wurde ein Gerät offiziell vorgestellt, so folgt auch schon das Nächste - teils sogar noch bevor die letzte große Ankündigung lieferbar ist. Genauso verhält es sich auch jetzt wieder mit dem UmiDigi F2, welches der Hersteller aktuell anteasert. Das zuvor enthüllte UmiDigi X ist noch nichtmal permanent lieferbar (bisher wurden nur einige wenige Testgeräte ausgeliefert), da wirft man schon mit den nächsten großen Ankündigungen um sich. Das UmiDigi F2 soll nicht nur das erste Android 10 Smartphone des Herstellers werden, es soll auch mit weiteren interessanten Details punkten.

So will man ein fast randloses Display mit Punch-Hole bzw. "Guckloch"-Frontkamera bieten und so in Sachen Optik mit den Big Playern mithalten können. Dass zumindest das gelingen wird, ist auch recht wahrscheinlich denn in Sachen Design und Displayrändern hat UmiDigi in der Vergangenheit schon ein gutes Händchen bewiesen und sich deutlich von anderen "Billig Marken" aus Fernost abgehoben. Doch auch bei der Hauptkamera will man mal wieder ganz viel zu bieten haben. Genau hier gab es aber in der Vergangenheit stets die größten Schwächen. Entweder in Form von Fake Kameras oder in Form von halbgarer Optimierung. Insofern sollte man die Details zur Hauptkamera des UmiDigi F2 mit reichlich Skepsis betrachten.

Konkret will der Hersteller hier eine Quad Kamera bieten. Diese soll aus einem Hauptsensor mit 48MP und f/1.79 Blende, einer 120° Weitwinkel Kamera mit 13MP und einer 5MP Tiefenkamera bestehen. Zusätzlich gibt es dann - ganz nach Vorbild der neuen Redmi Note Smartphones - eine dedizierte Makro Kamera mit 5MP, welche ein Objekt bei einer Distanz von 2cm noch scharf stellen kann. Insgesamt also ziemlich interessant was man hier in Planung hat, vor allem wenn dann noch die gewohnt vergleichsweise niedrigen Preise beibehalten werden.

Konkret will der Hersteller hier eine Quad Kamera bieten. Diese soll aus einem Hauptsensor mit 48MP und f/1.79 Blende, einer 120° Weitwinkel Kamera mit 13MP und einer 5MP Tiefenkamera bestehen. Zusätzlich gibt es dann - ganz nach Vorbild der neuen Redmi Note Smartphones - eine dedizierte Makro Kamera mit 5MP, welche ein Objekt bei einer Distanz von 2cm noch scharf stellen kann. Insgesamt also ziemlich interessant was man hier in Planung hat, vor allem wenn dann noch die gewohnt vergleichsweise niedrigen Preise beibehalten werden.

Dennoch muss man mit dem UmiDigi F2 am Ende auch abliefern, und genau hier stehen die Chancen wieder 50/50. Bedenkt man, dass das Meiste von UmiDigi bisher in die Kategorie "Schrott" einzuordnen war und es nur gelegentlich richtig gute Geräte gab, sollte man die Vorfreude erstmal in Grenzen halten, bis erste Testberichte verfügbar sind und das Smartphone überhaupt erhältlich ist.


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare 2

Gäste - Gino Wild am Donnerstag, 12. September 2019 18:25
Als ob

Wenn die vier funktionierende Kameras verbauen fresse ich einen Besen.

Wenn die vier funktionierende Kameras verbauen fresse ich einen Besen. :D
Christopher am Donnerstag, 12. September 2019 18:33

Ich wünsche schonmal guten Appetit. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie das machen werden. Die Frage ist am Ende halt wie gut es umgesetzt wird. Mein Tipp: Lieb- und nutzlos.

Ich wünsche schonmal guten Appetit. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie das machen werden. Die Frage ist am Ende halt wie gut es umgesetzt wird. Mein Tipp: Lieb- und nutzlos.
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 20. November 2019

Sicherheitscode (Captcha)