ChinaMobileMag ist dank geekmaxi bannerfrei

Anmelden

APR
15

UmiDigi Power vorgestellt

UmiDigi Power
​Obwohl UmiDigi sein aktuelles Flaggschiff S3 Pro und den günstigeren Bruder F1 Play noch immer nicht liefern kann, hat der Hersteller bereits ein weiteres Smartphone vorgestellt. Das UmiDigi Power siedelt sich in der unteren Mittelklasse an und will mit einem großen Akku ein Langläufer sein, ohne dabei in Sachen Dicke und Gewicht zu stark aufzutragen. UmiDigi verspricht ein relativ schlankes und ...
Weiterlesen
JAN
04

Das Oukitel K10 lädt mit 5A

Oukitel hat sich auf Akkumonster spezialisiert und bringt mit schöner Regelmäßigkeit entsprechende Geräte auf den Markt, die teils ziemlich gut sind. Eine der neuesten Kreationen ist das Oukitel K10, mit dem man ein Akkumonster auf Helio P23 Basis als Konkurrenz zum Ulefone Power 3 auf den Markt bringen möchte, das mit 11.000mAh einen geradezu verboten großen Akku an Bord hat. Doch der Prozes...
Weiterlesen
MäR
19

Cubot H2: Akkumonster mit Riesen-RAM im Presale

Ehrlich gesagt finde ich es beachtenswert, wie konsequent und erfolgreich Cubot deren Strategie umsetzt. Man setzt darauf, hohe Verarbeitungsqualität und ausgereifte Software zu verkaufen, ohne hier Kompromisse eingehen zu müssen. Deshalb ist es Cubot auch möglich, selbst mit vermeintlich schwachen Chipsätzen eine sagenhafte Performance an den Tag zu legen. Zwar kosten die Geräte im Vergleich...
Weiterlesen
JAN
06

Oukitel K10000: Unboxing & Erster Eindruck

Wenn schon Akkumonster, dann richtig - das muss sich wohl Oukitel bei der Entwicklung des K10000 gedacht haben. Das Phablet geistert bereits seit Monaten durch die Gerüchteküche und auch wenn man zwischendurch mit einem High End Gerät mit riesigem Akku gerechnet hat, bekommt man nun alles, was aktuelle Akkumonster ausmachen - nur eben von allem extra viel. Das Smartphone besitzt im Grunde dieselbe...
Weiterlesen
DEZ
28

Oukitel K6000: Unboxing & Erster Eindruck

Eine Powerbank mit Telefon-Funktion - so erkläre ich gelegentlich welches Smartphone ich da gerade in den Händen halte. Diese Beschreibung trifft sogar überraschend gut zu, denn das Oukitel K6000 ist ein Akkumonster, das seinem Namen alle Ehre macht. Das Smartphone hat vor kurzem den Weg zu mir gefunden ich ich werde es jetzt auf Herz und Nieren prüfen. Bis dahin möchte ich euch kurz meine Eindrüc...
Weiterlesen
DEZ
11

Neues Akkumonster von Doogee angekündigt: Doogee T6

​Smartphones mit großem Akku gibt es mittlerweile in einer überwältigenden Vielzahl. Die Hardware selbst entspricht meist der Einstiegs-Klasse, was aber nicht unbedingt negativ ist. Die Zielgruppe sind Menschen, die ihr Smartphone nicht täglich laden wollen und das Gerät überwiegend zur Kommunikation und Information nutzen. Doch wie unterschiedet man sich von der Konkurrenz, wenn eigentlich sowies...
Weiterlesen
DEZ
08

Doogee T6: Alle Spezifikationen veröffentlicht

​ Schon vor längerer Zeit wurde Doogees eigenes Akkumonster, also diesmal nicht unter Homtom, angekündigt. Hierbei handelt es sich um das Doogee T6, welches abgesehen von paar Eckdaten sich bisher relativ geheim hielt. Nun hat uns der Hersteller alle Details zum Gerät zukommen lassen.  In sogenannten Akkumonstern kommt zumeist Einsteigerhardware zum Einsatz, was beim T6 nicht viel anders auss...
Weiterlesen
NOV
29

Oukitel K4000 im Test – Schwergewicht mit großem Akku

​Heute möchte ich ein wenig über das Oukitel K4000 schreiben. Wir hatten nun schon einige Geräte von Oukitel bei uns und wie auch bei den Vorgängern (u.a. Oukitel U2 oder Oukitel U10) erhoffte ich mir einen ähnlichen Budget-Kracher. Insbesondere was die Akkukapazität anbelangt, sollte das K4000 mit seinem 4000mAh Li-Po Akku glänzen. Ob dem dann auch so ist, erfahrt ihr in dieser Review. Das in die...
Weiterlesen
NOV
22

Oukitel K4000 Unboxing & Erster Eindruck

​Und wieder hat ein Low Budget Smartphone den Weg zu uns gefunden. Die Rede ist vom Oukitel K4000. Ein 5 Zoll Device, welches sich hauptsächlich durch zwei Dinge auszeichnen will. Es möchte absolut robust sein, so dass man mit ihm auch Nägel einschlagen können soll und der Akku soll bis zu 7 Tage bei moderater Nutzung halten. Ob das Oukitel tatsächlich soviel aushalten kann, erfahrt ihr in de...
Weiterlesen
NOV
04

Ganz schön heiß: das Oukitel K10000

"Hot, hot, hot!" - mehr fällt mir nicht dazu ein, wenn ich das aktuellste Video von Oukitel sehe. Dabei geht es endlich mal wieder um das K10000, das bereits dieses Frühjahr für einiges an Aufsehen gesorgt hat. Das Smartphone, das dem Design nach ein Outdoor-Akkumonster sein dürfte, überrascht mit einem wirklich monströs großen Akku von 10.000mAh, bleibt dabei dennoch recht kompakt und sehr schick. In einem Youtube-Video stellt Oukitel jetzt aber eine andere Funktion des Smartphones in der Vordergrund.

Bei der Funktion handelt es sich um Reverse Charging, mit dem man beispielsweise das iPhone der Freundin wieder aufladen kann. Über USB OTG liefert das Oukitel K10000 einen so hohen Ausgangsstrom, dass sogar Nudeln damit gekocht werden können. Natürlich schafft man das nicht mit einem einzigen Gerät. In dem Video werden 10 Smartphones an einen nicht sichtbaren Transformator angeschlossen, der dann ein Kochfeld betreibt. Ich kann mir jedoch noch nicht ganz erklären, wie genau die Schaltung funktioniert, die Oukitel wahrscheinlich nicht ohne Grund außerhalb des Bildes platziert hat.

Bei 10 Geräten würde man bei einer Reihenschaltung auf eine Spannung von rund 40 Volt kommen. Wenn der Ausgangsstrom 2A beträgt, was schon sehr viel ist, dann hätte das Kochfeld 80 Watt. Das ist aus meiner Sicht etwas zu wenig, um tatsächlich eine so große Menge Wasser in zehn Minuten zum Kochen zu bringen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es hier nicht mit richtigen Dingen zu geht. Habt ihr eine physikalisch plausible Erklärung, wie man mit 10 Smartphones einen Liter Wasser zum Kochen bekommt?

Weiterlesen