Realme GT Neo 3 soll mit 150 Watt laden

ultradart-fast-charging

Bereits seit einer Weile geistern Meldungen durchs Netz, wonach Realme eine neue Fast-Charging Technik mit über 100 Watt Leistung planen soll. Diese wurde nun im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt. Die neue Technik hört auf den Namen "UltraDart Charging Architecture" oder kurz "UDCA" und unterstützt eine Ladeleistung von bis zu 200 Watt. In nur 5 Minuten soll UDCA einen Smartphone Akku auf 50% seiner Kapazität aufladen können. Auf welche Akkugröße sich diese Angabe bezieht, verrät Realme allerdings nicht.

Laut den Ausführungen des Herstellers setzt die UltraDart Charging Architecture auf ein Zusammenspiel aus mehreren Akkuzellen, Aufladen mit hoher Stromstärke und eine umfassende Überwachung der Temperatur für maximale Sicherheit und Akkulebensdauer. Zusätzlich sollen spezielle Lithium Akkus zum Einsatz kommen, welche auf die hohe Belastung ausgelegt sind und so auch nach 1000 Ladezyklen noch 80% der ursprünglichen Kapazität liefern sollen. Die Lebensdauer soll unter Realme's UDCA also nicht leiden.

Das erste Smartphone mit UltraDart Charging Architecture soll das kommende Realme GT Neo 3 sein. Dieses wird die Leistungsfähigkeit der neuen Technik jedoch noch nicht voll ausschöpfen und wird mit maximal 150 Watt geladen. Nichtsdestotrotz soll es damit bei Marktstart das am schnellsten ladende Smartphone sein. Wann das Realme GT Neo 3 auf den Markt kommen soll, ist allerdings noch nicht bekannt gegeben worden. Auch nähere Details zur restlichen Ausstattung hält Realme vorerst geheim.

Quellen
Pressemitteilung

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Mittwoch, 24. Juli 2024

Sicherheitscode (Captcha)