OnePlus Band: Erstes Wearable der Marke

ℹ️ ChinaMobileMag ist Banner-frei. Unterstütze uns mit einer Spende (PayPal) oder einem Kauf auf Amazon, eBay, Tradingshenzhen oder Aliexpress. Vielen Dank!

oneplus-band OnePlus Band Fitness Tracker in Indien präsentiert

Der chinesische Smartphone Hersteller OnePlus hat sein Sortiment im vergangenen Jahr deutlich ausgebaut und führt die Strategie auch in diesem Jahr fort. Schon lange gibt es Gerüchte um eine Smartwatch von OnePlus, wobei diese bisher nicht das Licht der Welt erblickt hat. Tatsächlich gab es immer wieder auch Meldungen um eine Einstellung des Projektes, wobei es zuletzt wieder Informationen gab, dass nach wie vor an einer Smartwatch gearbeitet wird.

Nun hat OnePlus am heutigen Tag den Startschuss für sein erstes Wearable gegeben und streckt damit quasi erste Fühler auf dem Markt für Wearables aus. Für den Start beschränkt man sich deshalb auf einen einfachen Fitness Tracker bzw. ein Smart Band. Dieses hört natürlich auf den Namen "OnePlus Band" - nicht sonderlich kreativ also. Das OnePlus Band wurde auch erstmal nur für den indischen Markt vorgestellt. Ob und wann es auch in anderen Ländern erhältlich sein wird, ist derzeit noch völlig unklar.

Optisch ähnelt das OnePlus Band stark dem, was man auch von anderen Produkten dieser Geräteklasse kennt. Wir haben es hier also mit einem langgezogenen und schlanken Wearable in Form eines Armbandes zu tun. Der Fitness Tracker steckt dabei in einem flexiblen Silikonband, welches mit einem zweifarbigen Design ausgestattet ist. Kunden können hier aus den Kombinationen orange und grau, schwarz und hellgrau sowie zwei graustichigen Blautönen wählen.

Herzstück bildet ein 1,1" großes AMOLED Farbdisplay mit einer Auflösung von 126 x 294 Pixel. Bedient wird das OnePlus Band mit einem Touch Screen. Auf Tasten verzichtet das Wearable komplett. Das OnePlus Band ist IP68 zertifiziert und kann somit auch unter Wasser getaucht werden. Die Dichtigkeit wird mit 5ATM (=50m) angegeben. Zum Schwimmen ist das ausreichend, tauchen sollte man mit dem Smart Band jedoch nicht. Für die Stromversorgung gibt es einen 100mAh Akku. Dieser soll das OnePlus Band für bis zu 14 Tage mit Strom versorgen. Dieser Wert wird im Kleingedruckten auch mit einem konkreten Nutzungsmuster verbunden:

The OnePlus Band delivers up to 14 days of standby time. The OnePlus Band's 14-day battery life is based on test results achieved in the OnePlus laboratory. Actual performance experienced by users may vary based on the specific environment conditions. Conditions for testing 14-day battery life are as follows - fully charged; all other settings set to factory defaults; continuous sleep monitoring of blood oxygen saturation - 8 hours' sleep with test interval set for once every 6 minutes; 24-hour continuous heart rate monitoring - test interval set for once every 6 minutes; 100 notifications received per day and displayed 50; check the time 5 times per day; call notification 10 times per day - 5 seconds vibration per call; wear sensing activated; stand reminder tuned on; lift-wrist-to-wake function activated; all-day step count; 2 alarms per day - 5 seconds of vibration per alarm; syncing data with OnePlus Health app once per day. Actual battery life varies by features and widgets used, frequency of messages, number of times charged, and other factors.

Quelle: https://www.oneplus.in/oneplus-band

Neben dem Erfassen von grundlegenden Fitness Daten wie den getanen Schritten, einem Schlaftracker und der Herzfrequenz, bietet das OnePlus Band auch eine Blutsauerstoffmessung (SpO2). Hierbei besteht sogar die Möglichkeit die Sauerstoffsättigung kontinuierlich zu erfassen. Für das Tracking von Aktivitäten stellt das OnePlus Band folgende Modi bereit:

  • Outdoor Jogging
  • Indoor Jogging
  • Fettverbrennung (Rennen)
  • Spaziergang
  • Radfahren (Outdoor)
  • Radfahren (Indoor)
  • Ellipsen Trainer
  • Rudermaschine
  • Cricket
  • Badminton
  • Indoor Schwimmen
  • Yoga
  • Freies Training

Synchronisiert wird das OnePlus Band über Bluetooth LE 5.0. Auf dem Smartphone wird dazu die OnePlus Health App benötigt. Integriertes GPS oder ein WLAN Modul gibt es nicht. Ohne Smartphone kann das OnePlus Band also nur grundlegende Daten erfassen. Abseits der Fitness Funktionen bietet das OnePlus Band natürlich auch die üblichen Info Features solcher Smart Bands. So werden eingehende Anrufe und Benachrichtigungen vom Smartphone auf der Uhr angezeigt. Auch die Musikwiedergabe auf dem Smartphone kann über das OnePlus Band gesteuert werden.

Das OnePlus Band wird in Indien ab dem 13. Januar erhältlich sein. Der Preis beträgt schlanke 2.499 Rupien, was aktuell einem Gegenwert von knapp 28€ entspricht. Ersatz Armbänder bzw. Bänder in anderen Farben kann man für 399 Rupien bzw. 4,45€ bestellen.


ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns unterstützen? Eine kleine Spende (PayPal) oder ein Kauf auf Amazon, eBay, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 14. April 2021

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/