OnePlus 7 ohne Wireless Charging

oneplus

OnePlus arbeitet bekanntlich an einem 5G Smartphone, von dem seit dem Mobile World Congress bekannt ist, dass es sich um das OnePlus 7 handeln wird. Leider zählt OnePlus auch zu den größten Enttäuschungen die es auf dem MWC 2019 gab, denn das Unternehmen konnte die Erwartungen nicht erfüllen. Öffentlich gab man sich seit Ende 2018 als Vorreiter im 5G Bereich und quasi jede erwartete den Launch eines neuen OnePlus Smartphones mit 5G Unterstützung. Tatsächlich konnte OnePlus allerdings außer einer simulierten 5G Umgebung am eigenen Messestand nicht wirklich etwas vorweisen, während andere Hersteller wie z.B. Xiaomi tatsächlich ihre ersten 5G Smartphones enthüllt haben. Das OnePlus 7 wurde zwar am Stand ausgestellt, doch es befand sich in einer Hülle, sodass nur das Display zu sehen war. Der Prototyp wurde wie ein Staatsgeheimnis behandelt und war entsprechend uninteressant. Alles dazu und wie es OnePlus mit den "großen Worten" übertrieben hat, könnt ihr in unserem Mini Rant zum Thema nachlesen.

Doch das Thema 5G ist wohl nicht die einzige Enttäuschung, welche OnePlus Fans hinnehmen müssen. Zum Ende des Mobile World Congress gab OnePlus CEO Pete Lau ein Interview mit CNET, in welchem es unter anderem um Wireless Charging ging. Lau erteilte der Technik für das OnePlus 7 eine Absage. Seiner Ansicht nach fehle es hier am Mehrwert für den Nutzer, da der Ladevorgang über Wireless Charging zu langsam sei. Die kabelgebundene Ladetechnik von OnePlus sei deutlich schneller und wird somit bevorzugt.

Im Grunde hat er damit zwar durchaus recht, denn kabelgebundene Fast-Charging Technologien sind schneller und werden es wohl auch immer bleiben. Nichts desto trotz kann man bei Wireless Charging längst nicht mehr von "langsam" sprechen. Xiaomi hat zum Beispiel eine 20W Wireless Charging Technik im Mi 9 implementiert, welche das Smartphone schneller aufladen kann als das gute alte Quick Charge 3.0. Die Behauptung, Wireless Charging sei zu langsam, ist also falsch. Lediglich im Vergleich schneidet die Technik nach wie vor schlechter ab.

Doch ist das relevant? Wir sehen das anders. Am Ende stellt die Technik für den Kunden einen Mehrwert da, denn er hat die Möglichkeit das Smartphone einfach mal eben auf ein Ladepad zu werfen, ohne erst ein Kabel einstecken zu müssen. Die Geschwindigkeit steht dabei eindeutig an zweiter Stelle. Hier geht es um Komfort. Zudem tauchen neuerdings auch Power Banken mit Wireless Charging auf, was die Technik auch unterwegs nutzbar macht und das Mitschleppen eines Kabels unnötig macht. Der Aufwand bei der Implementierung hält sich für OnePlus ebenfalls in Grenzen. In heutigen Smartphones werden die Antennen für NFC und Wireless Charging kombiniert. Sie brauchen keinen zusätzlichen Platz im Smartphone. NFC wird von OnePlus ohnehin schon eingesetzt und da OnePlus neuerdings Glas für die Rückseite nutzt, steht auch dort Wireless Charging nichts im Wege. Wir finden, dass OnePlus hier nicht weitsichtig genug ist und das OnePlus 7 definitiv nicht im Sinne des Kunden entwickelt.

Laut dem aktuellen Stand wird das OnePlus 7 mit 5G Unterstützung im zweiten Quartal 2019 erscheinen. Man kann davon ausgehen, dass OnePlus denselben Zeitraum wie bei seinen vorigen Flaggschiffen wählt. Mit einem Launch ist also im Mai oder Juni zu rechnen. Wahrscheinlich ist allerdings, dass OnePlus diesmal eher den Mai für einen Launch anpeilt, denn in diesem Monat wird die 5G Version vom Xiaomi Mi Mix 3 erscheinen. Den Konkurrenzkampf will sich OnePlus sicherlich nicht entgehen lassen.

Quellen
CNET


ChinaMobileMag ist Banner-frei. Mit einer kleinen Spende oder einem Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt ihr den weiteren Betrieb.

❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 17. Juli 2019

Sicherheitscode (Captcha)