ChinaMobileMag ist dank der muchen bannerfrei

Mediatek: Dimensity 600 kommt, mmWave angeblich verzögert

☕️ Spenden: Patreon | PayPal
mediatek

Mit seinen Dimensity Chips ist Mediatek endlich auch wieder im High-End Segment vertreten, was dem Markt sicherlich gut tut, denn Konkurrenz schadet bekanntlich nie. Dabei zeigt sich Mediatek mit dem Flaggschiff Dimensity 1000+ sehr konkurrenzfähig und kommt nahe an den Snapdragon 865 heran - zu einem deutlich kleineren Preis.

Grund genug die Dimensity Serie zu erweitern und genau das tut Mediatek auch aktiv. Mit dem Dimensity 800 hat man bereits ein sehr interessantes SoC präsentiert, welches sich leistungsmäßig am Übergang der gehobenen Mittelklasse zum High-End Segment ansiedelt und preislich ebenfalls sehr attraktiv ist. Der Chip wurde dann auch prompt von Xiaomi im Redmi 10X genutzt.

Mit dem Dimensity 600 soll nun ein weiteres SoC erscheinen, welches voraussichtlich auf erschwingliche Smartphones der gehobenen Mittelklasse abzielt und wahrscheinlich auch wieder mit 5G Unterstützung aufwarten kann. Sonderlich viele Details zu dem neuen Chip gibt es derzeit aber noch nicht. Branchen Insider wollen allerdings in Erfahrung gebracht haben, dass der Mediatek Dimensity 600 noch "früh" in diesem Quartal erscheinen soll. Sollte diese Angabe stimmen, dürfte Mediatek den Dimensity 600 noch im Juli oder Anfang August präsentieren.

mmWave wird das 5G Modem im Dimensity 600 allerdings wohl nicht unterstützen. Ebenfalls aus Insider Kreisen stammen Angaben, wonach sich mmWave 5G Modems von Mediatek noch weiter verzögern werden. So sollen Chips mit mmWave 5G Unterstützung angeblich erst in der zweiten Häfte 2021 in die Massenproduktion gehen. Es ist davon auszugehen, dass Mediatek das Feature dann im Zuge eines Nachfolgers für den aktuellen Flaggschiff Chip der Dimensity Reihe umsetzt.

Unter mmWave versteht man die 5G Frequenzen im Bereich von über 6GHz. In diesem Frequenzspektrum sind besonders hohe Datenraten möglich. Gleichzeitig verringert sich allerdings auch die Reichweite massiv, was den Ausbau mit vielen kleinen Zellen nötig macht. Bereits Blätter und Regen können den Empfang hier massiv beeinträchtigen. Aus diesem Grund findet der anfängliche 5G Netzausbau auch hauptsächlich im Sub 6GHz Bereich statt, um 5G erstmal in die Fläche zu bringen.

Quellen
Digitimes / ITHome


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende (Patreon | PayPal) oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 28. Oktober 2020

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/