Leak / Gerücht: Redmi Pro 2 ohne Notch

Anzeige:
redmi-pro2 Redmi Pro 2 Render

Nach der Aufstellung der Marke Redmi als eigenständige Marke, will Xiaomi das Portfolio der Marke erweitern. Unter dem Namen Redmi gibt es mittlerweile auch günstige Haushaltsgeräte und Smartphone Zubehör. Doch auch die Smartphone-Sparte soll wohl erweitert werden. Redmi soll nicht mehr nur Einsteiger und Mittelklasse Smartphones bieten, sondern auch in das High-End Segment vorstoßen. Es ist davon auszugehen, dass Xiaomi hier einen ähnlichen Ansatz verfolgt wie mit Pocophone: High-End Hardware zu einem möglichst geringen Preis. Und das macht sogar Sinn, denn Xiaomi will das Billig-Image seiner "Haupt-Marke" loswerden und in Zukunft etwas höhere Preise für die Mi-Flaggschiff verlangen.

Bereits seit längerer Zeit ist bekannt, dass es sich beim ersten High-End Smartphone der Marke um das Redmi Pro 2 handeln wird. Zu dem Smartphone gab es in den letzten Monaten immer wieder Gerüchte und Leaks. Daraus ging auch hervor, dass ein Snapdragon 855 zum Einsatz kommen soll. Später wurden dann die Existenz und auch der Prozessor von Lu Weibing, mittlerweile CEO der Redmi Marke, zumindest schwammig bestätigt. In einem Statement auf Weibo forderte er dazu auf, von Fragen zum Redmi Pro 2 mit Snapdragon 855 abzusehen, da er nicht antworten werde. Weiterhin gab er an, dass sich dieses Produkt noch in einem frühen Stadium befindet.

Werbung​

​Nun macht auf Weibo ein geleakter Render die Runde (siehe Titelgrafik), welcher angeblich das Redmi Pro 2 zeigt und auch einige Spezifikationen auflistet. Wie immer bei solchen Leaks sind die Informationen mit Skepsis zu betrachten, doch sollte der Render echt sein, wird das Redmi Pro 2 durchaus ein interessantes Smartphone. Ein Highlight ist ganz klar das nahezu randlose Display ohne jegliche Notch oder ein Loch. Stattdessen soll das Smartphone auf eine ausfahrbare Frontkamera setzen, wie zum Beispiel Vivo das schon beim Nex gelöst hat. Die Optik der Rückseite ähnelt dem Redmi Note 7 (Pro) und wird aus Glas gefertigt. Das Kameramodul beherbergt allerdings drei statt zwei Sensoren. Die Hauptkamera soll eine Auflösung von 48MP liefern.

Redmi und Xiaomi Fans dürfen also gespannt sein, ob sich die Informationen aus dem Render bewahrheiten. Sollte der Render tatsächlich echt sein, so dürfte es auch nicht mehr allzu lange dauern, bis das Gerät vorgestellt wird. Mai bis Juni wäre sicherlich eine realistische Einschätzung. Spannend dürfte dann auch der Preis werden, denn Redmi ist für günstige Smartphones bekannt. Insofern dürfte man es auch mit dem Redmi Pro 2 auf einen Preiskampf im High-End Segment anlegen. Was dann mit Pocophone passiert, bleibt abzuwarten.

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 18. Juni 2019

Sicherheitscode (Captcha)