Leagoo T5C angekündigt

Mit dem Leagoo T5C kommt bald das erste Leagoo Chinahandy mit x86 Prozessor auf den Markt. Das Smartphone wurde gestern angekündigt und soll sich in der Mittelklasse ansiedeln. Das Leagoo T5C besteht aus Metall und setzt auf ein 5,5" Full HD Display, 3GB RAM, 32GB Speicher und einen 3.000mAh Akku mit Fast-Charging. Die Hauptkamera setzt auf einen 13MP Hauptsensor von Samsung und einen 2MP Sekundärsensor von OmniVision. Ein Fingerabdruck Sensor befindet sich auf der Front des Leagoo T5C.

Leagoo T5C nutzt Spreadtrum Prozessor

Werbung​

Intel hat längst aufgegeben und produziert keine Smartphone Chips auf x86 Basis mehr. Anfang 2017 wurde jedoch bekannt gegeben, dass man mit Spreadtrum einen Partner an Bord geholt hat, welcher künftig weiterhin Smartphone SoCs auf x86 Basis anbieten soll. Mit den Spreadtrum SC9853i ist mittlerweile solch ein Prozessor verfügbar. Dieser basiert auf der Intel Airmont Architektur und unterstützt 64-Bit. Gefertigt wird er in einem 14nm Prozess. Insgesamt werkeln hier 8 Kerne mit einem Takt von 1,8GHz sowie eine Mali T820 MP2 GPU.

Der SC9853i kommt im Leagoo T5C zum Einsatz und soll hier für eine gute Leistung sorgen. Laut Leagoo liegt die Leistung rund 30 bis 40% über der eines Mediatek MT6750. Durch die Fertigung in 14nm soll der Prozessor zudem deutlich weniger Energie benötigen. Man darf also gespannt sein, wie flott das Leagoo T5C mit dem neuen Prozessor unterwegs ist.

Wann das Leagoo T5C verfügbar sein und was es kosten wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Quelle(n):

​Pressemitteilung