Anmelden

Huawei Mate 10: Update bringt Langzeitbelichtung ohne Stativ

huawei-mate-10

Als wir das Huawei P20 Pro getestet haben, hat es uns die Kamera sehr angetan. Sie liefert nicht nur extrem gute Fotos, sondern hat auch einige spezielle Funktionen zu bieten, welche dank der KI Fähigkeiten das Fotografie-Erlebnis auf Smartphones revolutionieren. Dazu zählt unter anderem die Möglichkeit, Aufnahmen mit Langzeitbelichtung (bis zu 5 Sekunden) ohne ein Stativ anzufertigen. Möglich macht dies eine besondere Bildstabilisierung auf KI-Basis, die Wackler überraschend gut ausgleichen kann. In den Resultaten ist zwar gelegentlich eine leichte Unschärfe oder reduzierter Detailreichtum wahrzunehmen, doch die Ergebnisse haben uns unterm Strich wirklich verblüfft.

Nun soll dieses Feature auch auf das Huawei Mate 10 und Mate 10 Pro kommen. Die beiden Smartphones setzen auf denselben Prozessor wie das P20 Pro (Kirin 970) mit dedizierter NPU. Die Geräte unterstützen also ebenfalls KI Funktionen. Mit einem Update will Huawei nun die freihändige Langzeitbelichtung auf die Mate 10 Serie bringen. Das Update soll ab morgen ausgerollt werden, wobei dies vermutlich zunächst für den chinesischen Markt gelten wird. Ob das Feature auf dem Mate 10 genauso gut funktioniert wie beim P20 Pro darf aber angezweifelt werden. Das P20 Pro hat einen 40MP Sensor an Bord, welcher einen großen Teil zur KI Stabilisierung beiträgt. Das Huawei Mate 10 und Mate 10 Pro verfügt nur über eine Dual Kamera mit 20MP und 12MP. Hardware-seitig sind hier also durchaus Limitierungen gesetzt. Das bedeutet sicherlich nicht, dass die KI Stabilisierung auf dem Mate 10 und Mate 10 Pro unbrauchbar sein wird. Man sollte die Erwartungen aber nicht zu hoch ansetzen.

Quelle(n):

Werbung

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 19. November 2018

Sicherheitscode (Captcha)

Werbung