Gionee M7: Erstes Helio P30 Smartphone

Gionee M7

Ende August hat Mediatek neue Mittelklasse Prozessoren vorgestellt. Der leistungsfähigste davon ist der Helio P30, welcher über 8 ARM Cortex A53 Kerne mit bis zu 2,3GHz und eine leistungsfähige Mali G71 Dual-Core GPU verfügt. Gefertigt wird der Helio P30 in einem 16nm Verfahren. Mit dem Gionee M7 wurde gestern das erste Smartphone vorgestellt, welches auf den neuen Chip setzt.

Der Helio P30 bietet einen überarbeiteten Kamera ISP mit einer dedizierten Visual Processing Unit. Bei der Nutzung der Kamera - insbesondere einer Dual Kamera - wird so die Prozessorlast gesenkt und die Abwärme reduziert während sich dadurch auch der Energieverbrauch verringert. Davon macht das Gionee M7 auch prompt gebrauch. Das Smartphone verfügt über eine Dual Kamera, welche aus einem 16MP Sensor mit f/1.8 Blende und einen 8MP Sekundärsensor für Tiefeninformationen besteht. Die Frontkamera löst ebenfalls mit 8MP auf.

Der Mediatek Helio P30 wird im Gionee M7 mit 6GB LPDDR4X RAM und 64GB Speicher kombiniert. Als Betriebssystem setzt man auf Android 7.1.1 mit der hauseigenen Amigo OS Oberfläche in der Version 5.0. Der Speicher kann dank eines Hybrid SIM Slots per Micro SD Karten um bis zu 256GB erweitert werden. Für die Stromversorgung setzt man auf einen 4.000mAh Akku mit Fast-Charging.

Werbung

Das Gionee M7 reiht sich in die Kategorie der Full View Smartphones ein. Das bedeutet, dass das Display den Großteil der Front einnimmt. Gionee verzichtet darauf den oberen Displayrand zu streichen. Stattdessen wurden der obere und untere Rand auf ein Minimum reduziert. Auf abgerundete Ecken verzichtet man. Das 6,01" Display basiert auf AMOLED Technik, kommt im 18:9 Format daher und löst mit 2.160 x 1.080 Pixel auf.

Ein Fingerprint Sensor ist ebenfalls zu finden. Dieser musste jedoch auf die Rückseite weichen, da auf der Front dafür kein Platz mehr zur Verfügung steht. Der Sensor befindet sich in der oberen Mitte der Rückseite und kommt in runder Ausführung daher. Das Gionee M7 besteht auf der Front und Rückseite aus Glas. Der Rahmen besteht aus Metall. Die verfügbaren Farben sind Schwarz, Gold, zwei Blautöne und Rot.

Das Gionee M7 wird in China rund 356€ kosten. Für ein Smartphone mit Mittelklasse Prozessor ist das ein gesalzener Preis. Ein Import lohnt sich damit für uns eher weniger, da es z.B. mit dem Xiaomi Mi 5X bzw. dem Xiaomi Mi A1 günstigere Alternativen gibt.

Quelle(n):

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Dienstag, 25. Juni 2024

Sicherheitscode (Captcha)