Chuwi RZBOX mit AMD Ryzen angekündigt

ℹ️ ChinaMobileMag ist Banner-frei. Unterstütze uns mit einer Spende oder einem Kauf auf Amazon, eBay, Tradingshenzhen oder Aliexpress. Vielen Dank!

chuwi-rzbox Die Chuwi RZBOX wurde angekündigt: Mini PC mit AMD Ryzen 9-4900H

Der chinesische Hersteller Chuwi ist mittlerweile auch für seine soliden Mini PCs bekannt, wobei man verschiedene Leistungs- und Preisklassen abdeckt. Bisher kamen in den Chuwi Mini PCs immer Prozessoren von Intel zum Einsatz. Das wird sich allerdings demnächst ändern, denn nun hat der Hersteller die Chuwi RZBOX angekündigt, welcher der erste Chuwi Mini PC mit AMD Ryzen Prozessor sein wird.

Konkret soll in der Chuwi RZBOX ein AMD Ryzen 9-4900H verbaut werden. Hierbei handelt es sich um einen AMD Renoir basierten Prozessor für leistungsfähige Laptops, welcher im vergangenen Jahr auf den Markt kam. Der Ryzen 9-4900H bietet gleich 8 Zen 2 Kerne mit 3,3 bis 4,4GHz Takt sowie 16 Threads. Darüber hinaus vereint der Chip eine Vega 8 IGPU, welche relativ viel Leistung bietet und eingeschränkt auch für Full HD Gaming mit neueren Spielen geeignet ist. Gefertigt wird der Ryzen 9-4900H in 7nm und ist damit relativ effizient unterwegs. Die TDP ist mit 45 Watt spezifiziert, womit die aktive Kühlung in der Chuwi RZBOX problemlos zurechtkommen sollte.

Neben der Leistung liegt das Augenmerk bei der Chuwi RZBOX ganz klar auch bei den Aufrüstmöglichkeiten. Obwohl der Mini PC recht kompakt ist, bietet Chuwi die Möglichkeit gleich zwei M.2 NVMe SSDs im 2280 Format zu verbauen. Darüber hinaus ist der Arbeitsspeicher nicht verlötet. Somit finden zwei SODIMM Riegel (DDR4 3200MHz) in dem kleinen Rechner Platz. Der Arbeitsspeicher lässt sich damit auf bis zu 32GB aufrüsten. Verpackt wird die Hardware in einem Vollmetallgehäuse mit Kühlrippen. Diese sorgen zusätzlich für Wärme-Abfuhr und ganz nebenbei für einen interessanten Look.

Auch bei den Anschlüssen kann die Chuwi RZBOX punkten. Frontal gibt es einen USB-A 2.0 Port, einen USB-C 2.0 Port und zwei 3,5mm Anschlüsse für ein Mikrofon und Kopfhörer. Auf der Rückseite gibt es vier weitere USB-A Anschlüsse, wobei zwei davon USB 3.0 bieten. Darüber hinaus gibt es zwei Gigabit Ethernet Ports und Anschlüsse für drei Bildschirme: VGA, HDMI 2.0 und DisplayPort.

Was die Chuwi RZBOX kosten soll und wann sie erhältlich sein wird, ist leider noch nicht bekannt. Laut Chuwi will man den Mini PC wieder per Crowdfunding Plattform an den Mann und die Frau bringen. Mitte Oktober soll die entsprechende Kampagne an den Start gehen. Interessenten müssen sich also noch etwas gedulden.

Quellen
Chuwi


ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns unterstützen? Eine kleine Spende oder ein Kauf auf Amazon, eBay, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 26. September 2021

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/