ChinaMobileMag ist dank tradingshenzhen bannerfrei

Bluboo Xtouch: Unboxing & erster Eindruck

☕️ Spenden: Patreon | PayPal
Bluboo Xtouch: Unboxing & erster Eindruck

Das Bluboo Xtouch, die Hoffnung für Fans von 5" Smartphones. Endlich mal wieder ein Gerät dieser Klasse, welches auf dem Papier mit einer überzeugenden Ausstattung trumpfen kann. Noch befindet sich das Gerät in der Vorbestell-Phase, doch die ersten Einheiten werden bereits an Tester ausgeliefert. 50 Geräte befinden sich aktuell in Umlauf und bei uns ist auch eines eingetroffen. Zeit für das Unboxing und ein paar erste Eindrücke.

Unboxing

Geliefert wird das Bluboo Xtouch in einer Standard Smartphone-Schachtel in Schwarz. Oben auf prangt hier der Bluboo Slogan „Beyond your life". Kann mir eigentlich jemand mal erklären was das bedeuten soll? Irgendwie ergibt der „Satz" nicht wirklich Sinn. Wie auch immer, was befindet sich denn in der Verpackung? Nun, viel ist es nicht. Neben dem Smartphone befand sich in meiner Schachtel nur ein 2A EU Netzteil und ein weißes USB Kabel sowie ein SIM Pin, welchen man eigentlich gar nicht braucht. Dokumentation sucht man hier vergebens. Es kann aber durchaus sein, dass diese dem fertigen Produkt dann beiliegt.

Erster Eindruck

Beim ersten genauen Blick um das Gerät herum hat es das Bluboo Xtouch ziemlich schnell geschafft mir ein „Wow" zu entlocken. Ohne zu übertreiben: das Ding ist das schönste Smartphone das ich bisher im Bereich unter 200 Dollar gesehen habe. Die Front wirkt schlicht, der Rahmen Edel und die Rückseite mit diesem besonderen Muster in blauer Farbe welches sich je nach Blickwinkel immer wieder verändert verleiht dem Gerät das gewisse Etwas. Würde man mir sagen, das Handset kostet 300€, ich würde es glauben.

Trotzdem, Kritikpunkte kann man natürlich auch hier bei genauerem Hinsehen entdecken, denn irgendwo muss der vergleichsweise geringe Preis des Geräts (170 Dollar) ja herkommen. Zum einen ist das Gerät für ein 5" Smartphone vergleichsweiße groß, was gleichzeitig zu übertrieben dicken Rändern am Bildschirm führt. Mein Tipp ist, dass dies am recht großen Akku (3.050mAh) in Kombination mit dem dünnen Gehäuse liegt. Der Akku braucht eben seinen Platz, und der ist in einem 5" Smartphone knapp bemessen. Die Lösung dafür wäre entweder ein dickeres Gehäuse gewesen, was vermutlich nicht allen gefallen hätte, oder ein Akku mit höherer Energiedichte, was wiederum den Preis in die Höhe getrieben hätte. Offensichtlich hat sich Bluboo hier also für keine der beiden Möglichkeiten entschieden und hat das Gerät stattdessen in die Breite wachsen lassen. Im Klartext: hier haben wie es mit 146 x 72,5 x 7,5mm zu tun. Angesichts diese Abmessungen hätte Bluboo problemlos auf ein 5,2" Display setzen und somit die Bezels deutlich reduzieren können.

Nach der Kritik nun wieder zu etwas Positivem: der SIM-Slot. Der Einschub befindet sich von vorne betrachtet auf der linken Seite. Hier fällt sofort die ungewöhnliche Größe auf. Das liegt ganz einfach daran, dass hier mehr Karten platz haben als üblich. Man wird hier nicht mit der Wahl zwischen Micro SD und Dual-SIM abgespeist, sondern kann zwei SIM Karten und eine Micro SD Karte auf einmal einsetzen. Bluboo hat damit etwas zu bieten was es so nicht sehr oft gibt. Das ist aber nicht das Einzige was mir an dem Slot ziemlich gut gefällt. Man baucht nämlich kein Werkzeug um ihn zu öffnen. Man kann ihn bei Bedarf ganz einfach mit dem Fingernagel herausziehen, und genau das ist ebenfalls ein ganz großer Vorteil.

Nach dem ersten Anschalten war ich leider vom Display etwas enttäuscht. Das Panel wirkt doch recht blass. Dies liegt aber wohl an zwei Dingen. Erstens hab ich nun seit Wochen ein Meizu MX5 mit AMOLED Display im Einsatz gehabt, und bin deshalb was den Kontrast angeht etwas verwöhnt. Außerdem war der dynamische Kontrast von Mediatek MiraVision nicht aktiviert. Mittlerweile habe ich mich an das Display gewöhnt, und so wirkt der Unterschied nicht mehr ganz so groß. ABER ein Defizit auf Seite des Kontrasts ist dennoch zu bemerken, und so tendiere ich dazu den Angaben von Bluboo (10.000:1) nicht zu glauben. Auch die Story der 95%igen NTSC Farbraumabdeckung glaube ich nicht so ganz. Das Display ist nicht schlecht, aber es ist eben nur durchschnittlich gut und nichts wo ich sagen würde: "Klasse, davon will ich mehr!"

Hinzu kommt noch, dass der Touchscreen etwas "grobkörnig" agiert. Zieht man Icons schräg über das Display, so bemerkt man, dass sich diese in einem Treppeneffekt nach Oben oder Unten bewegen. Langsames Scrollen in Listen resultiert in einem leichten Ruckeln, was definitiv nicht am System liegt, denn die Performance ist klasse. Entweder wurde hier auf einen extrem billigen Digitizer mit zu geringer Auflösung gesetzt, oder es liegt noch ein Software Problem vor. Ich hoffe mal auf letzteres und bin diesbezüglich auch schon mit Bluboo in Kontakt.

Stichwort Software: Auch hier besteht noch Verbesserungsbedarf. Das System leidet noch unter zahlreichen kleineren Bugs die zwar nicht wirklich schlimm ausfallen, dafür aber ab und zu gehörig nerven. Aber gut, das Gerät ist noch nicht fertig, von daher war das zu erwarten.

Eine weitere Besonderheit auf die ich gleich noch hier in den ersten Eindrücken eingehen möchte ist das GPS im Bluboo Xtouch. Der Hersteller gibt ja an, dass man auf einen dedizierten GPS Chipsatz setzt, und die Lösung von Mediatek damit umgeht. Versprochen wird hier eine Positionierung innerhalb von 4 Sekunden. Genau das habe ich auch schon getestet, und tatsächlich, trotz schlechten Wetters fand das Gerät so ziemlich sofort nach Aktivierung des GPS meine Position auf 8 Meter genau. Nach etwa 10 Sekunden lag die Genauigkeit dann bei 2 Metern. Auch ein Fix im Haus war problemlos möglich und das mit einer Genauigkeit von 4 Metern. Das sieht schonmal sehr gut aus, und ich bin gespannt wie sich das GPS dann im Alltag schlägt.

So viel also zu den ersten Eindrücken die ich bisher sammeln könnte. Wie ihr seht klingt das alles recht vielversprechend und bisher gefällt mir das Gerät auch richtig gut. Die Fehler hier und da betrachte ich derzeit noch mit Wohlwollen, denn wie schon erwähnt handelt es sich um ein Pre-Production Sample, das Gerät ist also noch nicht ganz fertig. Bis zur Auslieferung wird sich da noch einiges ändern, und erst dann sollte man über etwaige Fehler richten. Also, keine Panik und abwarten. Die detaillierte Review werde ich dann abliefern sobald Klarheit darüber besteht wie das Gerät letztlich an die Kunden ausgeliefert wird. Bis dahin werde ich euch bei uns im Forum auf dem Laufenden halten.


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende (Patreon | PayPal) oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 21. September 2020

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/