Blackshark 2 Pro: Nix is' mit 500k

blackshark-2-pro-design

Xiaomi hat ja vor wenigen Tagen das Blackshark 2 Pro vorgestellt. Die aktualisierte Version des Blackshark 2 ist das derzeit leistungsfähigste Gaming Smartphone des Herstellers und kommt neben einem aufgefrischten Design mit zusätzlicher RGB Beleuchtung mit einem verbesserten Touch Screen und dem neuen Snapdragon 855 Plus daher, welcher vor allem die Grafikleistung nochmals deutlich steigert. Beim Launch hat Xiaomi es sich nicht nehmen lassen mit der Leistung des Blackshark 2 Pro anzugeben und behauptet, dass das Smartphone in Antutu die Marke von 500.000 Punkten knacken kann. Im Beitrag zum Launch haben wir diese Aussage bereits mit "angeblich" betitelt, denn schon beim Vorgänger hat Xiaomi in Sachen Antutu maßlos übertrieben. Auch dort warf man schon mit Ergebnissen jenseits der 400.000er Marke um sich. Unter realen Bedingungen kam das Smartphone jedoch nur selten über diesen Wert hinaus.

Und genau dasselbe wiederholt sich nun auch beim Blackshark 2 Pro. Im chinesischen sozialen Netzwerk Weibo machen sich nun die ersten Benchmark Ergebnisse breit die nicht von Xiaomi stammen und hier zeigt sich eine erhebliche Differenz zwischen dem von Xiaomi beworbenen Wert und dem was das Blackshark 2 Pro tatsächlich erreicht. "Nur" 456.571 Punkte hat ein Benchmark erreicht, der gerade zahlreich im Netz geteilt wird. Natürlich ist das ein beeindruckendes Ergebnis und verglichen mit dem Blackshark 2 ein großer Schritt nach vorne, aber eben auch weit von der 500.000er Marke entfernt und man darf anzweifeln, ob das Smartphone überhaupt in der Lage ist, diesen Wert zu erreichen.

​Das Blackshark 2 Pro wurde vergangenen Dienstag vorgestellt. Das Gaming Smartphone bietet neben dem Snapdragon 855 Plus bis zu 256GB UFS3.0 Speicher, 12GB RAM, eine 48MP Kamera mit zusätzlichem Zoom Sensor und ein 6,39 Zoll Display auf AMOLED Basis mit HDR Unterstützung und frontal angebrachten Stereo Lautsprechern. In China kostet das Smartphone ab 391€ und dürfte in einigen Wochen auch als globale Version in Europa erscheinen.

Quellen
Weibo


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare 2

Gäste - Reinhard Schäfer am Donnerstag, 01. August 2019 22:31

Waru sollte das nicht möglich sein? Mein Mix 3 begann mit rund 265.000 Punkten im AnTuTu in die Tests einzusteigen, meines erreichte gleich 286.000 Punkte und nach den Updates der letzten Monate ohne Root und irgendwelche Eingriffe 300.000 Punkte. Obwohl die AnTuTu-Werte ohnehin nur ein Anhaltspunkt für Leistung sind, ist doch hier ein Wert erzielt worden, der alles bisher Dagewesene erstmal in den Schatten stellt.

Waru sollte das nicht möglich sein? Mein Mix 3 begann mit rund 265.000 Punkten im AnTuTu in die Tests einzusteigen, meines erreichte gleich 286.000 Punkte und nach den Updates der letzten Monate ohne Root und irgendwelche Eingriffe 300.000 Punkte. Obwohl die AnTuTu-Werte ohnehin nur ein Anhaltspunkt für Leistung sind, ist doch hier ein Wert erzielt worden, der alles bisher Dagewesene erstmal in den Schatten stellt.
Gäste - J.P. am Donnerstag, 01. August 2019 16:15

Wow, also wenn das so weiter geht und die Hersteller Desktop Systeme entwickeln(wie Huawei), kann man sein Handy bald ja als vernünftigen Computer Ersatz benutzen.

Wow, also wenn das so weiter geht und die Hersteller Desktop Systeme entwickeln(wie Huawei), kann man sein Handy bald ja als vernünftigen Computer Ersatz benutzen.
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 21. Oktober 2019

Sicherheitscode (Captcha)