Xiaomi Mi Play vorgestellt

Anzeige:
xiaomi-mi-play

​Xiaomi hat gestern Abend pünktlich zu Weihnachten ein neues Smartphone enthüllt. Das Xiaomi Mi Play genannte Smartphone richtet sich an preisbewusste Käufer, an welche man auch die Redmi Reihe richtet. Das Xiaomi Mi Play zielt derzeit allerdings auf den chinesischen Markt ab. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass das Gerät als Redmi 7 auch in Europa erscheinen wird. Die Besonderheit am Xiaomi Mi Play ist aber nicht nur die faire Preisgestaltung, sondern auch der Umstand, dass das Smartphone erstmals mit kostenlosem Datenvolumen ausgeliefert wird. Mit dem Mi Play bekommt man pro Monat satte 10GB High-Speed Datenvolumen mit LTE geschenkt. Der Haken an der Sache: Das ganze gilt erstmal nur für China und es gibt erstmal auch keine Pläne das ganze nach Europa zu bringen. Verwundern dürfte das bei der Mobilfunksituation in unseren Gefilden allerdings keinen. Die Chinesen sind uns da einfach eine ganze Ecke voraus.

Gut aussehende Plaste

​Das Xiaomi Mi Play selbst besteht offenbar aus Kunststoff - zumindest gilt das für den Rahmen. Was die Rückseite angeht, liegen dazu noch keine verlässlichen Informationen vor. Die Bilder von Xiaomi zeigen zwar eine Glas Rückseite, doch die Vermutung liegt nahe, dass auch hier Kunststoff verbaut wird. Ein Kunststoffrahmen und echtes Glas würden sich nicht sonderlich gut vertragen, da der Kunststoffrahmen zu flexibel wäre. Schick sieht das Gerät aber trotzdem aus und ist in drei Farbvarianten zu haben. Neben Schwarz gibt es auch ein blaues und ein rötliches Modell. Die Rückseiten zeigen je nach Lichteinfall unterschiedliche Schattierungen. Die Front ist auffällig gestaltet. Die Bezels sind reduziert, wenngleich nicht gerade schlank. Erstmals setzt Xiaomi auf eine Waterdrop Notch, welche lediglich die Frontkamera beherbergt (8MP). Die Rückseite trägt eine 12MP Dual Kamera mit KI Unterstützung.

Neben einem Fingerabdruck Sensor auf der Rückseite bietet das Xiaomi Mi Play einen 3.000mAh Akku ohne Fast-Charging. Geladen wird über die Micro USB Schnittstelle. Xiaomi setzt also in seinen Billig-Smartphones noch immer nicht auf Typ-C. Im Inneren kommt nach längerer Zeit mal wieder ein Mediatek Chip zum Einsatz, der Helio P35 mit 8 Kernen und PowerVR GE8320 Grafikeinheit. Hinzu kommen 4GB oder 6GB RAM sowie 64GB oder 128GB Speicher. Die Bildschirmdiagonale beträgt 5,84 Zoll bei Full HD+ Auflösung. Für die Kommunikation mit der Außenwelt stehen AC-WLAN, Bluetooth 4.2 und natürlich Dual SIM LTE bereit. Band 20 LTE unterstützt das Xiaomi Mi Play nicht und ist für einen Import somit nicht interessant.

Xiaomi Mi Play
Preisgestaltung

​Dafür, dass man mit dem Xiaomi Mi Play gleich 10GB LTE Datenvolumen pro Monat bekommt, ist der Preis des Smartphones überraschend gering. Das Basismodell mit 4GB RAM und 64GB Speicher wird für nur 1099 Yuan (140€) angeboten. Weiter geht es mit einer Variante mit 6GB RAM und 64GB Speicher, welche für 1299 Yuan (165€) angeboten wird. Das Top-Modell kommt mit 6GB RAM und 128GB Speicher daher. Hierfür will Xiaomi 1599 Yuan bzw. 204€ haben. Ein Import ist aber wie gesagt nicht interessant, da das Gerät erstens kein Band 20 LTE kann und auch das kostenlose Datenvolumen nur in China zur Verfügung steht.

Technische Daten

  • 3.000mAh
  • Mediatek Helio P35
  • 64GB / 128GB
  • 4GB / 6GB
  • 12MP Dual Kamera mit KI
  • 8MP (Waterdrop Notch)
  • 5,84" LCD 2280 x 1080
  • Xiaomi Mi Play
  • 2G GSM: B2 / B3 / B5 / B8
    2G CDMA: BC0
    3G WCDMA: B1 / B2 / B5 / B8
    3G TD-SCDMA: B34 / B39
    3G CDMA EVDO: BC0
    4G FDD: B1 / B3 / B5 / B7 / B8
    4G TDD: B34 / B38 / B39 / B40 / B41
    WLAN 802.11a/b/g/n/ac
    Bluetooth 4.2
    GPS, A-GPS, GLONASS, BDS
  • Dual Nano SIM
  • Ja (Hybrid Slot)
  • Nein
  • Nein (5V / 2A)
  • MIUI 10 (Android 9)
  • Ja (Rückseite)
  • Waterdrop Notch, Micro USB Anschluss, 3,5mm Kopfhörer Anschluss, 10GB LTE inklusive
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 21. Mai 2019

Sicherheitscode (Captcha)