Meizu M6 vorgestellt

Meizu M6 in Silber

Mit dem Meizu M6 wurde heute eine neue Generation von Meizu's günstigstem Smartphone für Einsteiger vorgestellt. Doch die Änderungen halten sich in Grenzen. Das Design hat sich etwas verändert. Das Meizu M6 wirkt, als bestünde es aus Metall. Doch tatsächlich ist dem gar nicht so. Das Gehäuse besteht tatsächlich aus Polycarbonat. Den metallenen Look erreicht das Meizu M6 durch die Technik der Kunststoffmetallisierung. Die geschwungenen Antennenlinien dienen damit auch nur der Optik, denn eigentlich wären sie gar nicht nötig gewesen.

Werbung​

Was die Spezifikationen betrifft gibt es keine großen Überraschungen. Das Meizu M6 setzt auf einen nicht näher spezifizierten Octa Core Prozessor mit 1,5GHz Takt. Es ist davon auszugehen, dass es sich dabei um den Mediatek MT6750T handelt, denn dieser war auch in geleakten Benchmark Screenshots zu sehen. Unterstützt wird der Prozessor wahlweise durch 2GB oder 3GB RAM sowie 16GB oder 32GB Hauptspeicher. Letzteren finden wir etwas dürftig. Die Optionen 32GB und 64GB wären zeitgemäßer gewesen. Die Hardware befeuert ein 5,2" Dispay mit 720p Auflösung.

Verbessert wurde die Kamera Hardware. Auf der Front gibt es im Meizu M6 nun einen 8MP Sensor mit f/2.0 Blende. Im Vorgänger kam noch ein 5MP Sensor zum Einsatz. Unverändert bleibt die 13MP Kamera auf der Rückseite. Auch beim Meizu M6 setzt man wieder auf die Kamera Algorithmen von ArcSoft um das Optimum aus den Bildern herauszuholen. Besonders die Rauschunterdrückung soll hier recht gut funktionieren. Für ein low-cost Smartphone dürfte das Meizu M6 also Meizu-typisch gut abschneiden.

Wie bei mittlerweile allen Meizu Smartphones steckt auch im Meizu M6 der mTouch Home Button inklusive Fingerabdruck Sensor. Dieser wird mit einer branchenüblichen Entsperrgeschwindigkeit von 0,2 Sekunden beworben. Als Betriebssystem setzt man auf das aktuellste Flyme 6 auf Basis von Android N. Auch die AI Engine One Mind ist hier an Bord. Mit Strom versorgt wird das Handset von einem 3.070mAh Akku.

Unterm Strich scheint das Meizu M6 ein ordentliches Gesamtpaket der low-cost Klasse zu sein. Mit der Redmi Reihe von Xiaomi hat das Smartphone aber mächtig Konkurrenz und gewinnt den Preiskampf definitiv nicht. Umgerechnet kostet das 2GB / 16GB Modell 106 US Dollar und das 3GB / 32GB Modell 137 US Dollar. Wir empfinden das für die gebotene Ausstattung als zu viel. Ohne Frage werden Fans von Flyme OS und Meizu im allgemeinen aber bereit sein den Preis zu zahlen.

Quelle(n):


ChinaMobileMag ist Banner-frei. Mit einer kleinen Spende oder einem Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt ihr den weiteren Betrieb.

❤️ Vielen Dank ❤️


Technische Daten

  • Meizu M6
  • 5,2" IPS LCD 1280 x 720
  • Mediatek MT6750T
  • 2GB / 3GB
  • 16GB / 32GB
  • Ja (Hybrid Slot)
  • 3.070mAh
  • 13MP f/2.0
  • 8MP f/2.0
  • ?
  • Dual Nano SIM
  • FlymeOS 6 (Android 7)
  • Ja (Front)
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 22. Juli 2019

Sicherheitscode (Captcha)