ChinaMobileMag ist dank ➡️ IHR LOGO HIER ⬅️ bannerfrei

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/

Meizu 17 (Pro) vorgestellt

meizu-17_cover Meizu 17 (Pro) vorgestellt

Aktuelle Flaggschiff Smartphones im High-End Segment tragen größtenteils Preisschilder jenseits von Gut und Böse. Grund dafür ist zu einem großen Teil der Snapdragon 865, welcher nicht nur an sich etwas teurer geworden ist als seine Vorgänger, sondern auch die Nutzung eines teuren 5G Modems erzwingt. Entsprechend sieht man mittlerweile verstärkt Smartphones sich der Preisregion von 1000€ annähern - auch bei Marken von denen man eigentlich anderes gewohnt ist.

Dennoch gibt es vereinzelt auch Hersteller, welche zeigen, dass man auch vergleichsweise günstige Smartphones mit Snapdragon 865 umsetzen kann. Nubia hat das zum Beispiel vor einer Weile mit einem neuen Gaming Smartphone sehr deutlich gezeigt. Mit Meizu folgt nun ein weiterer chinesischer Hersteller dem Beispiel. Mit dem Meizu 17 und dem Meizu 17 Pro hat man neue Flaggschiffe vorgestellt, welche beide auf den Snapdragon 865 aufsetzen und daneben auch ein interessantes Design und Datenblatt vorweisen können. Preislich geht es in China umgerechnet schon ab 482€ los.

Beim Design geht Meizu diesmal neue Wege und setzt nicht nur auf ein randloseres Display (dafür aber mit Punch Hole Kamera), sondern auch auf eine neue Rückseite. Diese wird von 3D Glas und einem horizontal ausgerichteten Kameramodul geziert, welches optisch für frischen Wind sorgt. Das Modul beherbergt vier Kameras und zentriert einen ringförmigen LED Blitz, welcher aus mehreren einzelnen LEDs besteht. Innerhalb des Blitz Rings versteckt sich allerdings kein Laser Fokus. Meizu setzt hier rein auf PDAF Technik.

Das Display ist beim Meizu 17 (Pro) 6,6 Zoll groß und arbeitet mit einer Auflösung von 2340 x 1080 Pixeln alias FHD+. Das Display erreicht im Alltag bis zu 700 Nits, was ein deutlicher Fortschritt im Vergleich zu vorigen Meizu Flaggschiffen ist. Die Peak Helligkeit liegt bei der Wiedergabe von HDR Inhalten sogar bei 1100 Nits. Darüber hinaus bietet das Meizu 17 (Pro) eine Bildwiederholfrequenz von 90Hz für eine flüssige Darstellung.
Nachtrag: Wie Meizu nun bekannt gegeben hat, soll per Update eine 120Hz Bildwiederholrate nachgeliefert werden.

Der Snapdragon 865 wird im Meizu 17 und 17 Pro mit einer Heatpipe Lösung gekühlt und hat Zugriff auf bis zu 12GB RAM und 256GB Speicher. Das Meizu 17 ist dabei mit maximal 8GB RAM erhältlich, das Pro Modell bietet bis zu 12GB RAM. Die Modelle unterscheiden sich allerdings auch bei der genutzten Technik. Während beim Meizu 17 "nur" LPDDR4X RAM verbaut wird, kommt das Meizu 17 Pro bereits in den Genuss von LPDDR5 RAM. Der Datenspeicher basiert bei beiden Modellen auf UFS 3.1. Für die Stromversorgung sind beide Modelle mit einem 4.500mAh Akku ausgerüstet, welcher mit 30 Watt geladen wird. Zudem wird Wireless Charging mit 27 Watt unterstützt.

Darüber hinaus findet sich im Meizu 17 (Pro) Unterstützung für NFC, AX-WLAN und Bluetooth 5.1 sowie natürlich auch 5G. Für einen guten Klang werden zwei "superlineare" Lautsprecher verbaut, welche Stereo Sound liefern. Für haptisches Feedback sorgt ein Linearmotor.

In der Hauptkamera werkelt in beiden Modellen ein 64MP Sony IMX686 mit f/1.8 Blende als Hauptsensor. Bei den restlichen Objektiven unterscheiden sich die Modelle wieder. Das Meizu 17 bietet hier eine 8MP f/2.2 Ultraweitwinkel Kamera, eine 12MP f/1.9 Weitwinkel Kamera und eine 5MP f/1.9 Makro Kamera. Im Meizu 17 Pro verbaut man dagegen eine 8MP f/2.4 Tele Kamera, eine 32MP f/2.2 Ultraweitwinkel und Makro Kamera, sowie eine 0,3MP f/1.4 TOF Kamera. Die im Punch Hole versteckte Selfie Kamera löst bei beiden Modellen mit 20MP auf.

Meizu 17 / Meizu 17 Pro
Preise & Verfügbarkeit

Das Meizu 17 und das Meizu 17 Pro sind in China ab sofort erhältlich. Beim Meizu 17 kann man zwischen einem dunklen Grün, einem Grauton, und einem hellblauen bis Perlmutt schimmernden Farbverlauf wählen. Das Meizu 17 Pro ist in den Farben Schwarz, Weiß und Hellgrün zu haben. Die Preise sind wie folgt gestaffelt:

  • Meizu 17 8+128GB: 3699 Yuan / 482€
  • Meizu 17 8+256GB: 3999 Yuan / 521€
  • Meizu 17 Pro 8+128GB: 4299 Yuan / 560€
  • Meizu 17 Pro 12+256GB: 4699 Yuan / 613€

Ob das Meizu 17 (Pro) auch international bzw. als Global Version erscheinen wird ist derzeit noch unklar. Verlassen sollte man sich darauf aber nicht, da das Global Angebot von Meizu in den letzten Monaten eher löchrig war und allgemein sehr vernachlässigt wird. Ein Import der China Version kommt jedenfalls nicht in Frage. Diese bietet weder Google Zertifizierung noch Widevine Level 1. Auch die deutsche Sprache und die Google Play Dienste fehlen hier. Darüber hinaus werden ein paar bei uns wichtige LTE Frequenzen nicht unterstützt.


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


Technische Daten

  • Meizu 17 / Meizu 17 Pro
  • 6,6" AMOLED 2340 x 1080, 700 Nits (typ), 1100 Nits (peak), HDR10, HDR10+, 90Hz (120Hz per Update)
  • Qualcomm Snapdragon 865
  • 8GB LPDDR4X / 8 oder 12GB LPDDR5
  • 128GB oder 256GB UFS 3.1
  • Nein
  • 4.500mAh
  • 30W (Kabel), 27W (drahtlos)
  • 64MP Sony IMX686 f/1.8 (beide) + 12MP IMX362 f/1.9 Weitwinkel (17) + 8MP Samsung 4H7 f/2.2 Ultraweitwinkel (17) + 5MP Samsung 5E9 f/1.9 Makro (17) + 8MP OV08A10 f/2.4 Tele (17 Pro) + 32MP Sony IMX616 f/2.2 Ultraweitwinkel (17 Pro) + 0,3MP Samsung 33D f/1.4 TOF
  • 20MP f/2.2 Punch Hole Kamera
  • GSM: B2 / B3 / B8
    WCDMA: B1 / B2 / B5 / B8
    TD-LTE: B34 / B38 / B39 / B40 / B41
    FDD-LTE: B1 / B3 / B4 / B5 / B7 / B8
    NR: N41 / N78 / N79
    WLAN 802.11a/b/g/n/ac/ax
    Bluetooth 5.1
    NFC
    GPS, A-GPS, GLONASS, BDS, Galileo
  • Ja
  • Dual Nano SIM
  • Flyme OS (Android 10)
  • Ja (im Display)
  • Kein 3,5mm Anschluss, Stereo Lautsprecher (superlinear), Linearmotor, 160 x 77,2 x 8,5mm / 219g
 

Kommentare 2

Gäste - Steffen am Freitag, 08. Mai 2020 16:33
International

Schade das Meizu nicht den Weg von Xiaomi, honor oder realme einschlägt. Die Geräte sind immer vorne dabei, optisch meist nicht mainstream , was top ist und mit gefällt. Ich hatte schon einige Geräte von meizu, ich erinnere mich an das meizu m2 note und die Geräte waren alle super. Würde mir wieder eins wünschen.

Schade das Meizu nicht den Weg von Xiaomi, honor oder realme einschlägt. Die Geräte sind immer vorne dabei, optisch meist nicht mainstream , was top ist und mit gefällt. Ich hatte schon einige Geräte von meizu, ich erinnere mich an das meizu m2 note und die Geräte waren alle super. Würde mir wieder eins wünschen.
Gäste - Florian am Montag, 11. Mai 2020 13:40

Kann dir nur zustimmen Steffen, das m2 Note ist ein super Gerät, mittlerweile erfreut sich meine Mutter daran. Meizu baut tolle Geräte zu einem super Preis nur die Updatepolitik bzw das Fehlen einer solchen ist doof.

Kann dir nur zustimmen Steffen, das m2 Note ist ein super Gerät, mittlerweile erfreut sich meine Mutter daran. Meizu baut tolle Geräte zu einem super Preis nur die Updatepolitik bzw das Fehlen einer solchen ist doof.
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 02. Juni 2020

Sicherheitscode (Captcha)