ChinaMobileMag ist dank geekmaxi bannerfrei

Anmelden

Meizu 15 / Meizu 15 Plus Launch

meizu-15-white Meizu 15 in weiß

Der Begriff "Wochenende" scheint für Meizu ein Fremdwort zu sein, denn der Hersteller hat diesen Sonntag seine neuen Flaggschiffe vorgestellt. Anlässlich des 15-jährigen Bestehens, nennt man die Serie "Meizu 15". Die wohl interessantesten Smartphones sind das Meizu 15 und das Meizu 15 Plus, welche Meizu auch als erstes vorgestellt hat. Im folgenden wollen wir euch einen kurzen Überblick geben.

Meizu 15 (Plus)
Schickes Design das vieles beim Alten lässt

​Meizu hat es sich ganz offensichtlich auf die Fahne geschrieben die eigene Sicht der Dinge zu vertreten. Während andere Hersteller wie die Wilden mit "Tri-Bezel-Less" und "Notch" um sich werfen, bleibt Meizu diesen Trends fern. Das Meizu 15 und auch das Meizu 15 Plus sieht genauso aus, wie man sich ein Smartphone in den vergangenen Jahren vorgestellt hat - trotzdem aber keinesfalls altbacken. Das Design vom Meizu 15 und 15 Plus ist identisch. Lediglich die Größe der Geräte unterscheidet sich. Meizu setzt auf einen schicken Metall-Body, der beim Meizu 15 in den Farben schwarz, blau, gold und weiß zu haben sein wird. Während Weiß über ein glattes Finish verfügt, zeigen Schwarz, Gold und Blau einen Brushed Metal Look. Das Meizu 15 Plus wird in den Farben grau, schwarz und gold zu haben sein. Interessant ist, dass man den geschwungenen Antennen-Linien ein Muster verpasst hat. Auf diese Idee kam bisher kein anderer Hersteller. Die Front sieht deutlich anders aus, als man das bisher von Meizu gewohnt war. Das Meizu 15 und das Meizu 15 Plus trägt nun eine runden Home Button unter dem Display, was sehr stark an ein iPhone erinnert. Zudem wurde der Telefonhörer ganz nach oben verschoben. Zentriert über dem Display findet man nun eine Frontkamera. Die Sensoren versteckt daneben platziert. Um Trotz des klassischen Smartphone Designs eine gewisse Eleganz in das Design zu bringen hat sich Meizu für ein sehr schlankes Design entschieden. Das Meizu 15 ist mit einer Dicke von 7,25mm und einem Gewicht von 152g sehr schlank gebaut. Hinzu kommt sehr schlanke Bezels die nur 1,175mm breit sind.

Die exakten Abmessungen der Geräte:

  • ​Meizu 15 Plus: 153,8 x 78,25 x 7,25mm / 177g
  • Meizu 15: 143 x 72 x 7,25mm / 152g

Meizu 15 Plus
Custom AMOLED Display von Samsung

Werbung​
{eblogads}

​Für das Display setzt man sowohl im Meizu 15 als auch im Meizu 15 Plus auf ein AMOLED Display von Samsung. Dieses Panel wurde speziell für die beiden Smartphones in Kooperation mit Samsung entwickelt. Die langjährige Partnerschaft der beiden Unternehmen zahlt sich also nun auch hier aus. Im Meizu 15 kommt ein 5,46" großes Display mit Full HD Auflösung zum Einsatz. Für das Meizu 15 Plus setzt man auf ein größeres Display mit 5,95" Bildschirmdiagonale und 2k Auflösung. Das Seitenverhältnis bleibt beim klassischen 16:9. Zu wichtigen Details wie der Helligkeit macht Meizu derzeit leider keinerlei Angaben.

Meizu 15 (Plus)
Weitere Ausstattung

Meizu 15 / Meizu 15 Plus

​Auch wenn sich das Meizu 15 und das Meizu 15 Plus äußerlich bis auf die Größe stark ähneln, so sieht es im Inneren doch deutlich unterschiedlich aus. Für das kleinere Meizu 15 setzt man auf einen Qualcomm Prozessor, womit es sich hier um das zweite Meizu Smartphone auf Qualcomm Basis handelt. Zum Einsatz kommt ein Qualcomm Snapdragon 660. Hierbei handelt es sich um einen sehr leistungsfähigen SoC der gehobenen Mittelklasse, der im Antutu Benchmark um die 130.000 Punkte erreicht. Das Meizu 15 ist mit 4GB RAM und bis zu 128GB Speicher erhältlich.

Im Meizu 15 Plus dagegen kommt mit dem Exynos 8895 ein Prozessor von Samsung zum Einsatz. Dieser kam bereits im Samsung Galaxy S8 zum Einsatz und bietet 8 Rechenkerne mit einer Taktung von bis zu 2,3GHz. Als GPU kommt eine Mali G71 MP20 zum Einsatz und der SoC wird mit einem 10nm FinFET Prozess gefertigt. Im Antutu Benchmark erreicht der Chip über 200.000 Punkte und ist somit ins High-End Segment einzuordnen. Im Meizu 15 Plus wird der Exynos 8895 mit 6GB LPDDR4X RAM und bis zu 128GB internem Speicher kombiniert.

Der Home Button sieht wie schon erwähnt dem eines iPhones sehr ähnlich und funktioniert im Brinzip genauso wie der bisherige mTouch / mBack Button. Was neu hinzukommt ist jedoch "mEngine". Hierbei handelt es sich um ein Pendant zur Taptic Engine von Apple. Das Modul erlaubt das Generieren eines haptischen Feedbacks. So lässt sich beim berührungsempfindlichen Home Button ein haptisches Feedback erzeugen, welches dem eines echten Buttons ähnelt. Der Fingerabdruck Sensor im mTouch Button soll nur 0,08 Sekunden Reaktionszeit bieten.

Für ein ordentliches Klangerlebis bieten das Meizu 15 und das Meizu 15 Plus Stereo Lautsprecher. Das Fehlen dieses Features haben wir bei Meizu in der Vergangenheit oft bemängelt und sind glücklich, dass dies endlich umgesetzt wird. Wie bei anderen Herstellern wird für den Stereoklang der Telefonhörer genutzt. Meizu will hier jedoch einen besonders guten Klang und vor allem ein deutlich höhere Lautstärke als die Konkurrenz erzielen. Die Erwartungshaltung wird hier also definitiv gepusht. Wer Meizu kennt, der weiß, dass der Hersteller generell viel Wert auf Audio legt. Deshalb darf natürlich auch ein 3,5mm Anschluss nicht fehlen. Dieser befindet sich beim Meizu 15 und 15 Plus jeweils im unteren Rahmen links neben dem Typ-C Anschluss.

Für die Stromversorgung steckt im Meizu 15 ein 3.000mAh Akku und im Meizu 15 Plus ein 3.500mAh Akku. Aufgeladen wird dieser mittels mCharge 4.0 mit bis zu 24W. Binnen 30 Minuten sollen die Akkus auf bis zu 54% ihrer Kapazität geladen werden können. Als Betriebssystem kommt auf beiden Smartphone das neue Flyme 7 zum Einsatz. In Sachen Konnektivität enttäuschen beide Geräte. Es fehlt Unterstützung für Band 20 LTE, es gibt nur Bluetooth 4.2 statt Bluetooth 5.0 und NFC fehlt ebenfalls. WLAN wird nach dem AC-Standard unterstützt.

Meizu 15 Plus
Kamera

​Für die Hauptkamera setzt Meizu im 15 und 15 Plus auf eine Dual Kamera. Diese besteht aus einem 12MP Sony IMX380 Sensor sowie einem 20MP Sony IMX350 Sensor. Die Hauptkamera bietet eine f/1.8 Blende und bis zu 3-fach verlustfreien optischen Zoom. Digital sind bis zu 8-fach Zoom möglich. Die Frontkamera basiert auf einem nicht näher benannten 20MP Sensor mit f/2.0 Blende. Besondere KI Funktionen gibt es bis auf beschleunigte Gesichtserkennung nicht. Als Blitz kommt wieder ein zweifarbiger Halo Blitz mit 10 LEDs zum Einsatz.

Meizu 15 / Meizu 15 Plus
Preise und Verfügbarkeit

​Das Meizu 15 und das Meizu 15 Plus geht in China am 29. April an den Start. Die Preisgestaltung der verschiedenen Modelle sieht wie folgt aus:

  • ​Meizu 15 (4 / 64GB): 321€
  • Meizu 15 (4 / 128GB): 360€
  • Meizu 15 Plus (6 / 64GB): 386€
  • Meizu 15 Plus (6 / 128GB): 424€

Quelle(n):


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


Technische Daten

  • Meizu 15 / Meizu 15 Plus
  • 5,46" FHD / 5,95" 2k AMOLED (Samsung)
  • Qualcomm Snapdragon 660 / Samsung Exynos 8895
  • 4GB / 6GB LPDDR4X
  • 64GB / 128GB
  • Nein
  • 3.000mAh / 3.500mAh
  • Ja (mCharge 4 24W)
  • 12MP + 20MP (IMX380 + IMX350) f/1.8, 3x Zoom
  • 20MP f/2.0
  • 2G: GSM B2 / B3 / B5 / B8
    2G: CDMA BCO
    3G: WCDMA B1 / B2 / B5 / B8
    3G: TD-SCDMA B34 / B39
    4G: TD-LTE B34 / B38 / B39 / B40 / B41
    4G: FDD-LTE B1 / B3 / B4 / B5 / B8
    Bluetooth 4.2
    WLAN 802.11a/b/g/n/ac
    GPS, A-GPS, GLONASS, BDS
  • Nein
  • Dual Nano SIM
  • Flyme 7
  • mTouch (Front)
  • USB Typ-C, mEngine (haptisches Feedback)
 

Kommentare 1

Gäste - Lars am Montag, 23. April 2018 15:29
Schade...

Schade, hatte so sehr gehofft endlich B20 mit an Board zu haben ... Ich mag das Meizu Design sehr gerne und fand Flyme immer großartig ...

Schade, hatte so sehr gehofft endlich B20 mit an Board zu haben ... Ich mag das Meizu Design sehr gerne und fand Flyme immer großartig ...
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 07. Dezember 2019

Sicherheitscode (Captcha)