Werbung

GPD WIN 2 offiziell vorgestellt

GPD WIN 2

​Wenn es um Handheld Gaming geht, denkt man meist erst an die Nintendo Switch oder den Nintendo DS. Außerdem spielt die Playstation Vita auf diesem Gebiet noch eine größere Rolle. An Geräte mit Windows Betriebssystem und Windows-Games denken in diesem Segment jedoch die wenigsten. Wer schon länger auf ChinaMobileMag unterwegs ist, dem ist eventuell GPD ein Begriff. Genau diese Firma hat nämlich tatsächlich eine mobile Spielekonsole mit Windows 10 Betriebssystem Realität werden lassen. Der GPD WIN wurde im letzten Jahr ausgeliefert und hat direkt für einiges Aufsehen gesorgt, da er mittels Crowdfunding finanziert wurde. Umso interessanter ist es, dass nun die zweite Generation dieser ganz besonderen Spielekonsole angekündigt wurde.

Mit dem GPD WIN 2 setzt der Hersteller den bisherigen Kurs konsequent fort. Leistungstechnisch geht man nun einen Schritt weiter. Statt eines Intel Atom Chipsatzes, macht man nun den Sprung auf einen Core M Prozessor - noch dazu auf den leistungsstarken Core M3-7Y30. Für die Gaming-Performance ist aber bekanntlich vor allem auch die Grafikkarte entscheidend. Eine dezidierte Karte kann der GPD WIN 2 selbstverständlich noch immer nicht bieten, aber die im Prozessor integrierte Intel HD 615 GPU sorgt dennoch für ordentliche Leistung. Das Display des GPD WIN 2 ist mit 6 Zoll minimal größer geworden. Die Auflösung bleibt mit 1280x720 Pixel aber identisch. Der Spiele-Leistung dürfte die Auflösung zuträglich sein.

Laut GPD ist es möglich, selbst mehr oder weniger aktuelle Spiele mit ausreichender Frame-Rate bei entsprechenden Grafikeinstellungen darzustellen. Direkt beworben wird beispielsweise GTA 5, was mit 38fps spielbar ist und Word of Warcraft, wo 30fps gemessen wurden. Das alles sind Werte, die für eine Handheld-Plattform durchaus beachtlich sind. Die restliche Ausstattung ist ebenfalls auf ein möglichst hochwertiges Spiele-Erlebnis ausgelegt. Neben 8GB Arbeitsspeicher ist der Speicher als SSD über eine M.2 SATA3 Schnittstelle angebunden. Der interne Speicher ist standardmäßig 128GB groß und kann entweder getauscht oder per MicroSD oder USB-Stick erweitert werden. Viel Wert hat GPD auch auf die Kühlung gelegt. Bei so viel Leistung kommt selbstverständlich auch einiges an Abwärme zusammen. Nach eigenen Angaben hat GPD hier ein innovatives System geschaffen, das mithilfe eines regelbaren Lüfters die Abwärme optimal abführen kann. Damit bei der ganzen Leistung die Ausdauer nicht zu kurz kommt, wurden zwei Akku-Zellen mit je 4.900mAh und 3,8V Spannung verbaut. Diese sind seriell verschaltet und liefern so ausreichend Spannung und sorgen gleichzeitig für eine ordentliche Ausdauer.

Was uns an dem GPD WIN 2 sehr gut gefällt, ist die Großzügigkeit, mit der GPD mit Informationen umgeht. Die Liste der Spezifikationen ist sehr ausführlich und deckt alles ab, was man als geneigter Nutzer gerne wissen möchte. Hier ist man von anderen Herstellern aus China ganz anderes gewohnt. Leider macht GPD aber keinerlei Angaben bezüglich des angestrebten Preises für den Handheld. Zudem soll das Gerät erst im August kommenden Jahres auf den Markt kommen. Bis dahin vergehen noch viele Monate und die Spezifikationen sehen dann vielleicht gar nicht mehr so spannend aus. Deshalb sehen wir die Ankündigung von GPD sehr gespalten, freuen und aber trotzdem schon sehr auf den GPD WIN 2. 

Werbung​

Quelle(n):

Werbung

Technische Daten

  • 2x 4.900mAh@3,8V
  • Intel Core M3-7Y30
  • 128GB M.2 SSD
  • 8GB LPDDR3
  • 6 Zoll, 1280x720
  • GPD WIN 2
  • Ja, bis zu 256GB
  • Windows 10
  • Joystick, innovatives Kühlsystem
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 18. Juli 2018

Sicherheitscode (Captcha)

Werbung