Doogee S90 vorgestellt

Anzeige:
doogee-s90 Doogee S90

Mit dem Doogee S90 hat der chinesische Smartphone Hersteller Ende 2018 ein Outdoor Smartphone mit Modul-Unterstützung angekündigt. Die Idee dahinter ist, dass man das Gerät mit verschiedenen Features erweitern kann. Dazu trägt das Gerät auf seiner Rückseite einen Docking Connector, an welchem die Module andocken. Die Module sind allesamt in Form eines Cases ausgeführt und schützen somit gleichzeitig das Smartphone. Zum Start hat Doogee vier Module angekündigt. So gibt es ein Gamepad Modul, ein Akku Modul mit 5.000mAh, ein Walkie Talkie Modul und ein Nachsicht-Kamera Modul.

Optionale 5G Unterstützung

​Mittlerweile wurde das Doogee S90 offiziell vorgestellt und es sind alle Details verfügbar. Interessant ist dabei, dass Doogee für die Zukunft auch ein 5G Modul angekündigt hat. Die 5G Unterstützung als Modul zu realisieren, statt diese direkt ins Smartphone zu verpflanzen, macht auch durchaus Sinn. Immerhin ist nicht damit zu rechnen, dass 5G in der nächsten Zeit eine breitere Abdeckung erreicht. Das Auslagern der 5G Unterstützung spart also Geld, wenn man ohnehin kein 5G nutzen kann. Wer dagegen die Möglichkeit hat 5G zu nutzen, kann sich das Modul zulegen. Der Nachteil davon ist natürlich, dass das Smartphone so nochmal deutlich dicker wird. Laut Doogee wird das 5G Modul die gesamte Mobilfunk-Hardware im Doogee S90 ersetzen. Das Modul wird dann also neben 5G sowohl für 2G als auch 3G und 4G genutzt. Wenn Doogee sich mit dem Modul Mühe gibt, könnte dadurch sogar der Empfang verbessert werden, da in dem Modul Platz für deutlich größere Antennen ist.

Werbung​

Gut ausgestattetes Outdoor Handy

​Das Doogee S90 an sich erfreut mit einer ziemlich guten Ausstattung. Das Design ist wie es sich für ein Outdoor Smartphone gehört ziemlich robust und wuchtig. Das Gerät übersteht das Untertauchen in Wasser und ist staub- sowie stoßfest. Doogee spricht von IP68, IP69K und MIL-STD-810G Zertifizierungen. Die Front ziert ein 6,18 Zoll Display mit Notch und Full HD+ Auflösung sowie Gorilla Glass 4. Der Touch Screen unterstützt die Bedienung mit Handschuhen. Im Inneren werkelt ein Helio P60, die Leistung kommt also nicht zu kurz. Dazu gibt es 6GB RAM und 128GB Speicher. Das Smartphone unterstützt eine große Zahl von Mobilfunkfrequenzen und NFC. Der 5.050mAh Akku wird sowohl kabelgebunden als auch drahtlos schnell geladen. Für Wireless Charging wird 10W Qi genutzt. Die Hauptkamera setzt sich aus einem 16 und einem 8MP Sensor zusammen, die Frontkamera löst mit 8MP auf. Beide Kameras sollen per KI unterstützt werden. Als Goodie will Doogee das Power Bank Modul kostenlos dem Lieferumfang beilegen.

Finanzierung per Crowdfunding

​Zur Realisierung des Projektes setzt Doogee auf Crowdfunding. Konkret hat man sich für das Doogee S90 die Plattform Kickstarter ausgesucht, auf welcher die Kampagne bereits live geschaltet wurde. Doogee will über Kickstarter 8.673€ einsammeln - eine überraschend kleine Summe. Die Kampagne wird nur 30 Tage andauern. Doogee will das S90 bereits im Februar ausliefern. Zu den genauen Preisen können wir derzeit noch keine Angaben machen. Doogee wirbt auf der Crowdfunding Seite mal wieder mit völlig überzogenen regulären Preisen um die angeblichen Rabatte bei Unterstützung der Kampagne attraktiver wirken zu lassen.

Technische Daten

  • 5.050mAh
  • Mediatek Helio P60 (MT6771), 12nm, 4x Cortex A73 @2GHz, 4x Cortex A53 @2GHz, Mali G72 MP3
  • 128GB eMMC 5.1
  • 6GB LPDDR4X
  • 16MP f/2.0 Samsung + 8MP
  • 8MP f/2.0 Sony IMX134
  • 6,18" In-Cell LCD (2246 x 1080, Notch)
  • Doogee S90
  • GSM: 2/3/5/8
    CDMA: BC0/BC1
    WCDMA: 1/2/4/5/8
    TD-SCDMA: 34/39
    TDD-LTE: 34/38/39/40/41
    FDD-LTE: 1/2/3/4/5/7/8/12/17/19/20/28A/B
  • Dual Nano SIM
  • Ja (Hybrid?)
  • Ja
  • Ja (10W Qi + Pump Express Plus)
  • Android 9.0
  • Ja (Rückseite)
  • Erweiterbar mit Modulen, Wireless Charging, wasserdicht, stoßfest, staubdicht, USB Typ-C (2.0)
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 22. Mai 2019

Sicherheitscode (Captcha)