Blackview BV9000 Pro vorgestellt

b2ap3_large_blackview_bv9000pro_6 Blackview BV9000 Pro: Spezifikationen & Details

Wenn man nach dem Smartphone-Trend des Jahres fragt, ist dies ganz klar ein randloses Display. Damit einher geht oftmals auch das geänderte Seitenverhältnis von 18:9 beziehungsweise 2:1. Dieses Feature scheint so wichtig geworden zu sein, dass Blackview nun sogar ein 18:9 Display verbaut, obwohl die Displayränder oben und unten ziemlich breit sind. Konkret geht es um das Blackview BV9000 Pro, das kürzlich angekündigt wurde. Wie alle Geräte der BV-Serie ist auch das BV9000 Pro ein Outdoor Smartphone und besitzt laut Hersteller sogar eine IP68-Klassifizierung. Damit ist es sogar gegen dauerhaftes Untertauchen geschützt. 

Werbung​

Im Grunde ist das Blackview BV9000 Pro ein gewöhnliches Outdoor-Smartphone mit aktueller Ausstattung. Der Helio P25 Chipsatz kommt auch hier wieder zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher ist mit 6GB üppig bemessen und der interne Speicher von starken 128GB kann sogar noch erweitert werden. Wirklich besonders an dem Gerät ist vor allem das Display. Leider setzt Blackview hier auf ein Panel mit nur 1440x720 Pixeln Auflösung. Bei einer Größe von 5,7 Zoll wird es stark von der Qualität des Displays abhängig sein, ob die Auflösung ausreicht oder nicht. Immerhin ist es mit Gorilla Glass 5 geschützt. Auch bei der Kamera macht sich Enttäuschung breit. Blackview setzt wieder auf eine Dual-Kamera, die mit hoher Wahrscheinlichkeit keinen Nutzen bieten wird, statt sich auf eine ordentliche Einzelkamera zu konzentrieren. Neben einem Omnivision-Sensor mit 13 Megapixeln Auflösung, der immerhin eine f/2.0-Blende besitzt, kommt hier ein nicht weiter Spezifizierter Sensor mit angeblich 5 Megapixeln zum Einsatz. Auf der Front sitzt ein Sony-Sensor mit 8 Megapixeln. Immerhin ist der Akku mit 4.180mAh großzügig bemessen und unterstützt sogar 12V/2A Quickcharging. 

Neben der IP68-Klassifizierung bringt das BV9000 Pro noch einen Kompass, NFC und ein besonders widerstandsfähiges Gehäuse als Sonderausstattung mit. Beim Design entwickeln sich die Outdoor-Phones immer mehr zu Schmuckstücken statt weiterhin ihr stabiles Äußeres plump zur Schau zu stellen. Zur Auswahl stehen drei Farbvarianten. Zusätzlich zur schwarzen und silbernen kann auch eine goldene Variante geordert werden. Der Vorverkauf ist bei Geekbuying bereits gestartet. Für uns erschreckend ist jedoch der Preis. Für aktuell knapp 280 Euro gibt es zahlreiche Alternativen, die zwar kein 18:9 Display bieten, dafür aber teils besser ausgestattet sind. Wir sind gespannt, ob wie sich der Preis in den nächsten Wochen entwickelt. Der Versand soll ende Dezember starten.

Quelle(n):

Spezifikationen

  • 4180mAh
  • Mediatek Helio P25
  • 6GB
  • 128GB
  • 13MP Omnivision, f/2.2, + 5MP
  • 8MP Sony
  • 5,7 Zoll, 1440x720 Pixel, Gorilla Glass 5
  • Balckview BV9000 Pro
  • 2G: GSM B2/B3/B5/B8;
    3G: WCDMA B1/B8;
    4G: FDD-LTE B1/B3/B7/B8/B20
    WLAN 802.11a/b/g/n
    Bluetooth 4.1
    GPS, A-GPS, GLONASS, BDS
  • Ja, Dual Nano
  • Ja, Combo Slot
  • Ja
  • Ja, 12V/2A
  • Android 7.1
  • Ja, Rückseite
  • IP68-Klassifizierung, Sehr widerstandsfähiges Gehäuse, Kompass