Asus Zenfone 6 vorgestellt

Anzeige:
asus-zenfone-6

Wie angekündigt hat Asus am gestrigen Abend sein neues Flaggschiff Smartphone vorgestellt. Die Überraschung: Das Asus Zenfone 6 sieht völlig anders aus, als es diverse Leaks und Gerüchte im Vorfeld haben verlauten lassen. Wirklich alle gingen mittlerweile von einem Dual Slider Design aus, doch das ist nicht der Fall. Dennoch bietet das Asus Zenfone 6 ein nahezu randloses Display und das völlig ohne Notch oder "Punch Hole" Ansatz. Wie das funktioniert? Indem man die klassische Frontkamera einfach weglässt. Doch keine Sorge, ein umständliches Umdrehen des Smartphones für Selfies ist nicht nötig, denn Asus hat die Idee der rotierbaren Kamera übernommen, welche Oppo vor einigen Jahren schon recht erfolgreich umgesetzt hat. Die Hauptkamera befindet sich also in einem beweglichen Modul, welches von der Rückseite aus nach vorne umklappen kann. Das ganze funktioniert stufenlos und kann auch über die Kamerasoftware gesteuert werden. Neben dem Verzicht auf eine Frontkamera ermöglicht das natürlich auch hochqualitative Selfies.

​Die Spezifikationen der Kamera entsprechen grob dem, was man von einem aktuellen High-End Smartphone erwarten darf. So kommt auch hier ein Sony IMX586 Hauptsensor mit 48MP und einer f/1.79 Blende zum Einsatz. Die Kamera wird von einem Laser Fokus und einem Dual LED Blitz unterstützt. Auf OIS verzichtet Asus allerdings. Daneben kommt noch ein zweiter 13MP Sensor zum Einsatz. Der Sensor versteckt sich hinter einem 125° Ultra Weitwinkel Objektiv und kommt in den Genuss einer Echtzeit-Verzerrungskorrektur. Der typische Effekt von Weitwinkel Fotos wird so abgeschwächt. Die Hauptkamera kann Videos mit bis zu 4k Auflösung aufzeichnen, wobei hier maximal 30fps möglich sind. Reduziert man die Auflösung auf Full HD, so sind auch Aufnahmen mit 60fps möglich. In diesem Modus gibt es auch eine Motion Tracking Funktion, mit welcher sich bewegende Objekte automatisch verfolgt und fokussiert werden können. Slow Motion Videos sind mit 240fps bei 1080p oder 480fps bei 720p möglich.

Werbung​

Asus Zenfone 6
Starke Hardware, großer Akku

Doch nicht nur die Kamera ist ein Highlight. Das Asus Zenfone 6 bietet noch dazu einen für ein High-End Smartphone überdurchschnittlich großen Akku. Dieser bietet eine Kapazität von satten 5.000mAh und sollte das Smartphone so locker durch zwei Tage bringen. Hinzu kommt Unterstützung für Quick Charge 4, sodass der Ladevorgang recht schnell über die Bühne geht. Recht überraschend ist in Anbetracht des großen Akkus, dass sich dieser im Gewicht nicht so sehr bemerkbar macht. Mit nur 190g ist dieses recht human. Die Abmessungen des Smartphones gehen mit 159,1 x 75,44 x 9,2mm auch in Ordnung, wenngleich das Zenfone 6 natürlich deutlich dicker ist als die meisten anderen Smartphones mit Snapdragon 855 Prozessor.

Letzterer befeuert in diesem Fall übrigens ein 6,4 Zoll großes Full HD+ (2340 x 1080) Display. Auf AMOLED Technik wurde leider verzichtet, stattdessen kommt ein herkömmliches IPS LCD Panel zum Einsatz. Immerhin deckt dieses 96% des NTSC Farbraums ab und unterstützt DCI-P3 sowie HDR10. Die Helligkeit erreicht einen Peak-Wert von 600 Nits. Gorilla Glass 6 sorgt beidseitig für einen guten Schutz gegen Kratzer, denn auch die Rückseite besteht hier aus Glas. Der Rahmen des Smartphones ist aus Metall gefertigt. Wählen könnt ihr aus zwei Farben: Schwarz und Silber-Blau mit Farbverlauf. Zudem gibt es Varianten mit 6GB RAM, 8GB RAM sowie 64GB, 128GB oder 256GB Speicher. Asus setzt auf LPDDR4X RAM sowie UFS 2.1 Speicher.

Weitere Schmankerl die das Asus Zenfone 6 zu bieten hat sind ein 3,5mm Kopfhörer Anschluss, Stereo Lautsprecher mit NXP Smart PA Verstärker, Unterstützung für NFC und ein Triple-Card-Slot für die zeitgleiche Nutzung von zwei Nano SIM Karten und einer Micro SD Karte. Der SD Slot bietet Unterstützung für Karten mit bis zu 2TB. Asus spendiert seinen Kunden darüber hinaus die ZenEar Pro Kopfhörer, welche dem Zenfone 6 beiliegen. Als Betriebssystem läuft auf dem Smartphone die ZenUI auf Basis von Android 9 Pie.

Zenfone 6
Preise & Verfügbarkeit

​In Deutschland ist das Asus Zenfone 6 in den folgenden Ausführungen erhältlich:

  • Asus Zenfone 6 6+64GB Silber-Blau / Schwarz: 499,99€
  • Asus Zenfone 6 6+128GB Silber-Blau / Schwarz: 559,99€
  • Asus Zenfone 6 8+256GB Silber-Blau / Schwarz: 599,99€

Im offiziellen Shop bestellbar ist derzeit nur das Modell in Schwarz mit 6GB RAM und 128GB Speicher. Die Auslieferung soll ab dem 25. Mai starten. Zu diesem Zeitpunkt sollte man dann auch alle Varianten bestellen können.

Technische Daten

  • 5.000mAh
  • Qualcomm Snapdragon 855
  • 64GB / 128GB / 256GB UFS 2.1
  • 6GB / 8GB LPDDR4X
  • 48MP Sony IMX586 (Laser Fokus, EIS, f/1.79) + 13MP 125° Weitwinkel
  • Nicht vorhanden
  • 6,4" IPS LCD (2340 x 1080), 600 Nits, Gorilla Glass 6, keine Notch
  • Asus Zenfone 6
  • LTE Cat13 UL bis zu 150Mbps / Cat16 DL 4CA bis zu 1000Mbps
    FDD-LTE (Band 1, 2, 3, 5, 7, 8, 20, 28)
    TD-LTE (Band 38, 40, 41)
    WCDMA (Band 1, 2, 5, 8)
    EDGE/GPRS/GSM (850, 900, 1800, 1900MHz)
    WLAN 802.11a/b/g/n/ac 2.4GHz / 5GHz 2x2 MIMO
    Bluetooth 5.0
    NFC
    Unterstützt GPS (Dualband, L1+L5), GLONASS (L1), BDS (B1), GALILEO (Dualband, E1+E5a), QZSS (Dualband, L1+L5)
  • Dual Nano SIM
  • Ja (separater Slot)
  • Ja
  • Quick Charge 4
  • ZenUI (Android 9 Pie)
  • Ja (Rückseite)
  • Keine Notch, Flip-Kamera, 3,5mm Anschluss, Stereo Lautsprecher mit Verstärker, großer Akku, Triple-Card Slot
 

Kommentare 1

Ole am Samstag, 18. Mai 2019 20:11
Leider kein AMOLED

Ohne AMOLED leider ein dealbreaker für mich...
Der Rest klingt wirklich sehr sehr gut...

Ohne AMOLED leider ein dealbreaker für mich... Der Rest klingt wirklich sehr sehr gut...
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 20. Mai 2019

Sicherheitscode (Captcha)