Anmelden

AGM X3 offiziell vorgestellt

Werbung

agm-x3

Mit dem AGM X3 wurde heute der Nachfolger des X2 vorgestellt. Das X3 ist das erste High-End Smartphone von AGM. Der Hersteller hat sich auf Outdoor Smartphones spezialisiert und natürlich fällt auch das AGM X3 in diese Kategorie. Verglichen mit den Vorgängern hat man beim AGM X3 für ein eleganteres Design gesorgt, welches der Ausstattung und dem hohen Preis besser gerecht werden soll. Das Smartphone ist deutlich schlanker als sein Vorgänger, was allerdings auch mit einem kleineren Akku einhergeht. Nichts desto trotz ist der Akku mit 4.100mAh immer noch deutlich größer als bei der Mehrzahl der anderen Smartphones mit einer ähnlichen Ausstattung.

Das AGM X3 besteht aus einem stabilen Rahmen aus Metall. Der Hersteller setzt hier auf Aluminium in Luftfahrt Qualität. Das Material soll damit besonders stabil sein. Für die Rückseite setzt AGM auf Glas mit mattschwarzer, glänzend schwarzer oder glänzend blauer Optik. Es handelt sich um Gorilla Glass (Generation unbekannt). Trotz der Verwendung von Glas soll das AGM X3 Stürze aus 1,5 Metern Höhe problemlos wegstecken. Das Gerät ist nach IP68 vollständig Wasser- und Staubdicht. Bei einem Bruch bleibt das Gerät wie schon beim X2 weiterhin wasserdicht. Wer dem Glas nicht traut, kann auch eine Rückseite aus Krokodil Leder wählen.

Display ohne Notch und viel Leistung

​Das AGM X3 folgt dem aktuellen Standard und setzt auf ein Display im 18:9 statt 16:9 Format. Die Displaygröße beträgt 5,99 Zoll bei einer Auflösung von 2160 x 1080 Pixeln. Das Display wird ebenfalls von Gorilla Glass geschützt und bietet einen 10-Punkt Touch Screen. Lobenswert ist die recht hohe Helligkeit von 500 Nits, welche für eine gute Lesbarkeit unter Sonnenlicht sorgt.

Als Prozessor kommt im AGM X3 ein Snapdragon 845 zum Einsatz. AGM hat laut eigenen Angaben für eine ausreichende Kühlung gesorgt, sodass der Prozessor im Antutu Benchmark bis zu 291.000 Punkte erreicht. Das X3 bietet also massig Leistung. Beim Speicher bietet AGM ebenfalls alles, was man von einem High-End Smartphone erwartet. Es gibt bis zu 8GB LPDDR4X RAM und bis zu 256GB schnellen UFS 2.1 Speicher. Zusätzlich können auch Micro SD Karten genutzt werden, wobei jedoch einer der beiden Nano SIM Slots verloren geht.

Als Betriebssystem kommt eine von AGM entwickelte Custom ROM namens X OS zum Einsatz. Dieses basiert auf Android 8.1 Oreo und bietet eine leicht angepasste Oberfläche. Ansonsten entspricht die Custom ROM aber weitestgehend dem, was man von Stock Android kennt. Zum Entsperrend es Smartphones wird ein Fingerprint Sensor auf der Rückseite genutzt. Alternativ wird auch das Entsperren per Gesichtserkennung unterstützt.

Werbung​

Dual Kamera, NFC, Wireless Charging

Kameras sind wichtig. Die kleinen Hersteller von Chinahandys verstehen die allerdings häufig nicht. AGM ist da eine erfreuliche Ausnahme und hat schon beim AGM X2 bewiesen, dass man durchaus gute Kameras liefern kann. Diesmal will man das ganze steigern und verpasst dem AGM X3 eine Dual Kamera mit 12MP und 24MP, wobei beide Sensoren über eine f/1.8 Blende verfügen. Die Frontkamera löst mit 20MP auf und kommt mit einer f/2.0 Blende daher. Die Frontkamera wird zusätzlich von einer KI unterstützt.

Bei der Wireless Anbindung erfreut das AGM X3 mit Dual Band AC-WLAN inklusive 2x2 MIMO, Bluetooth 5.0 und sogar NFC. Dual SIM wird mit zwei Nano SIM Karten unterstützt. Auf beiden SIM Slots lässt sich zeitgleich eine LTE Verbindung herstellen (Dual VoLTE). Zu den unterstützten Frequenzen können wir zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben machen, da AGM noch keine Details dazu auf den Produktseiten eingetragen hat. Ihr könnt aber davon ausgehen, dass Band 20 LTE unterstützt wird, da dies auch beim Vorgänger schon der Fall war. Zur Datenübertragung steht ein USB Typ-C Anschluss mit USB 3.0 zur Verfügung. Auf einen 3,5mm Anschluss verzichtet AGM.

Der große 4.100mAh Akku kann mittels Qualcomm Quick Charge 4.0 schnell wieder aufgeladen werden. Zusätzlich könnt ihr das Smartphone auch mit Wireless Charging laden. Ein zusätzliches Highlight gibt es dann noch beim Thema Audio. Das AGM X3 wird nicht nur mit einem Smart PA Verstärker-Chip ausgestattet, sondern verfügt zudem über Stereo Lautsprecher von JBL. Diese sollen eine besonders hohe Lautstärke mit intensiven Bässen bieten. Es gibt aber auch Kritik. Beide Lautsprecher sind auf derselben Seite platziert, sodass kein richtiger Stereo Klang zustande kommen. Zudem befinden sich die Öffnungen der Lautsprecher auf der Geräteunterseite, sodass sie verdeckt werden, wenn das Smartphone auf einer ebenen Fläche aufliegt.

AGM X3: Preise & Verfügbarkeit

​Wer AGM kennt, der weiß, dass die Smartphones nicht ganz billig sind. Wie zu erwarten war, muss man deshalb auch beim AGM X3 etwas tiefer in die Tasche greifen. Die Preise und Varianten sehen wie folgt aus:

  • ​AGM X3 mit Glas: 6/64GB - 3499 Yuan (440€)
  • AGM X3 mit Glas: 8/64GB - 3999 Yuan (503€)
  • AGM X3 mit Glas: 8/128GB - 4399 Yuan (553€)
  • AGM X3 mit Krokodil Leder: 8/128GB + JBL Kopfhörer - 4999 Yuan (629€)
  • AGM X3 mit Krokodil Leder: 8/256GB + JBL Kopfhörer - 5599 Yuan (704€)

Das AGM X3 ist in China ab sofort auf jd.com zur Reservierung verfügbar. Die Auslieferung soll Anfang September starten. In den nächsten Wochen sollte es dann auch bei den exportierenden China Shops zu haben sein.​

Quellen
ITHome

Werbung

Technische Daten

  • 4.100mAh
  • Qualcomm Snapdragon 845
  • 64GB / 128GB / 256GB UFS 2.1
  • 6GB / 8GB LPDDR4X Dual Channel
  • 12MP f/1.8 + 24MP f/1.8
  • 20MP KI Kamera f/2.0
  • 5,99" IPS LCD (2160 x 1080), 500 Nits, Gorilla Glass
  • AGM X3
  • - Mobilfunk Frequenzen werden nachgetragen
    - WLAN 802.11a/b/g/n/ac 2x2 MIMO
    - Bluetooth 5.0
    - NFC
    - GPS, A-GPS, GLONASS, BDS, Galileo
  • Dual Nano SIM
  • Ja (Hybrid Slot)
  • Ja
  • Quick Charge 4.0
  • Android 8.1 (X OS)
  • Ja (Rückseite)
  • Wireless Charging, NFC, USB Typ-C 3.0, JBL Stereo Lautsprecher, IP68
 

Kommentare 2

Gäste - -.- am Sonntag, 23. September 2018 01:24
Wo ist die Klinke?

Das Telefon sieht ja schon aus wie alle anderen , da muss die Klinke natürlich auch fehlen was ?
Einfach nur bescheuert wenn es so ist !

Das Telefon sieht ja schon aus wie alle anderen , da muss die Klinke natürlich auch fehlen was ;) ? Einfach nur bescheuert wenn es so ist !
Gäste - Serp am Samstag, 22. September 2018 23:40
Das soll outdoor sein?

Das Teil wird schneller, größeres display und weniger akku kapazität hmkey aber als outdoor fone finde ich muss man es super mit einer hand benutzen können das hier wird einfach zu riesig sein. und dann kleineren akku das der vorgänger? what?

Das Teil wird schneller, größeres display und weniger akku kapazität hmkey aber als outdoor fone finde ich muss man es super mit einer hand benutzen können das hier wird einfach zu riesig sein. und dann kleineren akku das der vorgänger? what?
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 12. November 2018

Sicherheitscode (Captcha)

Werbung