Anmelden

Tutorial: Meizu MX6 Global / International ROM flashen

Anzeige:
Tutorial: Meizu MX6 Global / International ROM flashen

Meizu macht es seinen Kunden nicht gerade leicht. Hat man als internationaler Kunde ein Meizu Smartphone nicht über die offiziellen Meizu Kanäle (z.B. Amazon) bestellt, so kann man - sofern es sich nicht um die internationale Version handelt - die Global ROM von Meizu nicht flashen (I oder G am Ende der Versionsnummer). Das ist insofern ärgerlich, da Meizu mittlerweile nur noch in den internationalen Firmware Versionen Unterstützung für mehr Sprachen abseits von Mandarin und Englisch bietet. Dies ist auch beim Meizu MX6 der Fall.

Es gibt jedoch einen ziemlich einfachen Trick, wie ihr die internationale Flyme ROM trotzdem flashen könnt. Das Einzige was dann nicht funktionieren wird, sind OTA Updates. Doch auch Updates kann man mit demselben Trick manuell installieren, weshalb das nicht wirklich ein Problem darstellt. In diesem Tutorial wollen wir euch am Beispiel des Meizu MX6 zeigen, wie genau ihr die China-ROM durch die Global ROM ersetzt.

Checkliste

Wir gehen für die nachfolgenden Schritte von folgenden Voraussetzungen aus: 

  • ​Ihr besitzt ein Meizu MX6 mit einer anderen Firmware als der G-Version von Flyme OS 
  • Der Google Play Store ist auf eurem Meizu MX6 bereits installiert

Schritt 1: Flyme Account einrichten

Für dieses Tutorial benötigen wir einen Flyme Account. Solltet ihr bereits einen Flyme Account besitzen und ist dieser auf eurem MX6 eingerichtet, könnt ihr direkt zum nächsten Schritt springen.

Um einen Flyme Account einzurichten, öffnet die Einstellungen und tippt dort auf "Flyme Account".

Im nächsten Fenster tippt ihr auf "Login / register".

Nun tippt ihr auf "Register" wenn ihr noch keinen Flyme Account habt, oder loggt euch mit euren Daten ein, wenn ihr schon einen Flyme Account angelegt habt.

Schritt 2: Root Zugriff einrichten

Öffnet die Einstellungen und wechselt zum Menüpunkt "Fingerprint and Security".

Im nächsten Menüpunkt tippt ihr auf "Root permission".

Nun erscheint ein Text, in dem ihr ganz nach unten Scrollt. Dort setzt ihr nun den Haken bei "Accept" und drückt dann auf den Button "OK".

Euer Smartphone wird nun einmal neu starten. Wartet ab bis dies geschehen ist. Als nächstes müssen wir noch SuperSU installieren, da uns die Flyme-interne Root Verwaltung nichts nützt. Hierzu öffnet ihr den Google Play Store und sucht nach "SuperSU". Installiert dann die App.

Öffnet nun die SuperSU App und tippt im grünen Menü auf "Expert". Anschließend werdet ihr gefragt ob die SuperSU Binary aktualisiert werden soll. Tippt hier auf "Continue".

Im nächsten Dialog wählt ihr "Normal".

Nun fragt euch Flyme nach Root Rechten. Tippt auf "Allow".

Nun nervt euch Flyme noch einmal und will wissen ob ihr wirklich ganz sicher seid. Setzt den Haken und bestätigt mit "Still Allow".

Nun wird die SuperSU Binary installiert und das Smartphone einmal neu gestartet. Danach sind wir mit den Root Rechten durch.

Schritt 3: Flashfire installieren

Da das Standard Recovery des Meizu MX6 die Installation der G-Version von Flyme OS verweigert, müssen wir ein anderes Tool verwenden. Dieses nennt sich Flashfire und ist ebenfalls im Google Play Store zu haben. Installiert die App.

Wenn ihr Flashfire das erste mal öffnet, werdet ihr von SuperSU nach Rootrechten gefragt. Erteilt diese.

Schritt 4: G Firmware flashen

Ladet euch nun die aktuelle Global ROM für das Meizu MX6 herunter. Diese findet ihr auf der offiziellen internationalen Flyme Webseite von Meizu: http://www.flymeos.com/firmwarelist?modelId=34&type=1

Ihr könnt euch die Firmware direkt auf dem Smartphone herunterladen. So spart ihr euch die Arbeit die Datei manuell vom PC auf das Smartphone zu übertragen.

Sobald der Download abgeschlossen ist, öffnet ihr wieder Flashfire. In der App drückt ihr nun auf das "+"-Icon in der rechten unteren Ecke.

Im nun erscheinenden Menü wählt ihr "Flash ZIP or OTA".

Nun erscheint eine Dateiauswahl. Navigiert hier zum Speicherort der zuvor heruntergeladenen Firmware. Diese heißt "update.zip" und befindet sich im Ordner Downloads, wenn ihr die Datei mit dem Browser des Meizu MX6 heruntergeladen habt. Tippt auf die "update.zip" Datei um sie auszuwählen.

Im nächsten Dialog lasst ihr alles so stehen wie es ist und tippt nur den Haken in der rechten oberen Ecke an.

Nun tippt ihr im nächsten Bildschirm wieder auf das "+"-Symbol unten rechts.

Wählt im erscheinenden Menü den Eintrag "Wipe" aus.

Nun erscheint wieder ein Auswahl-Dialog. Setzt hier Haken bei folgenden Einträgen: 

  • System data
  • 3rd party apps
  • Dalvik cache
  • Internal storage
  • Cache partition
  • Cache partition format
Bestätigt die Auswahl anschließend mit dem Haken oben rechts. Nun landet ihr wieder auf dem Hauptbildschirm, welcher nun genauso aussehen sollte:

Ist das der Fall, drückt ihr auf das Icon mit dem Blitz. Das Smartphone wird nun neu starten und ihr seht folgende Inhalte auf dem Display:

An dieser Stelle müsst ihr nichts weiter tun. Lasst das Smartphone liegen und rührt es nicht an. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, startet das Gerät neu. Der erste Boot kann bis zu 15 Minuten dauern. Anschließend erscheint der Set-Up Assistent.

Fertig!

Herzlichen Glückwunsch! Jetzt habt ihr ein Meizu MX6 mit Global Firmware. Die einzige Einschränkung ist, dass ihr keine OTA Updates bekommt. Wenn es Updates gibt, könnt ihr diese aber manuell mit dieser Anleitung flashen. Der einzige Unterschied ist, dass ihr keinen Full Wipe machen müsst. Wählt also in Flashfire unter Wipe bei einem Update nur die Punkte "Cache" und "Dalvik" an. So behaltet ihr all eure Daten und Apps.

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 21. März 2019

Sicherheitscode (Captcha)

Werbung

Gearbest feiert sein 5-jähriges Bestehen. Viele Angebote und Aktionen bis Ende März.

>> Zum Angebot