ChinaMobileMag ist dank tradingshenzhen bannerfrei

Hackintosh: macOS auf dem NVISEN Y-MU01

☕️ Spenden: Patreon | PayPal
nvisen-y-mu01-hackintosh Tutorial: macOS auf dem NVISEN Y-MU01 installieren

Mit dem NVISEN Y-MU01 haben wir mal wieder einen chinesischen Mini PC in einen Hackintosh als Mac Mini Alternative verwandelt. In dieser Anleitung erfahrt ihr, was ihr zur Installation von macOS auf dem kleinen Rechner benötigt und wie die Prozedur abläuft. Die Anleitung bezieht sich dabei auf den NVISEN Y-MU01 mit Comet Lake Intel Core i7-10510U Prozessor. Bei den Whiskey Lake Modellen können u.U. Änderungen an der Bootloader Konfiguration sowie dem USB Port Injector erforderlich sein. Bevor wir starten, geht ein großes Dankeschön an die Nutzer DSM2 und NoirOSX auf hackintosh-forum.de, welche dabei geholfen haben ein paar Probleme zu lösen.

macOS auf dem NVISEN Y-MU01
Was läuft, was nicht?

Bevor ihr euch die Arbeit macht, macOS auf dem NVISEN Y-MU01 zu installieren, wollt ihr sicherlich wissen, was am Ende läuft und was nicht. Die gute Nachricht: Fast alles ist kompatibel und es gibt nur wenige Bereiche in denen der Mini PC Probleme macht. So eignet sich das System am Ende durchaus auch für den Produktiveinsatz. Die Angaben unten beziehen sich auf die Ausstattung ab Werk.

Läuft

  • CPU Power Management (Speed Step)
  • Grafikbeschleunigung
  • Dual Monitor
  • 4k60 Ausgabe (DP und HDMI)
  • HDMI Hot Plug
  • Standby / Sleep
  • Power Nap (Boot-Arg darkwake=0 auf darkwake=2 ändern)
  • Intel WLAN und Bluetooth
  • Realtek Gigabit Ethernet
  • Alle USB Anschlüsse inkl. USB Power Management
  • Soundkarte (3,5mm Ausgang)
  • H.264 und H.265 (HEVC) Hardware Decoding und Encoding
  • Komplette SATA 3 und NVMe Unterstützung, alle SSD Slots funktionieren
  • Nativer NVRAM Zugriff in macOS
  • macOS Updates
  • macOS 11 Big Sur ready

Läuft nicht

  • HDMI / DP Audio (mit manchen Bildschirmen geht es, mit anderen nicht)
  • Apple /FairPlay DRM (z.B. kein Netflix in Safari oder Streaming von iTunes Filmen)
  • Standby via Power Button
  • AirDrop / Hand Off (benötigt Apple WLAN Karte bzw. andere nativ unterstützte WLAN Karten)

Das wird benötigt

Dank unserer vorgefertigten OpenCore Konfiguration für den NVISEN Y-MU01 ist die Installation relativ simpel und ihr benötigt nicht viel dafür:

  • Einen Windows PC oder Mac
  • Eine Internetverbindung per WLAN oder LAN
  • Einen USB Stick mit am besten 32GB (16GB sollten es auch tun, weniger aber nicht)
  • Unser Hackintosh Paket für den Y-MU01
  • Ca. 1,5 bis 2 Stunden Zeit
  • Bereitschaft zum selbsttätigen Lernen um den Hackintosh auf Dauer ohne externe Hilfe zuverlässig betreiben zu können

An dieser Stelle noch einmal der Hinweis: Die Dateien in unserem Hackintosh Paket beziehen sich auf den NVISEN Y-MU01 mit i7-10510U. Für andere Varianten des PCs sind Anpassungen nötig. Für gänzlich andere Rechner ist die Anleitung nicht geeignet. Wir übernehmen keine Haftung für zerstörte Rechner, wenn ihr versucht die OpenCore Konfiguration mit einem anderen PC zu starten. Und das ist wirklich ernst gemeint: Ihr könnt euch damit die UEFI Firmware komplett zerschießen!

Anleitung: NVISEN Y-MU01 Hackintosh

Im folgenden Video werdet ihr nun Schritt für Schritt durch die Installation von macOS auf dem NVISEN Y-MU01 geführt. Hier erfahrt ihr, wie ihr den Installations-Stick erstellt, wie ihr den Mini PC vorbereitet, wie macOS installiert wird und was nach der Installation zu tun ist. Zu Problemen und Fragen könnt ihr euch jederzeit in den Kommentaren unter diesem Beitrag oder auf YouTube melden.

Nützliche Links


Mit freundlicher Unterstützung durch
cect-shop
ChinaMobileMag ist Banner-frei.
Du willst uns auch unterstützen? Eine kleinen Spende (Patreon | PayPal) oder ein Kauf auf Amazon, Gearbest, Tradingshenzhen oder Aliexpress unterstützt den weiteren Betrieb.
❤️ Vielen Dank ❤️


 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 24. September 2020

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.chinamobilemag.de/